Búsqueda Imágenes Maps Play YouTube Noticias Gmail Drive Más »
Iniciar sesión
Usuarios de lectores de pantalla: deben hacer clic en este enlace para utilizar el modo de accesibilidad. Este modo tiene las mismas funciones esenciales pero funciona mejor con el lector.

Patentes

  1. Búsqueda avanzada de patentes
Número de publicaciónDE10201569 A1
Tipo de publicaciónSolicitud
Número de solicitudDE2002101569
Fecha de publicación31 Jul 2003
Fecha de presentación11 Ene 2002
Fecha de prioridad11 Ene 2002
También publicado comoDE10201569B4
Número de publicación02101569, 2002101569, DE 10201569 A1, DE 10201569A1, DE-A1-10201569, DE02101569, DE10201569 A1, DE10201569A1, DE2002101569
InventoresChristoph Rothweiler, Dieter Weishaupt
SolicitanteAesculap Ag & Co Kg
Exportar citaBiBTeX, EndNote, RefMan
Enlaces externos: DPMA, Espacenet
Surgical instrument, especially a bipolar shear for uses in endoscopic interventions, e.g. for hardening of soft tissue, has an improved, more reliable, cooling arrangement with a closed loop cooling channel
DE 10201569 A1
Resumen
Surgical instrument with proximal and distal ends has first (34) and second (35) fluid channels flowing within the instrument with the two channels joined directly together at the distal end of the instrument within one of the shear arms of the instrument.
Reclamaciones(21)  traducido del alemán
1. Chirurgisches Instrument mit einem proximalen und einem distalen Ende, mit einem ersten Werkzeug und einem zweiten, relativ zum ersten bewegbaren Werkzeug am distalen Ende des Instruments, mit einem dem ersten Werkzeug zugeordneten ersten Fluidkanal, der einen Fluideinlaß an seinem proximalen Ende aufweist und eine Fluidströmung in distaler Richtung ermöglicht, und mit einem zweiten Fluidkanal, der eine Fluidströmung in proximaler Richtung ermöglicht und einen Fluidauslaß an seinem proximalen Ende aufweist, dadurch gekennzeichnet , daß das erste Werkzeug ( 19 ) den zweiten Fluidkanal ( 35 ) umfaßt und daß ein distaler Endbereich des ersten Fluidkanals ( 34 ) mit einem distalen Endbereich des zweiten Fluidkanals ( 35 ) in direkter Fluidverbindung steht. 1. A surgical instrument having a proximal and a distal end, with a first tool and a second, relative to the first movable tool at the distal end of the instrument, with a first tool-associated first fluid channel having a fluid inlet at its proximal end and a fluid flow in the distal direction enables, and a second fluid passage which allows fluid flow in a proximal direction and a fluid outlet having at its proximal end, characterized in that the first tool (19) comprises said second fluid passage (35) and that a distal end portion the first fluid passage (34) having a distal end portion of the second fluid channel (35) in direct fluid communication.
2. Instrument nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Fluideinlaß ( 38 ) und/oder der Fluidauslaß ( 39 ) in einem werkzeugfreien Bereich des Instruments ( 10 ) angeordnet sind. 2. An instrument according to claim 1, characterized in that the fluid inlet (38) and / or the fluid outlet (39) in a tool-free region of the instrument (10) are arranged.
3. Instrument nach einem der Ansprüche 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß sich der erste und der zweite Fluidkanal ( 34 , 35 ) im wesentlichen vom proximalen ( 20 ) zum distalen Ende ( 36 ) des Instrumentes ( 10 ) erstrecken und daß der Fluideinlaß ( 38 c) und der Fluidauslaß ( 39 c) am proximalen Ende ( 20 ) des Instruments ( 10 ) angeordnet sind. Extend 3. An instrument according to any one of claims 1 or 2, characterized in that the first and the second fluid passage (34, 35) substantially from the proximal (20) to the distal end (36) of the instrument (10) and in that the fluid inlet (38 c) and the fluid outlet (39 c) at the proximal end (20) of the instrument (10) are arranged.
4. Instrument nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß ein Abstand ( 37 ) zwischen dem ersten und dem zweiten Fluidkanal ( 34 , 35 ) im Bereich des ersten Werkzeugs ( 19 ) am größten ist. 4. An instrument according to one of the preceding claims, characterized in that a distance (37) between the first and the second fluid passage (34, 35) in the region of the first tool (19) is greatest.
5. Instrument nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das chirurgische Instrument ( 10 ) zwei relativ zueinander verschwenkbar aneinander gelagerte Branchen ( 14 , 15 ) umfaßt und daß jedes der beiden distalen Enden der Branchen ( 14 , 15 ) eines der beiden Werkzeuge ( 18 , 19 ) umfaßt. 5. An instrument according to one of the preceding claims, characterized in that the surgical instrument (10) comprises two relatively pivotable supported against each other branches (14, 15) and in that each of the two distal ends of the branches (14, 15) of the two tools (18, 19).
6. Instrument nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das erste Werkzeug ( 19 ) mehrteilig ausgebildet ist und mindestens ein erstes und ein zweites Werkzeugelement ( 32 , 52 , 53 , 56 ) umfaßt. 6. An instrument according to one of the preceding claims, characterized in that the first tool (19) is constructed in several parts and at least a first and a second tool element (32, 52, 53, 56).
7. Instrument nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß das erste Werkzeugelement ( 32 ; 52 ; 53 ; 56 ) den ersten und/oder den zweiten Fluidkanal ( 34 , 35 ) mindestens teilweise umfaßt. 7. An instrument according to claim 6, characterized in that the first tool element (32; 52; 53; 56) the first and / or the second fluid passage (34, 35) comprises at least partially.
8. Instrument nach einem der Ansprüche 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, daß das erste und das zweite Werkzeugelement ( 32 , 52 , 53 , 56 ) den ersten und/oder den zweiten Fluidkanal ( 34 , 35 ) mindestens teilweise umfassen. 8. An instrument according to any one of claims 6 or 7, characterized in that the first and the second tool element (32, 52, 53, 56) the first and / or the second fluid passage (34, 35) comprise at least partially.
9. Instrument nach einem der Ansprüche 6 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß das erste und das zweite Werkzeugelement ( 32 , 52 , 53 , 56 ) aneinander angrenzen und daß der erste und/oder der zweite Fluidkanal ( 34 , 35 ) entlang einer Grenzfläche ( 60 ) zwischen dem ersten und dem zweiten Werkzeugelement ( 32 , 52 , 53 , 56 ) verlaufen. 9. Instrument according to any one of claims 6 to 8, characterized in that the first and the second tool element (32, 52, 53, 56) adjacent to each other and that the first and / or the second fluid passage (34, 35) along an interface (60) extending between the first and the second tool element (32, 52, 53, 56).
10. Instrument nach einem der Ansprüche 6 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß das erste und/oder das zweite Werkzeugelement ( 32 , 52 , 53 ) jeweils mit einer Ausnehmung ( 50 , 51 , 54 , 55 ) versehen sind zum gemeinsamen Ausbilden des ersten und/oder zweiten Fluidkanals ( 34 , 35 ). 10. Instrument according to one of claims 6 to 9, characterized in that the first and / or the second tool element (32, 52, 53) each with a recess (50, 51, 54, 55) are provided for forming the first common and / or second fluid channel (34, 35).
11. Instrument nach einem der Ansprüche 6 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß das erste Werkzeugelement ( 32 ) aus einem Isolator, insbesondere einem keramischen Material hergestellt ist. 11. An instrument according to any one of claims 6 to 10, characterized in that the first tool element (32) made of an insulator, in particular a ceramic material is prepared.
12. Instrument nach einem der Ansprüche 6 bis 11, dadurch gekennzeichnet, daß das zweite Werkzeugelement ( 52 , 53 ) aus einem Metall, insbesondere einem hochleitfähigen Metall hergestellt ist. 12. An instrument according to any one of claims 6 to 11, characterized in that the second tool element (52, 53) made of a metal, in particular made of a highly conductive metal.
13. Instrument nach einem der Ansprüche 6 bis 12, dadurch gekennzeichnet, daß das erste und das zweite Werkzeugelement ( 32 , 52 , 53 ) miteinander verbunden sind, insbesondere verklebt oder verlötet. 13. Instrument according to one of claims 6 to 12, characterized in that the first and the second tool element (32, 52, 53) are connected together, in particular glued or soldered.
14. Instrument nach einem der Ansprüche 6 bis 13, dadurch gekennzeichnet, daß das erste und/oder das zweite Werkzeugelement ( 32 , 52 , 53 ) mindestens teilweise mit einer Deckschicht ( 56 ) bedeckt sind. 14. Instrument according to one of claims 6 to 13, characterized in that the first and / or second tool element (32, 52, 53) are at least partially covered with a covering layer (56).
15. Instrument nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß mindestens ein Abschnitt des ersten und/oder des zweiten Fluidkanals ein Rohr ( 34 a, 35 a) umfaßt. 15. Instrument according to one of the preceding claims, characterized in that at least a portion of the first and / or the second fluid passage, a tube (34 a, 35 a).
16. Instrument nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der erste und der zweite Fluidkanal ( 34 , 35 ) in einem Bereich des ersten Werkzeugs ( 19 ) im wesentlichen in einer Werkzeugebene angeordnet sind, daß der erste und der zweite Fluidkanal ( 34 , 35 ) außerhalb des Bereichs des ersten Werkzeugs ( 19 ) im wesentlichen in einer Zuleitungsebene angeordnet sind, die im wesentlichen quer zur Werkzeugebene verläuft. 16. Instrument according to one of the preceding claims, characterized in that the first and the second fluid passage (34, 35) are arranged in a region of the first tool (19) substantially in a tool plane, that the first and the second fluid passage (34 , 35) are arranged outside the range of the first tool (19) substantially in a feed plane which extends transversely to the tool plane substantially.
17. Instrument nach Anspruch 16, dadurch gekennzeichnet, daß eine zwei Teilkammern ( 42 , 43 ) umfassende Fluidverteilkammer ( 40 ) in einem Übergangsbereich zwischen dem ersten Werkzeug ( 19 ) und einem werkzeugfreien Bereich vorgesehen ist, daß die Fluidverteilkammer ( 40 ) zwei parallel zur Werkzeugebene und zwei parallel zur Zuleitungsebene ausgerichtete Anschlüsse ( 46 , 47 ; 44 , 45 ) umfaßt und daß jeweils eine der beiden Teilkammern ( 42 , 43 ) eine Fluidverbindung zwischen einem parallel zur Werkzeugebene und einem parallel zur Zuleitungsebene ausgerichteten Anschluß ( 46 , 47 ; 44 , 45 ) bildet. 17. An instrument according to claim 16, characterized in that a two part chambers (42, 43) comprising fluid distribution chamber (40) is provided in a transition region between the first tool (19) and a tool-free area, that the fluid distribution chamber (40) has two parallel to tool plane and two aligned parallel to the supply plane connections (46, 47; 44, 45) and in that one of the two partial chambers (42, 43) providing fluid communication between a parallel to the tool plane and oriented parallel to the feed plane of connection (46, 47; 44 , 45) forms.
18. Instrument nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das erste und das zweite Werkzeug ( 18 , 19 ) elektrisch gegeneinander isoliert sind. 18. Instrument according to one of the preceding claims, characterized in that the first and the second tool (18, 19) are electrically insulated from each other.
19. Instrument nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, daß die erste Branche ( 15 ) eine erste elektrische Zuleitung ( 27 ) umfaßt, die mit dem ersten Werkzeug ( 19 ) in Verbindung steht, und daß an der ersten oder der zweiten Branche ( 14 , 15 ) eine zweite, von der ersten elektrisch isolierte elektrische Zuleitung ( 26 ) vorgesehen ist, die mit dem zweiten Werkzeug ( 18 ) in Verbindung steht. 19. An instrument according to claim 18, characterized in that the first branch (15) comprises a first electrical lead (27) connected to the first tool (19) is connected, and in that, at the first or the second branch (14 15) a second electrically insulated from the first electrical lead (26) is provided, which with the second tool (18) is in communication.
20. Instrument nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß mindestens einer der beiden Fluidkanäle ( 34 b, 35 b) in seinem distalen Endbereich mit Öffnungen ( 58 ) versehen ist. 20. An instrument according to one of the preceding claims, characterized in that at least one of the two fluid channels (34 b, 35 b) is provided in its distal end portion with openings (58).
21. Instrument nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das erste und das zweite Werkzeug jeweils eine Schneide ( 18 , 19 ) umfassen. 21. An instrument according to one of the preceding claims, characterized in that comprising the first and the second tool each have a cutting edge (18, 19).
Descripción  traducido del alemán
  • [0001] [0001]
    Die Erfindung betrifft ein chirurgisches Instrument mit einem proximalen und einem distalen Ende, mit einem ersten Werkzeug und einem zweiten, relativ zum ersten bewegbaren Werkzeug am distalen Ende des Instruments, mit einem dem ersten Werkzeug zugeordneten ersten Fluidkanal, der einen Fluideinlaß an seinem proximalen Ende aufweist und eine Fluidströmung in distaler Richtung ermöglicht, und mit einem zweiten Fluidkanal, der eine Fluidströmung in proximaler Richtung ermöglicht und einen Fluidauslaß an seinem proximalen Ende aufweist. The invention relates to a surgical instrument having a proximal and a distal end, with a first tool and a second, relative to the first movable tool at the distal end of the instrument, with a first tool-associated first fluid channel having a fluid inlet at its proximal end and fluid flow in the distal direction enables, and a second fluid passage which allows fluid flow in a proximal direction and having a fluid outlet at its proximal end.
  • [0002] [0002]
    Chirurgische Instrumente der eingangs beschriebenen Art sind beispielsweise aus der US 5,417,709 bekannt. Surgical instruments of the type described above are known for example from US 5,417,709. Diese offenbart beispielsweise eine endoskopische Bipolarschere, längs deren Schaft voneinander getrennt ein Saug- und ein Spülkanal vorgesehen sind. This example, discloses an endoscopic bipolar scissors along the shaft of a suction and a flushing channel are provided separately. Am distalen Ende des Instruments schwenkbare Werkzeuge sind mit Austritts- bzw. Ansaugöffnungen versehen, die jeweils entweder mit dem Spül- oder dem Absaugkanal in Fluidverbindung stehen. At the distal end of the instrument pivoted tools are provided with outlet or intake ports are in fluid communication with each either the sink or the suction.
  • [0003] [0003]
    Zum Veröden von Weichgewebe wird üblicherweise über zwei Elektroden ein Hochfrequenzstrom angelegt. For sclerosing of soft tissue typically has two electrodes, a high frequency current is applied. Dieser kann direkt über das Instrument oder über separate Elektroden fließen. This can flow directly from the instrument or separate electrodes. In beiden Fällen befindet sich das Instrument in Kontakt mit einem solchen Koagulationsbereich, mit der Folge, daß die beiden Werkzeuge sehr heiß werden können. In both cases, the instrument is in contact with such coagulation, with the result that the two tools can be very hot.
  • [0004] [0004]
    Mit den beiden bei der Bipolarschere gemäß der US 5,417,709 vorgesehenen Spül- und Absaugkanälen ist zwar prinzipiell eine Kühlung möglich, doch birgt diese Ausgestaltung mehrere Nachteile. With the two at the Bipolar scissors according to US 5,417,709 provided for flushing and suction channels while cooling is in principle possible, but this embodiment involves several drawbacks. Zum einen tritt Spülflüssigkeit im Operationsbereich aus dem Instrument aus, so daß mit Flüssigkeitsverlusten gerechnet werden muß und daher auch nicht jede Flüssigkeit als Kühlflüssigkeit verwendet werden kann. For a rinsing liquid occurs in the operating range of the instrument, so that must be reckoned with fluid losses and therefore any liquid can not be used as a coolant. Zum anderen kann der Absaugkanal verstopfen, wenn Gewebeteile mit abgesaugt werden. Secondly, the suction can clog when tissues are aspirated with.
  • [0005] [0005]
    Daher ist es Aufgabe der vorliegenden Erfindung, ein Instrument der eingangs beschriebenen Art so zu verbessern, daß die Werkzeuge auf einfache Weise und zuverlässig gekühlt werden können. Therefore, it is object of the present invention to improve an instrument of the type described above so that the tools can be cooled in a simple manner and reliably.
  • [0006] [0006]
    Diese Aufgabe wird bei einem chirurgischen Instrument der eingangs beschriebenen Art erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß das erste Werkzeug den zweiten Fluidkanal umfaßt und daß ein distaler Endbereich des ersten Fluidkanals mit einem distalen Endbereich des zweiten Fluidkanals in direkter Fluidverbindung steht. This object is solved in a surgical instrument of the type described at the outset according to the invention in that the first tool comprises the second fluid passage and that a distal end portion of the first fluid channel is in direct fluid communication with a distal end portion of the second fluid channel.
  • [0007] [0007]
    Durch die direkte Fluidverbindung der beiden distalen Endbereiche der beiden Fluidkanäle kann kein Fluid mehr in den Operationsbereich gelangen. By the direct fluid connection of the two distal end portions of the two fluid passages, no fluid can get more in the operation area. Am einfachsten wird die direkte Fluidverbindung hergestellt, indem die beiden distalen Enden der Fluidkanäle miteinander verbunden werden. The simplest way to direct fluid connection is made by the two distal ends of the fluid channels are connected to each other. Durch die Anordnung der beiden Fluidkanäle an einem Werkzeug entsteht somit ein geschlossener Kühlkreislauf. The arrangement of the two fluid channels to a tool thus resulting in a closed cooling circuit. Verunreinigungen können nicht in diesen eindringen und den Kühlkanal verstopfen. Contaminants can not penetrate into them and block the cooling channel. Damit kann das eine Werkzeug auf sichere Weise gekühlt werden. Thus may be cooled in a secure manner comprising a tool. In gleicher Weise könnte auch das zweite Werkzeug mit einem Kühlkanal versehen werden. In the same way, the second tool could be provided with a cooling channel. Ferner wären auch die beiden Fluidkanäle im Bereich der Werkzeuge verbindende Querkanäle zur weiteren Verbesserung der Kühlung denkbar. Furthermore, the two fluid channels in the region of the tools transverse connecting channels to further improve the cooling would be conceivable.
  • [0008] [0008]
    Vorzugsweise sind der Fluideinlaß und/oder der Fluidauslaß in einem werkzeugfreien Bereich des Instruments angeordnet. Preferably, the fluid inlet and / or the fluid outlet in a tool-free region of the instrument are arranged. Über den Fluideinlaß und den Fluidauslaß ist der Kühlkanal mit einer Fluidzufuhr bzw. -absaugung verbindbar. Via the fluid inlet and the fluid outlet of the cooling passage to a fluid supply or -absaugung is connectable. Die Anordnung der beiden Anschlüsse in einem werkzeugfreien Bereich des Instruments hat beispielsweise bei endoskopischen Instrumenten den Vorteil, daß die Anschlüsse am Instrument so angeordnet werden können, daß sie sich bei einem chirurgischen Eingriff außerhalb des menschlichen Körpers befinden können und den Operationsbereich nicht unnötig einschränken. The arrangement of the two ports in a tool-free range of the instrument has the advantage that the connections to the instrument as may be arranged so that they can be located in a surgical procedure outside the human body and do not limit the operation area unnecessarily example, during endoscopic instruments.
  • [0009] [0009]
    Bei einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung kann vorgesehen sein, daß sich der erste und der zweite Fluidkanal im wesentlichen vom proximalen zum distalen Ende des Instruments erstrecken und daß der Fluideinlaß und der Fluidauslaß am proximalen Ende des Instruments angeordnet sind. In a preferred embodiment of the invention it can be provided that the first and the second fluid channel extending substantially from the proximal to the distal end of the instrument and in that the fluid inlet and the fluid outlet are disposed at the proximal end of the instrument. Auf diese Weise lassen sich besonders schlanke Instrumente ausbilden, die bevorzugt in der Endoskopie Anwendung finden können. In this way, especially slender instruments can be formed which can be found in endoscopy applications preferred. Ferner wird die Handhabung des Instruments erleichtert, da keine störenden Anschlüsse für ein zu- bzw. abzuführendes Fluid in einem Griff- oder Werkzeugbereich des Instruments angeordnet sein müssen. Furthermore, the handling of the instrument is facilitated because no disturbing connections must be arranged for a switched on or to be taken off fluid in a grip or tool range of the instrument.
  • [0010] [0010]
    Günstig ist es, wenn ein Abstand zwischen dem ersten und dem zweiten Fluidkanal im Bereich des ersten Werkzeugs am größten ist. It is advantageous if a distance between the first and the second fluid channel in the area of the first tool is at its maximum. Durch den großen Abstand der beiden Fluidkanäle kann das erste Werkzeug optimal gekühlt und Wärme von diesem großflächig abgeführt werden. Due to the large distance between the two fluid channels, the first tool can optimally cooled and heat can be dissipated over a large area of this.
  • [0011] [0011]
    Grundsätzlich wäre es denkbar, das chirurgische Instrument auch als Rohrschaftinstrument auszugestalten. In principle, it would be conceivable to design the instrument as a surgical tubular-shafted instrument. Vorteilhaft ist es jedoch, wenn das chirurgische Instrument zwei relativ zueinander verschwenkbar aneinander gelagerte Branchen umfaßt und wenn jedes der beiden distalen Enden der Branchen eines der beiden Werkzeuge umfaßt. It is however advantageous when the surgical instrument comprises two relatively pivotable supported against each other branches and if each of the two distal ends of the branches of one of the two tools comprising. So kann das Instrument beispielsweise in Form einer herkömmlichen Schere ausgestaltet sein, wobei ein oder beide Fluidkanäle in oder an einer der beiden Branchen angeordnet sind. Thus, the instrument can be configured for example in the form of a conventional scissors, wherein one or both fluid channels are disposed in or on one of the two sectors.
  • [0012] [0012]
    Um die Ausbildung der beiden Fluidkanäle zu erleichtern, kann es günstig sein, wenn das erste Werkzeug mehrteilig ausgebildet ist und mindestens ein erstes und ein zweites Werkzeugelement umfaßt. To facilitate the construction of the two fluid channels, it may be favorable if the first tool is constructed in several parts and comprises at least a first and a second tool element. So können ein oder beide Fluidkanäle teilweise in einem der beiden Werkzeugelemente gebildet werden. Thus, one or both fluid channels may be partially formed in one of the two tool elements. Ferner ist es möglich, unterschiedliche Materialien zu verwenden, beispielsweise ein abriebbeständiges Metall für ein schneidenförmiges Werkzeug und einen Kunststoff für einen Fluidkanal. It is also possible to use different materials, for example an abrasion resistant metal for a cut-shaped tool and a plastic for a fluid passage. Auch sind keramische Werkzeugelemente denkbar. Also ceramic tool elements are conceivable.
  • [0013] [0013]
    Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung umfaßt das erste Werkzeugelement den ersten und/oder den zweiten Fluidkanal mindestens teilweise. According to a preferred embodiment of the invention, the first tool element to the first and / or the second fluid passage comprises at least partially. Es ist demnach möglich, den Fluidkanal bzw. die beiden Fluidkanäle auch einteilig auszugestalten, beispielsweise als Rohr. It is therefore possible, the fluid channel and the two fluid channels in one piece to design, such as a pipe.
  • [0014] [0014]
    Vorteilhaft kann es aber auch sein, wenn das erste und das zweite Werkzeugelement den ersten und/oder den zweiten Fluidkanal mindestens teilweise umfassen. Advantageously, it may also be, when the first and the second tool member to the first and / or the second fluid passage at least partly. Beide Werkzeugelemente können bei der Bildung der beiden Fluidkanäle zusammenwirken, beispielsweise indem jedes Element mit einer halbschaligen Ausnehmung versehen ist. Both tool elements may interact in the formation of the two fluid channels, for example, by each member is provided with a half-shell recess.
  • [0015] [0015]
    Die beiden Fluidkanäle könnten vollständig innerhalb eines der beiden Werkzeugelemente angeordnet sein. The two fluid channels could be located entirely within one of the two tool elements. Günstig ist es jedoch, wenn das erste und das zweite Werkzeugelement aneinander angrenzen und wenn der erste und/oder der zweite Fluidkanal entlang einer Grenzfläche zwischen dem ersten und dem zweiten Werkzeugelement verlaufen. It is favorable, however, when the first and the second tool element adjacent to each other and when the first and / or the second fluid channel along an interface between the first and the second tool element extend. Dadurch wird die Herstellung der Werkzeugelemente wesentlich vereinfacht. Characterized the manufacture of the tool elements is substantially simplified. Teile der beiden Fluidkanäle können jeweils in die beiden Werkzeugelemente eingearbeitet werden, die dann aneinander herangeführt werden und gemeinsam die beiden Fluidkanäle bilden. Parts of the two fluid channels can each be incorporated into the two tool elements, which are then brought together and jointly form the two fluid passages. Auch wäre es denkbar, eine rohrförmige Leitung entlang der Grenzfläche zwischen beiden Werkzeugelementen anzuordnen. It would also be possible to arrange a tubular conduit along the interface between the two mold components.
  • [0016] [0016]
    Besonders einfach wird der Aufbau, wenn das erste und/oder das zweite Werkzeugelement jeweils mit einer Ausnehmung versehen sind zum gemeinsamen Ausbilden des ersten und/oder zweiten Fluidkanals. A particularly simple construction, when the first and / or second tool member are each provided with a recess for joint forming the first and / or second fluid channel. Beide Werkzeugelemente können getrennt voneinander zur Ausbildung eines Fluidkanals vorbereitet werden. Both tool elements can be separated from each other prepared for forming a fluid channel. Weitere Teile sind nicht notwendig. Other parts are not necessary.
  • [0017] [0017]
    Besonders vorteilhaft ist es, wenn das erste Werkzeugelement aus einem Isolator, insbesondere einem keramischen Material hergestellt ist. It when the first tool element, in particular made of an insulator of a ceramic material is particularly advantageous. Damit läßt sich beispielsweise eine Isolierung zwischen dem ersten und zweiten Werkzeug herstellen, wenn das aus einem Isolator hergestellte erste Werkzeugelement an das andere der beiden Werkzeuge angrenzt. This can, for example insulation between the first and second tool prepared when the first tool member made of an insulator adjacent to the other of the two tools. Auch kann damit ein elektrischer Leiter im Bereich des ersten Werkzeugs vollständig isoliert werden. Even so, an electric conductors are completely isolated in the region of the first tool.
  • [0018] [0018]
    Vorzugsweise ist das zweite Werkzeugelement aus einem Metall, insbesondere aus einem hochleitfähigen Metall hergestellt. Preferably, the second tool member made of a metal, in particular of a highly conductive metal is prepared. Insbesondere bei mit Strom beaufschlagbaren Instrumenten ist ein zuverlässiger elektrischer Leiter von Vorteil, um insbesondere die Erwärmung des Instruments gering zu halten. Particularly in the case can be acted upon with current instruments is a reliable electrical conductor of advantage, in particular to keep the heating of the instrument low.
  • [0019] [0019]
    Für eine dauerhafte Stabilität des Instruments ist es vorteilhaft, wenn das erste und das zweite Werkzeugelement miteinander verbunden sind, insbesondere verklebt oder verlötet. For a permanent stability of the instrument, it is advantageous if the first and the second tool element are connected to one another, in particular glued or soldered. Derartige Verbindungen sind auch zwischen unterschiedlichen Materialien möglich. Such compounds are also possible between different materials. Gegenüber einer Verbindung durch Umhüllung mittels eines weiteren Werkzeugelements kann beim Kleben oder Verlöten darauf vollständig verzichtet werden. Compared to a compound by means of a further tool element wrapping it can be completely eliminated when gluing or soldering.
  • [0020] [0020]
    Besonders günstig ist es, wenn das erste und/oder das zweite Werkzeugelement mindestens teilweise mit einer Deckschicht bedeckt sind. It when the first and / or second tool member are at least partially covered with a cover layer is particularly favorable. Damit lassen sich insbesondere Grenzflächen oder Verbindungskanten schützen. This allows in particular interfaces or connecting edges protect. Dies ist insbesondere bei Sterilisationsvorgängen, denen das chirurgische Instrument in der Regel unterworfen sein wird, unerläßlich. This is particularly sterilization procedures, where the surgical instrument will be subject usually essential. Außerdem kann eine Deckschicht gleichfalls als Isolationsschicht ausgebildet werden. Also can be formed as the insulating layer a cover layer likewise. Besonders einfach und vorteilhaft ist die Deckschicht, wenn sie durch Anspritzen eines Kunststoffs hergestellt wird. Particularly simple and advantageous is the top layer when it is made by molding a plastic.
  • [0021] [0021]
    Um ein sicheres Fließen des Fluids in den Fluidkanälen zu gewährleisten, umfaßt mindestens ein Abschnitt des ersten und/oder des zweiten Fluidkanals ein Rohr. In order to ensure a safe flow of the fluid in the fluid channels, at least a portion of the first and / or the second fluid passage comprises a tube. Damit kann vermieden werden, daß beispielsweise aufgrund von Verkleben oder Verlöten von zwei Werkzeugelementen ein Fluidkanal bei der Herstellung verschlossen wird. Thus it can be avoided that, for example due to bonding or soldering of two tool elements, a fluid channel is closed during production.
  • [0022] [0022]
    Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung kann vorgesehen sein, daß der erste und der zweite Fluidkanal in einem Bereich des ersten Werkzeugs im wesentlichen in einer Werkzeugebene angeordnet sind, daß der erste und der zweite Fluidkanal außerhalb des Bereichs des ersten Werkzeugs im wesentlichen in einer Zuleitungsebene angeordnet sind, die im wesentlichen quer zur Werkzeugebene verläuft. According to a preferred embodiment of the invention it can be provided that the first and the second fluid passage are arranged in a region of the first tool substantially in a tool plane, that the first and the second fluid passage outside the range of the first tool is arranged substantially in a feed plane are extending transversely to the tool plane substantially. Mit dieser Anordnung kann insbesondere eine schlanke Bauform erreicht werden, was für endoskopische Instrumente von Vorteil ist. With this arrangement can be achieved in particular a slim design, which is advantageous for endoscopic instruments. Außerdem ermöglicht diese Ausgestaltung, daß beispielsweise bei einer zwei schwenkbare Branchen umfassenden Schere Anschlüsse der beiden Fluidkanäle quer zur Scherenebene abstehen und so eine Bewegung der zweiten Branche relativ zur ersten Branche nicht stören können. In addition, this configuration allows, for example, that in a two-hinged branches comprehensive scissors terminals of the two fluid channels extending transversely to the shear plane and as a movement of the second branch can not interfere relative to the first sector.
  • [0023] [0023]
    Eine Drehung der Zuleitungsebene und der Werkzeugebene kann beispielsweise erreicht werden, indem die beiden Fluidkanäle entsprechend gekrümmt sind. Rotation of the feed plane and the plane of the tool can for example be achieved in that the two fluid channels are curved accordingly. Günstig ist es jedoch, wenn eine zwei Teilkammern umfassende Fluidverteilkammer in einem Übergangsbereich zwischen dem ersten Werkzeug und einem werkzeugfreien Bereich vorgesehen ist, wenn die Fluidverteilkammer zwei parallel zur Werkzeugebene und zwei parallel zur Zuleitungsebene ausgerichtete Anschlüsse umfaßt und wenn jeweils eine der beiden Teilkammern eine Fluidverbindung zwischen einem parallel zur Werkzeugebene und einem parallel zur Zuleitungsebene ausgerichteten Anschluß bildet. It is favorable, however, when a two part chambers comprising fluid distribution chamber is provided in a transition region between the first tool and a tool-free region when the fluid distribution chamber comprises two parallel to the tool plane, and two aligned parallel to the supply plane terminals, and if one of the two sub-chambers providing fluid communication between forms a parallel to the tool plane and a plane aligned parallel to the lead terminal. Auf diese Weise werden komplizierte und die Fluidkanäle in ihrer Stabilität gefährdende Biegungen derselben vermieden. In this way, complex and fluid channels endanger its stability in bends same avoided. Die Fluidkanäle können beidseitig direkt an die Fluidverteilkammer angeschlossen werden. The fluid channels can be connected directly to the fluid distribution on both sides.
  • [0024] [0024]
    Zur Ausbildung des Instruments als Monopolar- und/oder Bipolarinstrument ist es vorteilhaft, wenn das erste und das zweite Werkzeug elektrisch gegeneinander isoliert sind. To form the instrument as a monopolar and / or A bipolar, it is advantageous if the first and the second tool are electrically insulated from each other. Dadurch werden unerwünschte Kurzschlüsse vermieden. This prevents undesirable short-circuits are avoided. Ein Koagulieren von Weichgewebe mittels Anlegen eines Hochfrequenzstroms an das Instrument ist auf einfache Weise möglich. Coagulation of soft tissue by applying a high frequency current to the instrument is possible in a simple manner.
  • [0025] [0025]
    Besonders günstig ist es, wenn die erste Branche eine erste elektrische Zuleitung umfaßt, die mit dem ersten Werkzeug in Verbindung steht, und wenn an der ersten oder der zweiten Branche eine zweite, von der ersten elektrisch isolierte elektrische Zuleitung vorgesehen ist, die mit dem zweiten Werkzeug in Verbindung steht. It if the first branch comprises a first electrical lead which is in connection with the first tool, and a second electrical electrically insulated from the first lead is provided on the first or the second sector, the second is particularly favorable with the tool in communication. Auf diese Weise kann ein Strom einfach und sicher zu den beiden Werkzeugen geleitet werden, beispielsweise um das Werkzeug anzutreiben oder um Weichgewebe zu koagulieren. Thus, a current can be passed easily and securely to the two tools, for example, the tool to drive or to coagulate soft tissue.
  • [0026] [0026]
    Grundsätzlich ist es von Vorteil, wenn die beiden Fluidkanäle so miteinander verbunden sind, daß kein Fluid auslaufen kann. Basically, it is advantageous if the two fluid passages are interconnected so that no fluid can leak. Es kann jedoch günstig sein, wenn mindestens einer der beiden Fluidkanäle in seinem distalen Endbereich mit Öffnungen versehen ist. However, it may be advantageous if at least one of the two fluid channels is provided in its distal end with openings. Die beiden Fluidkanäle dienen dann einerseits als Kühlkanal, andererseits als Spülkanal zum Spülen eines Operationsbereichs mit einer dafür geeigneten Spülflüssigkeit. The two fluid channels then serve both as a cooling channel, the other as a flushing channel for flushing a surgical department with a suitable flushing fluid.
  • [0027] [0027]
    Vorzugsweise umfassen das erste und das zweite Werkzeug jeweils eine Schneide. Preferably, the first and the second tool each comprise a cutting edge. So läßt sich auf einfache Art eine Schere ausbilden. Thus, for a simple way to train a pair of scissors.
  • [0028] [0028]
    Die nachfolgende Zeichnung dient im Zusammenhang mit der Beschreibung bevorzugter Ausführungsformen der Erfindung der näheren Erläuterung. The following figure is used in connection with the description of preferred embodiments of the invention further explanation. Es zeigen: In the drawings:
  • [0029] [0029]
    Fig. 1 eine teilweise durchbrochene Gesamtansicht einer Bipolarschere; Figure 1 is a partially broken overall view of a bipolar scissors.
  • [0030] [0030]
    Fig. 2 eine Längsschnittansicht durch eine der beiden Branchen der Schere; 2 is a longitudinal sectional view through one of the two branches of the scissors.
  • [0031] [0031]
    Fig. 3 eine Querschnittsansicht längs Linie AA in Fig. 2; Figure 3 is a cross-sectional view taken along line AA in Fig. 2.
  • [0032] [0032]
    Fig. 4 eine Querschnittsansicht längs Linie BB in Fig. 2; Fig. 4 is a cross-sectional view taken along line BB in Fig. 2;
  • [0033] [0033]
    Fig. 5 eine ausschnittsweise Querschnittsansicht eines zweiten Ausführungsbeispiels; Fig. 5 is a partial cross-sectional view of a second embodiment;
  • [0034] [0034]
    Fig. 6 eine teilweise durchbrochene Seitenansicht einer Schneide eines dritten Ausführungsbeispiels; Fig. 6 is a partially broken side view of a cutting edge of a third embodiment;
  • [0035] [0035]
    Fig. 7 eine teilweise Längsschnittansicht der Schneide aus Fig. 6; Fig. 7 is a partial longitudinal sectional view of the blade of Fig. 6; und and
  • [0036] [0036]
    Fig. 8 eine Ansicht ähnlich Fig. 2 eines vierten Ausführungsbeispiels einer gekühlten Schere. Fig. 8 is a view similar to FIG. 2 of a fourth embodiment of a cooled shears.
  • [0037] [0037]
    In Fig. 1 ist eine insgesamt mit dem Bezugszeichen 10 versehene Bipolarschere mit zwei über eine gleichzeitig als Drehlager dienende Verbindungsschraube 12 miteinander verbundenen und relativ zueinander verschwenkbaren Branchen 14 und 15 . In Fig. 1 is a provided overall with the reference numeral 10. Bipolar scissors with two via a rotary bearing simultaneously serving as the connecting screw 12 connected to one another and pivotable relative to each other industries. 14 and 15 Proximale Enden der beiden Branchen 14 und 15 sind mit seitlich abstehenden, im wesentlichen ovalen Fingeröffnungen 16 und 17 versehen, die eine Scherenebene definieren. Proximal ends of the two branches 14 and 15 are provided with laterally projecting substantially oval finger openings 16 and 17 which define a shear plane. Distale Enden der Branchen 14 und 15 sind aus der Scherenebene heraus gekrümmt und als Schneiden 18 und 19 ausgebildet. Distal ends of the branches 14 and 15 are curved out from the scissors plane and formed as cutting edges 18 and 19.
  • [0038] [0038]
    Am proximalen Ende 20 der Bipolarschere 10 ist an jeder Branche 14 und 15 ein Sackloch 22 bzw. 23 angeordnet, die in proximaler Richtung weisend geöffnet sind. At the proximal end 20 of the bipolar scissors 10 is a blind hole 22 and 23 disposed at each branch 14 and 15, which are open pointing proximally. In diesen sind jeweils in proximaler Richtung abstehende Kontaktstifte 24 und 25 vorgesehen, die mit längs der beiden Branchen 14 und 15 in diese eingearbeiteten elektrischen Zuleitungen 26 und 27 verbunden sind. In these protruding pins 24 and 25 are respectively provided in the proximal direction of the two branches 14 and 15 are connected in this incorporated electrical leads 26 and 27 along with. Die Sacklöcher 22 und 23 bilden in Verbindung mit den Kontaktstiften 24 und 25 elektrische Anschlüsse, beispielsweise zur Verbindung mit einer Hochfrequenzstromquelle über mit Steckern 28 und 29 versehene Zuleitungen 30 und 31 . The blind holes 22 and 23, in conjunction with the contact pins 24 and 25 are electrical connections, for example for connection to a high frequency power source 28 and provided with connectors 29 and leads 30 31st
  • [0039] [0039]
    Die beiden Zuleitungen 26 und 27 führen bis in den Bereich der beiden Schneiden 18 und 19 . The two leads 26 and 27 lead into the area of the two blades 18 and 19th Zur Vermeidung eines Kurzschlusses umfaßt die Schneide 18 ein keramisches Schneidelement 32 , wodurch eine elektrische Isolation der beiden Schneiden 18 und 19 realisiert wird. To avoid a short circuit, the cutting edge 18 includes a ceramic cutting element 32, whereby an electrical isolation of the two blades 18 and 19 is realized.
  • [0040] [0040]
    Zur Vermeidung einer übermäßigen Erwärmung der beiden Schneiden 18 und 19 erstrecken sich zur Bildung eines Kühlkanals 33 in etwa von der Mitte zwischen der Verbindungsschraube 12 und dem proximalen Ende 20 der Bipolarschere 10 ein erster Fluidkanal 34 bis an das distale Ende 36 der Branche 15 sowie ein zweiter Fluidkanal 35 , der an das distale Ende des Fluidkanals 34 angeschlossen ist und sich in proximaler Richtung so weit erstreckt wie der Fluidkanal 34 . To avoid excessive heating of the two blades 18 and 19, a first fluid channel extending to form a cooling channel 33 in approximately the center between the connecting bolt 12 and the proximal end 20 of the bipolar scissors 10 34 up to the distal end 36 of the branch 15 and a the second fluid passage 35 which is connected to the distal end of the fluid channel 34 and extends so far in the proximal direction as the fluid channel 34th Der erste Fluidkanal 34 ist an seinem proximalen Ende mit einem quer zur Scherenebene schräg in proximaler Richtung abstehenden Anschlußstutzen 38 versehen, der zweite Fluidkanal 35 mit einem Anschlußstutzen 39 . The first fluid passage 34 is provided at its proximal end with a transversely extending obliquely to the shear plane in the proximal direction connecting piece 38, the second fluid passage 35 with a connecting branch. 39 Beide Stutzen 38 und 39 können mit einer Fluidversorgung bzw. -entsorgung verbunden werden, so daß ein Kühlkreislauf im Kühlkanal 33 mittels eines durch den ersten und zweiten Fluidkanal strömenden beliebigen Fluids entsteht. Both nozzles 38 and 39 can be connected to a fluid supply or disposal, so that a cooling circuit is formed in the cooling channel 33 by means of a fluid flowing through the first and second fluid channel any fluid.
  • [0041] [0041]
    Wie in Fig. 1 dargestellt, ist der Abstand zwischen dem ersten und dem zweiten Fluidkanal 34 bzw. 35 im Bereich der Verbindungsschraube 12 am größten. As shown in Fig. 1, the distance between the first and the second fluid passage 34 or 35 in the region of the connecting screw 12 at its greatest. Dadurch wird eine optimale Kühlung der gesamten Schneide 19 der Branche 15 erreicht. This ensures optimal cooling of the entire cutting edge 19 of the branch 15 is reached.
  • [0042] [0042]
    Die beiden Fluidkanäle 34 und 35 verlaufen im Bereich der Schneide 19 im wesentlichen in einer parallel zur Scherenebene verlaufenden Schneidenebene. The two fluid channels 34 and 35 run in the region of the cutting edge 19 substantially in a plane extending parallel to the shear cutting plane. Im Bereich der Stutzen 38 und 39 verlaufen die Fluidkanäle 34 und 35 jedoch in einer Ebene quer zur Schneidenebene. In the area of nozzle 38 and 39, however, the fluid channels 34 and 35 extend transversely to the cutting plane in a plane. Um einen Übergang herzustellen zwischen den jeweils in den Ebenen parallel verlaufenden Abschnitten der Fluidkanäle 34 und 35 ist eine Fluidverteilkammer 40 im Übergangsbereich zwischen den Stutzen 38 und 39 und der Verbindungsschraube 12 angeordnet. In order to produce a transition between the levels in each of the parallel extending portions of the fluid channels 34 and 35. 40 is arranged in the transition region between the connecting piece 38 and 39 and the connecting screw 12 is a fluid distribution chamber. Sie umfaßt zwei im Querschnitt im wesentlichen nierenförmige Teilkammern 42 und 43 , die jeweils einen proximalen Anschluß 44 bzw. 45 sowie distalen Anschluß 46 bzw. 47 aufweisen. It comprises two cross-sectionally substantially kidney-shaped sub-chambers 42 and 43, each having a proximal port 44 and distal port 46 or 45 and 47 respectively. Die Verbindungslinien der beiden proximalen Anschlüsse 44 und 45 sowie der distalen Anschlüsse 46 und 47 stehen im wesentlichen rechtwinklig zueinander. The connecting lines of the two proximal ports 44 and 45 and the distal ports 46 and 47 are at right angles to each other substantially. In Fig. 3 ist die Anordnung der Anschlüsse 44 bis 47 besonders gut zu erkennen. In Fig. 3, the arrangement of the terminals 44 to 47 is particularly clearly visible.
  • [0043] [0043]
    Der Aufbau der Schneide 19 ist in Fig. 4 dargestellt. The structure of the cutting edge 19 is shown in Fig. 4. Das keramische Schneidelement 32 umfaßt eine Schneidkante 48 sowie zwei sich in Längsrichtung erstreckende halbschalige Ausnehmungen 50 und 51 . The ceramic cutting element 32 comprises a cutting edge 48 and two longitudinally extending half-shell recesses 50 and 51st Zwei im wesentlichen parallel zum Schneidelement verlaufende und sich in Längsrichtung erstreckende Trägerelemente 52 und 53 aus Metall sind ebenfalls mit sich in Längsrichtung der Schere 10 erstreckenden halbschaligen Ausnehmungen 54 und 55 versehen, die mit den Ausnehmungen 50 und 51 des Schneidelements 32 den ersten und zweiten Fluidkanal 34 und 35 bilden. Two substantially parallel to said cutting element extending and extending in the longitudinal direction of the carrier members 52 and 53 made of metal are also 10 extending half-shell recesses 54 and 55 provided with longitudinally of scissors with the recesses 50 and 51 of the cutting element 32 to the first and second fluid passage 34 and 35 form. Die Trägerelemente 52 und 53 sind mit dem Schneidelement 32 entlang einer gemeinsamen Grenzfläche 60 verklebt oder verlötet. The support members 52 and 53 are glued or soldered to the cutting element 32 along a common interface 60. Eine Deckschicht 56 aus Kunststoff ist auf die von der Schneidkante 48 weg weisende Oberfläche des Schneidelements 32 aufgespritzt und umgibt bzw. bedeckt somit teilweise auch die beiden Trägerelemente 52 und 53 . A cap layer 56 made of plastic is sprayed onto the from the cutting edge 48 facing away surface of the cutting element 32 and thus surrounds or partially covers the two support members 52 and 53rd
  • [0044] [0044]
    Bei der in den Fig. 1 bis 4 dargestellten Bipolarschere 10 sind die Fluidkanäle 34 und 35 teilweise in einzelne Bestandteile der Branchen 15 eingearbeitet. In the bipolar scissors 10 shown in FIGS. 1 to 4, the fluid channels 34 and 35 are partially incorporated into individual components of the limbs 15. Alternativ ist es möglich, wie bei einem in Fig. 5 teilweise dargestellten zweiten Ausführungsbeispiel, die beiden Fluidkanäle 34 a und 35 a in Form von Röhrchen auszubilden. Alternatively, as in a in Fig., It is possible, 5 partially shown second embodiment, the two fluid channels 34 a and 35 a in the form of tubes formed. Die Fluidkanäle 34 a und 35 a können auch nur abschnittsweise von Röhrchen gebildet werden, beispielsweise nur im Bereich zwischen den Anschlußstutzen 38 und 39 und der Verteilkammer 40 . The fluid channels 34 a and 35 a may also be only partially formed from tubes, for example, only the area between the connecting pieces 38 and 39 and the distribution 40th
  • [0045] [0045]
    In Fig. 6 ist eine alternative Ausgestaltung eines Fluidkanals 35 b dargestellt, welcher nicht vollständig geschlossen ist, sondern eine Mehrzahl von Spülöffnungen 58 im Bereich des Schneidelements 32 aufweist, welche Durchbrechungen des Schneidelements 32 bilden und das Austreten einer geeigneten, gewebeschonenden Spülflüssigkeit ermöglichen. In FIG. 6, an alternative embodiment of a fluid passage 35 b is shown which is not completely closed, but a plurality of scavenging ports 58 in the region of the cutting element 32 has, which form openings of the cutting element 32 and allow the escape of a suitable tissue-sparing irrigation fluid.
  • [0046] [0046]
    Schließlich ist in Fig. 8 noch eine vierte Variante eines chirurgischen Instruments 10 c dargestellt, bei dem keine seitlichen Anschlußstutzen vorgesehen sind, sondern die Fluidkanäle 34 c und 35 c bis zum proximalen Ende 20 c der Bipolarschere 10 c herausgeführt sind. Finally, in Fig. 8 is a fourth variant of a surgical instrument 10 c shown in which no lateral connection piece are provided, but the fluid channels 34 c and 35 c are brought out to the proximal end of the bipolar scissors 20 c 10 c. In proximaler Richtung stehen vom proximalen Ende 20 c somit zwei Anschlußstutzen 38 c und 39 c ab. Proximally thus available from the proximal end 20 c two connecting pieces 38 c and 39 c from.
Citas de patentes
Patente citada Fecha de presentación Fecha de publicación Solicitante Título
DE4429260A1 *18 Ago 199422 Feb 1996Aesculap AgChirurgisches Bipolarinstrument
DE20008623U1 *13 May 200010 Ago 2000Aesculap Ag & Co KgScheren- oder zangenförmiges chirurgisches Instrument
DE29821617U1 *3 Dic 199828 Ene 1999Aesculap Ag & Co KgChirurgische Bipolarschere
DE69211950T2 *8 Oct 199212 Dic 1996Surgical Design CorpHandstück für Ultraschallvorrichtung
US4049002 *3 May 197620 Sep 1977Bio-Medicus, Inc.Fluid conveying surgical instrument
US4096864 *8 Abr 197627 Jun 1978Bio-Medicus, Inc.Fluid carrying surgical instrument of the forceps type
US5300087 *26 Ene 19935 Abr 1994Knoepfler Dennis JMultiple purpose forceps
US5417709 *12 Abr 199423 May 1995Symbiosis CorporationEndoscopic instrument with end effectors forming suction and/or irrigation lumens
US5658281 *4 Dic 199519 Ago 1997Valleylab IncBipolar electrosurgical scissors and method of manufacture
US6102885 *7 Ago 199715 Ago 2000Bass; Lawrence S.Device for suction-assisted lipectomy and method of using same
US6183433 *20 Jul 19986 Feb 2001Xomed Surgical Products, Inc.Surgical suction cutting instrument with internal irrigation
Citada por
Patente citante Fecha de presentación Fecha de publicación Solicitante Título
US845390614 Jul 20104 Jun 2013Ethicon Endo-Surgery, Inc.Surgical instruments with electrodes
US849668212 Abr 201030 Jul 2013Ethicon Endo-Surgery, Inc.Electrosurgical cutting and sealing instruments with cam-actuated jaws
US853531122 Abr 201017 Sep 2013Ethicon Endo-Surgery, Inc.Electrosurgical instrument comprising closing and firing systems
US85742319 Oct 20095 Nov 2013Ethicon Endo-Surgery, Inc.Surgical instrument for transmitting energy to tissue comprising a movable electrode or insulator
US861338314 Jul 201024 Dic 2013Ethicon Endo-Surgery, Inc.Surgical instruments with electrodes
US862852926 Oct 201014 Ene 2014Ethicon Endo-Surgery, Inc.Surgical instrument with magnetic clamping force
US868502017 May 20101 Abr 2014Ethicon Endo-Surgery, Inc.Surgical instruments and end effectors therefor
US870270423 Jul 201022 Abr 2014Ethicon Endo-Surgery, Inc.Electrosurgical cutting and sealing instrument
US870903512 Abr 201029 Abr 2014Ethicon Endo-Surgery, Inc.Electrosurgical cutting and sealing instruments with jaws having a parallel closure motion
US87152778 Dic 20106 May 2014Ethicon Endo-Surgery, Inc.Control of jaw compression in surgical instrument having end effector with opposing jaw members
US87474049 Oct 200910 Jun 2014Ethicon Endo-Surgery, Inc.Surgical instrument for transmitting energy to tissue comprising non-conductive grasping portions
US875333810 Jun 201017 Jun 2014Ethicon Endo-Surgery, Inc.Electrosurgical instrument employing a thermal management system
US876474710 Jun 20101 Jul 2014Ethicon Endo-Surgery, Inc.Electrosurgical instrument comprising sequentially activated electrodes
US87903429 Jun 201029 Jul 2014Ethicon Endo-Surgery, Inc.Electrosurgical instrument employing pressure-variation electrodes
US87952769 Jun 20105 Ago 2014Ethicon Endo-Surgery, Inc.Electrosurgical instrument employing a plurality of electrodes
US879532722 Jul 20105 Ago 2014Ethicon Endo-Surgery, Inc.Electrosurgical instrument with separate closure and cutting members
US883451812 Abr 201016 Sep 2014Ethicon Endo-Surgery, Inc.Electrosurgical cutting and sealing instruments with cam-actuated jaws
US88887769 Jun 201018 Nov 2014Ethicon Endo-Surgery, Inc.Electrosurgical instrument employing an electrode
US89060169 Oct 20099 Dic 2014Ethicon Endo-Surgery, Inc.Surgical instrument for transmitting energy to tissue comprising steam control paths
US89266079 Jun 20106 Ene 2015Ethicon Endo-Surgery, Inc.Electrosurgical instrument employing multiple positive temperature coefficient electrodes
US89399749 Oct 200927 Ene 2015Ethicon Endo-Surgery, Inc.Surgical instrument comprising first and second drive systems actuatable by a common trigger mechanism
US897984323 Jul 201017 Mar 2015Ethicon Endo-Surgery, Inc.Electrosurgical cutting and sealing instrument
US897984423 Jul 201017 Mar 2015Ethicon Endo-Surgery, Inc.Electrosurgical cutting and sealing instrument
US900519910 Jun 201014 Abr 2015Ethicon Endo-Surgery, Inc.Heat management configurations for controlling heat dissipation from electrosurgical instruments
US901143723 Jul 201021 Abr 2015Ethicon Endo-Surgery, Inc.Electrosurgical cutting and sealing instrument
US904424330 Ago 20112 Jun 2015Ethcon Endo-Surgery, Inc.Surgical cutting and fastening device with descendible second trigger arrangement
US91493248 Jul 20106 Oct 2015Ethicon Endo-Surgery, Inc.Surgical instrument comprising an articulatable end effector
US925926522 Jul 201116 Feb 2016Ethicon Endo-Surgery, LlcSurgical instruments for tensioning tissue
US92659268 Nov 201323 Feb 2016Ethicon Endo-Surgery, LlcElectrosurgical devices
US928302723 Oct 201215 Mar 2016Ethicon Endo-Surgery, LlcBattery drain kill feature in a battery powered device
US929551430 Ago 201329 Mar 2016Ethicon Endo-Surgery, LlcSurgical devices with close quarter articulation features
US931429223 Oct 201219 Abr 2016Ethicon Endo-Surgery, LlcTrigger lockout mechanism
US937523210 Mar 201428 Jun 2016Ethicon Endo-Surgery, LlcSurgical cutting and sealing instrument with reduced firing force
US940866017 Ene 20149 Ago 2016Ethicon Endo-Surgery, LlcDevice trigger dampening mechanism
US941488023 Oct 201216 Ago 2016Ethicon Endo-Surgery, LlcUser interface in a battery powered device
US942106023 Oct 201223 Ago 2016Ethicon Endo-Surgery, LlcLitz wire battery powered device
US949222420 Sep 201315 Nov 2016EthiconEndo-Surgery, LLCMulti-function bi-polar forceps
US95265658 Nov 201327 Dic 2016Ethicon Endo-Surgery, LlcElectrosurgical devices
US955484625 Ago 201431 Ene 2017Ethicon Endo-Surgery, LlcSurgical instrument with jaw member
US955485418 Mar 201431 Ene 2017Ethicon Endo-Surgery, LlcDetecting short circuits in electrosurgical medical devices
US961009110 Mar 20144 Abr 2017Ethicon Endo-Surgery, LlcElectrosurgical cutting and sealing instruments with jaws having a parallel closure motion
US970033330 Jun 201411 Jul 2017Ethicon LlcSurgical instrument with variable tissue compression
US970703030 Jun 201418 Jul 2017Ethicon Endo-Surgery, LlcSurgical instrument with jaw member
US973735531 Mar 201422 Ago 2017Ethicon LlcControlling impedance rise in electrosurgical medical devices
US973735820 Mar 201522 Ago 2017Ethicon LlcHeat management configurations for controlling heat dissipation from electrosurgical instruments
US975718617 Abr 201412 Sep 2017Ethicon LlcDevice status feedback for bipolar tissue spacer
WO2011156546A1 *9 Jun 201115 Dic 2011Ethicon Endo-Surgery, Inc.Electrosurgical instrument employing a thermal management system
Clasificaciones
Clasificación internacionalA61B17/32, A61B18/00, A61B18/14
Clasificación cooperativaA61B2018/00023, A61B17/3201, A61B2018/146, A61B2018/00029, A61B18/1442
Clasificación europeaA61B18/14F, A61B17/3201
Eventos legales
FechaCódigoEventoDescripción
31 Jul 2003OP8Request for examination as to paragraph 44 patent law
16 Oct 20088127New person/name/address of the applicant
Owner name: AESCULAP AG, 78532 TUTTLINGEN, DE
18 Jun 20098364No opposition during term of opposition
14 Nov 2013R119Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee
Effective date: 20130801