Búsqueda Imágenes Maps Play YouTube Noticias Gmail Drive Más »
Iniciar sesión
Usuarios de lectores de pantalla: deben hacer clic en este enlace para utilizar el modo de accesibilidad. Este modo tiene las mismas funciones esenciales pero funciona mejor con el lector.

Patentes

  1. Búsqueda avanzada de patentes
Número de publicaciónDE102016202506 A1
Tipo de publicaciónSolicitud
Número de solicitudDE201610202506
Fecha de publicación24 Ago 2017
Fecha de presentación18 Feb 2016
Fecha de prioridad18 Feb 2016
Número de publicación1610202506, 201610202506, DE 102016202506 A1, DE 102016202506A1, DE 2016/10202506 A1, DE-A1-102016202506, DE102016202506 A1, DE102016202506A1, DE1610202506, DE2016/10202506A1, DE201610202506
InventoresGeorg Berner, Susanne Krichel, Stephan Schauz, Elvira Stegmeyer
SolicitanteFesto Ag & Co. Kg
Exportar citaBiBTeX, EndNote, RefMan
Enlaces externos: DPMA, Espacenet
Trenneinrichtung und Verfahren zur trennenden Bearbeitung eines Werkstücks Separator and process for separating machine a workpiece traducido del alemán
DE 102016202506 A1
Resumen  traducido del alemán
Die Erfindung betrifft eine Trenneinrichtung zur Durchführung eines Trennvorgangs an einem Werkstück, mit einer Führungseinrichtung (2; 22; 32; 42), der eine erste Magnetanordnung (6; 26; 36; 46) zugeordnet ist, sowie mit einem Bearbeitungsmittel (3; 23; 33; 43), das mit wenigstens einer Schneide für eine trennende Werkstückbearbeitung ausgebildet ist und dem eine zweite Magnetanordnung (7; 27; 37; 47) zugeordnet ist, wobei die beiden Magnetanordnungen (6, 7; 26, 27; 36, 37; 46, 47) für eine kontaktlose Übertragung von Stützkräften und Bearbeitungskräften zwischen der Führungseinrichtung (4; 24; 34; 44) und dem Bearbeitungsmittel (3; 23; 33; 43) ausgebildet sind und wobei eine der ersten und zweiten Magnetanordnungen (6, 7; 26, 27; 36, 37; 46, 47) wenigstens einen Magneten, insbesondere Permanentmagneten, und die andere der ersten und zweiten Magnetanordnungen (6, 7; 26, 27; 36, 37; 46, 47) wenigstens einen Supraleiter umfasst. The invention relates to a separation device for carrying out a separating operation on a workpiece, with a guide means (2; 22; 32; 42) including a first magnet assembly (6; 26; 36; 46) is associated, and with a processing means (3; 23 ; 47) associated with the two magnetic arrangements (6, 7;; 33; 43) is formed with at least one cutting edge for a separating workpiece processing and a second magnet arrangement (7; 27; 37 26, 27; 36, 37 ; 46, 47) for contactless transfer of supporting forces and machining forces between the guide means (4; 24; 34; 44) and the processing means (3; 23; 33; 43) are formed and wherein one of the first and second magnet assemblies (6, 7; 26, 27; 36, 37; 46, 47) at least one magnet, in particular permanent magnets, and the other of the first and second magnetic assemblies (6, 7; 26, 27; 36, 37; 46, 47) comprises at least one superconductor ,
Imágenes(2)
Previous page
Next page
Reclamaciones(11)  traducido del alemán
  1. Trenneinrichtung zur Durchführung eines Trennvorgangs an einem Werkstück, mit einer Führungseinrichtung ( Separating means for carrying out a separating operation on a workpiece, with a guide (means 2 2 ; ; 22 22 ; ; 32 32 ; ; 42 42 ), der eine erste Magnetanordnung ( ), The (a first magnet assembly 6 6 ; ; 26 26 ; ; 36 36 ; ; 46 46 ) zugeordnet ist, sowie mit einem Bearbeitungsmittel ( is associated), as well as (to a processing means 3 3 ; ; 23 23 ; ; 33 33 ; ; 43 43 ), das mit wenigstens einer Schneide für eine trennende Werkstückbearbeitung ausgebildet ist und dem eine zweite Magnetanordnung ( ), Which is formed with at least one cutting edge for a separating workpiece processing and the (a second magnet assembly 7 7 ; ; 27 27 ; ; 37 37 ; ; 47 47 ) zugeordnet ist, wobei die beiden Magnetanordnungen ( is assigned to), the two magnet arrangements ( 6 6 , . 7 7 ; ; 26 26 , . 27 27 ; ; 36 36 , . 37 37 ; ; 46 46 , . 47 47 ) für eine kontaktlose Übertragung von Stützkräften und Bearbeitungskräften zwischen der Führungseinrichtung ( ) (For a contactless transmission of the support forces and machining forces between the guide means 2 2 ; ; 22 22 ; ; 32 32 ; ; 42 42 ) und dem Bearbeitungsmittel ( ) And the processing means ( 3 3 ; ; 23 23 ; ; 33 33 ; ; 43 43 ) ausgebildet sind und wobei eine der ersten und zweiten Magnetanordnungen ( ) Are formed and wherein one of the first and second magnetic assemblies ( 6 6 , . 7 7 ; ; 26 26 , . 27 27 ; ; 36 36 , . 37 37 ; ; 46 46 , . 47 47 ) wenigstens einen Magneten, insbesondere Permanentmagneten, und die andere der ersten und zweiten Magnetanordnungen ( ) At least (a magnet, in particular permanent magnets, and the other of the first and second magnet assemblies 6 6 , . 7 7 ; ; 26 26 , . 27 27 ; ; 36 36 , . 37 37 ; ; 46 46 , . 47 47 ) wenigstens einen Supraleiter umfasst. ) Comprises at least a superconductor.
  2. Trenneinrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Führungseinrichtung als Antriebseinrichtung ( Separating device according to claim 1, characterized in that the guide device (as the driving means 2 2 ; ; 22 22 ; ; 32 32 ; ; 42 42 ) ausgebildet ist, die ein beweglich an der Antriebseinrichtung ( is formed) comprising a movable (to the drive means 2 2 ; ; 22 22 ; ; 32 32 ; ; 42 42 ) gelagertes Antriebsmittel ( ) Driving means elastically mounted ( 4 4 ; ; 24 24 ; ; 34 34 ; ; 44 44 ) zur Bereitstellung einer Antriebsbewegung an das Bearbeitungsmittel ( ) (For providing a drive movement to the processing means 3 3 ; ; 23 23 ; ; 33 33 ; ; 43 43 ) umfasst, wobei die erste Magnetanordnung ( ), Said first magnetic assembly ( 6 6 ; ; 26 26 ; ; 36 36 ; ; 46 46 ) dem Antriebsmittel ( ) (The drive means 4 4 ; ; 24 24 ; ; 34 34 ; ; 44 44 ) zugeordnet ist. ) assigned.
  3. Trenneinrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass der wenigstens eine Supraleiter der ersten oder zweiten Magnetanordnung ( Separating device according to claim 1 or 2, characterized in that the at least one superconductor of the first or second magnet arrangement ( 6 6 , . 7 7 ; ; 26 26 , . 27 27 ; ; 36 36 , . 37 37 ; ; 46 46 , . 47 47 ) auf einen Feldlinienverlauf des wenigstens einen Magneten, insbesondere Permanentmagneten der ersten oder zweiten Magnetanordnung ( ) (On a field line course of the at least one magnet, in particular permanent magnets of the first or second magnet arrangement 6 6 , . 7 7 ; ; 26 26 , . 27 27 ; ; 36 36 , . 37 37 ; ; 46 46 , . 47 47 ) abgestimmt ist, um eine in allen Raumrichtungen ortsfeste Kopplung der ersten und zweiten Magnetanordnung ( ) Is tuned to a fixed in all spatial directions coupling of the first and second magnet assembly ( 6 6 , . 7 7 ; ; 26 26 , . 27 27 ; ; 36 36 , . 37 37 ; ; 46 46 , . 47 47 ) zu gewährleisten. ) to ensure.
  4. Trenneinrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Antriebseinrichtung ( Separating device according to claim 2, characterized in that the drive means ( 2 2 ; ; 22 22 ; ; 32 32 ; ; 42 42 ) mehrere Antriebsmittel ( ) A plurality of drive means ( 4 4 ; ; 24 24 ; ; 34 34 ; ; 44 44 ) umfasst, die für eine Bereitstellung unterschiedlicher Antriebsbewegungen an das Bearbeitungsmittel ( ), Which (for a provision of different drive movements of the processing means 3 3 ; ; 23 23 ; ; 33 33 ; ; 43 43 ) ausgebildet sind. ) Are formed.
  5. Trenneinrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens zwei Antriebsmittel ( Separating device according to claim 4, characterized in that at least two drive means ( 4 4 ; ; 24 24 ; ; 34 34 ; ; 44 44 ) mit zugeordneten ersten Magnetanordnungen ( ) (With associated first magnet assemblies 6 6 ; ; 26 26 ; ; 36 36 ; ; 46 46 ) sowie ein Antriebsmittel ( ) And a drive means ( 4 4 ; ; 24 24 ; ; 34 34 ; ; 44 44 ) mit einer auf die ersten Magnetanordnungen ( ) With a (the first magnet assemblies 6 6 ; ; 26 26 ; ; 36 36 ; ; 46 46 ) abgestimmten zweiten Magnetanordnung ( ) Tuned second magnet assembly ( 7 7 ; ; 27 27 ; ; 37 37 ; ; 47 47 ) vorgesehen sind, die bei der Durchführung der Antriebsbewegungen zumindest einen statisch unbestimmten Zustand aufweisen. ) Are provided which comprise at least one statically indeterminate state at the passage of the drive movement.
  6. Trenneinrichtung nach Anspruch 2, 3, 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Antriebseinrichtung ( Separating device according to claim 2, 3, 4 or 5, characterized in that the drive device ( 2 2 ; ; 22 22 ; ; 32 32 ; ; 42 42 ) an einem Maschinengestell angeordnet ist, das eine Halteeinrichtung umfasst, die für eine Abstützung eines Werkstücks ausgebildet ist. ) is arranged on a machine frame, which comprises a holding device which is adapted for supporting a workpiece.
  7. Trenneinrichtung nach Anspruch 2, 3, 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, dass der Antriebseinrichtung ( Separating device according to claim 2, 3, 4 or 5, characterized in that the drive means ( 2 2 ; ; 22 22 ; ; 32 32 ; ; 42 42 ) eine Stützeinrichtung ( ) A support means ( 51 51 ) für eine Abstützung des Bearbeitungsmittels ( ) (For a support of the processing means 3 3 ; ; 23 23 ; ; 33 33 ; ; 43 43 ) zugeordnet ist, wobei die Stützeinrichtung ( is assigned to), the support means ( 51 51 ) eine dritte Magnetanordnung ( ) A third magnet assembly ( 48 48 ) umfasst und dem Bearbeitungsmittel ( ), And (the processing means 3 3 ; ; 23 23 ; ; 33 33 ; ; 43 43 ) eine vierte Magnetanordnung ( ) A fourth magnet assembly ( 49 49 ) zugeordnet ist und wobei die dritte Magnetanordnung ( ) Is associated with and wherein the third magnet assembly ( 48 48 ) und die vierte Magnetanordnung ( ) And the fourth magnet assembly ( 49 49 ) für eine kontaktlose Kraftübertragung zwischen der Stützeinrichtung ( ) (For a non-contact power transmission between the support device 1 1 ; ; 51 51 ) und dem Bearbeitungsmittel ( ) And the processing means ( 3 3 ; ; 23 23 ; ; 33 33 ; ; 43 43 ) ausgebildet sind und wobei eine der dritten und vierten Magnetanordnungen ( ) Are formed and one of the third and fourth magnet assemblies ( 48 48 , . 49 49 ) wenigstens einen Magneten, insbesondere Permanentmagneten, und die andere der dritten und vierten Magnetanordnungen ( ) At least (a magnet, in particular permanent magnets, and the other of the third and fourth magnet assemblies 48 48 , . 49 49 ) wenigstens einen Supraleiter umfasst. ) Comprises at least a superconductor.
  8. Trenneinrichtung nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass der wenigstens eine Supraleiter der dritten oder vierten Magnetanordnung ( Separating device according to claim 7, characterized in that the at least one superconductor of the third or fourth magnet assembly ( 48 48 , . 49 49 ) auf einen Feldlinienverlauf des wenigstens einen Magneten, insbesondere Permanentmagneten, der dritten oder vierten Magnetanordnung ( ) (On a field line course of the at least one magnet, in particular permanent magnets, the third or fourth magnet assembly 48 48 , . 49 49 ) abgestimmt ist, um eine bewegliche Kopplung der dritten und vierten Magnetanordnungen ( ) Is tuned to a movable coupling of the third and fourth magnet assemblies ( 48 48 , . 49 49 ) mit einem, insbesondere genau einem, Freiheitsgrad der Bewegung zu gewährleisten. To ensure) with a, in particular precisely one degree of freedom of movement.
  9. Trenneinrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Bearbeitungsmittel ( Separating device according to one of claims 1 to 5, characterized in that the processing means ( 3 3 ; ; 23 23 ; ; 33 33 ; ; 43 43 ) aus der zweiten Magnetanordnung ( ) (From the second magnet assembly 7 7 ; ; 27 27 ; ; 37 37 ; ; 47 47 ), insbesondere ausschließlich aus supraleitendem Material oder permanentmagnetischem Material, besteht. ), In particular exclusively of superconducting material or permanent magnetic material, is composed.
  10. Trenneinrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass mehrere Bearbeitungsmittel ( Separating device according to claim 2, characterized in that several processing means ( 3 3 ; ; 23 23 ; ; 33 33 ; ; 43 43 ) vorgesehen sind, die relativbeweglich zueinander gelagert sind und die jeweils eine zweite Magnetanordnung ( ) are provided, which are mounted movably relative to each other and the (in each case a second magnet assembly 7 7 ; ; 27 27 ; ; 37 37 ; ; 47 47 ) für eine kraftübertragende Kopplung mit einer ersten Magnetanordnung ( ) (For a force-transmitting coupling with a first magnet assembly 6 6 ; ; 26 26 ; ; 36 36 ; ; 46 46 ) eines jeweils zugeordneten Antriebsmittels ( () Of a respective associated drive means 4 4 ; ; 24 24 ; ; 34 34 ; ; 44 44 ) umfassen. ) Include.
  11. Verfahren zur trennenden Bearbeitung eines Werkstücks unter Verwendung einer Trenneinrichtung ( A process for separating machining a workpiece using a separation means ( 1 1 ; ; 21 21 ; ; 31 31 ; ; 41 41 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, mit den Schritten: Einbringen einer Ausnehmung in ein Werkstück, die zur Aufnahme des Bearbeitungsmittels ( ) According to one of the preceding claims, comprising the steps of: introducing a recess into a workpiece, the (for receiving the machining means 3 3 ; ; 23 23 ; ; 33 33 ; ; 43 43 ) ausgebildet ist und Bereitstellen des Bearbeitungsmittels ( ) Is formed and providing the processing agent ( 3 3 ; ; 23 23 ; ; 33 33 ; ; 43 43 ) in der Ausnehmung sowie Einleiten einer Antriebsbewegung auf das Bearbeitungsmittel ( ) In the recess as well as introducing a drive movement (to the processing means 3 3 ; ; 23 23 ; ; 33 33 ; ; 43 43 ) derart, dass das Bearbeitungsmittel ( ) Such that the processing means ( 3 3 ; ; 23 23 ; ; 33 33 ; ; 43 43 ) während einer Verfahrbewegung der Antriebseinrichtung ( ) (During a movement of the drive means 2 2 ; ; 22 22 ; ; 32 32 ; ; 42 42 ) längs eines Bearbeitungspfads eine kanalförmige Ausnehmung im Werkstück ausbildet. ) Along a machining path forms a channel-shaped recess in the workpiece.
Descripción  traducido del alemán
  • [0001] [0001]
    Die Erfindung betrifft eine Trenneinrichtung zur Durchführung eines Trennvorgangs an einem Werkstück. The invention relates to a separation device for carrying out a separating operation on a workpiece. Ferner betrifft die Erfindung ein Verfahren zur trennenden Bearbeitung eines Werkstücks. The invention further relates to a process for separating machine a workpiece.
  • [0002] [0002]
    Aus der auf die Anmelderin zurückgehende From going back to the applicant PCT/EP2014/002198 PCT / EP2014 / 002198 ist eine Führungseinrichtung zur gelenkigen Verbindung eines ersten Vorrichtungsteils mit einem zweiten Vorrichtungsteil bekannt. discloses a guide device for the articulation of a first apparatus part with a second device part. Diese umfasst ein dem ersten Vorrichtungsteil zugeordnetes erstes Gelenkteil und ein dem zweiten Vorrichtungsteil zugeordnetes zweites Gelenkteil, wobei die Gelenkteile für eine linearbewegliche Lagerung des ersten Vorrichtungsteils gegenüber dem zweiten Vorrichtungsteil längs eines Bewegungswegs ausgebildet sind. This includes the first device part associated first hinge part and a second device part associated second joint part, the hinge parts are formed for one linearly movable support of the first apparatus part relative to the second part of the device along a movement path. Ein Applikationsbeispiel für eine derartige Führungseinrichtung zeigt eine Sägeeinrichtung, bei der für ein Sägeblatt eine reibungslose Lagerung mit Hilfe einer solchen Führungseinrichtung verwirklicht ist, wobei eine berührungslose Bewegungseinkopplung von einer Antriebseinrichtung auf das Sägeblatt vorgesehen ist. An application example of such a guide means is a sawing device, in which a saw blade for a smooth bearing by means of such guide device is realized, wherein a non-contact Bewegungseinkopplung is provided by a drive device on the saw blade.
  • [0003] [0003]
    Die Aufgabe der Erfindung besteht darin, eine Trenneinrichtung und ein Verfahren zur trennenden Bearbeitung eines Werkstücks bereitzustellen, die eine große Flexibilität bei der Bearbeitung von Werkstücken ermöglichen. The object of the invention is to provide a separator and a method for separating machining of a workpiece, which allow great flexibility in the machining of workpieces.
  • [0004] [0004]
    Diese Aufgabe wird gemäß einem ersten Erfindungsaspekt für eine Trenneinrichtung der eingangs genannten Art mit den Merkmalen des Anspruchs 1 gelöst. This object is achieved according to a first aspect of the invention for a separation device of the type mentioned by the features of claim 1. Hierbei ist vorgesehen, dass die Trenneinrichtung eine Führungseinrichtung, der eine erste Magnetanordnung zugeordnet ist, und ferner ein Bearbeitungsmittel umfasst, das mit wenigstens einer Schneide für eine trennende Werkstückbearbeitung ausgebildet ist und dem eine zweite Magnetanordnung zugeordnet ist, wobei die beiden Magnetanordnungen für eine kontaktlose Übertragung von Stützkräften und Bearbeitungskräften zwischen der Führungseinrichtung und dem Bearbeitungsmittel ausgebildet sind und wobei eine der ersten und zweiten Magnetanordnungen wenigstens einen Magneten, insbesondere Permanentmagneten und die andere der ersten und zweiten Magnetanordnungen wenigstens einen Supraleiter umfasst. It is provided that the separating device comprises a guide device that is associated with a first magnet assembly, and further, a processing means, which is formed with at least one cutting edge for a separating workpiece processing and is associated with a second magnet arrangement, where the two magnet assemblies for non-contact communication are formed of supporting forces and machining forces between the guide means and the processing means and one of said first and second magnet assemblies comprises at least one magnet, in particular permanent magnets and the other of the first and second magnet assemblies comprises at least one superconductor.
  • [0005] [0005]
    Bei dem für wenigstens eine der Magnetanordnungen verwendeten Supraleiter handelt es sich vorzugsweise um einen Typ-II-Supraleiter, der auch als Hochtemperatursupraleiter bezeichnet wird und der in der Lage ist, ein während einer Abkühlung auf oder unter seine materialspezifische Sprungtemperatur von außen aufgeprägtes Magnetfeld gewissermaßen zu „speichern“. The material used for at least one of the magnet arrangements superconductor is preferably a type II superconductor, which is also referred to as high-temperature superconductor and which is capable of an embossed while cooling at or below its material-specific critical temperature of the outside magnetic field to some extent to "to save". Durch diese Speicherung des äußeren Magnetfelds wird der Supraleiter in die Lage versetzt, bei Beibehaltung oder fortdauernder Unterschreitung seiner Sprungtemperatur einer Veränderung des äußeren Magnetfelds durch Ausbildung magnetischer Wechselwirkungen mit diesem äußeren Magnetfelds entgegen zu wirken. By this storage of the external magnetic field, the superconductor is placed in a position to act, while retaining or ongoing falling below its critical temperature of a change in the external magnetic field by forming magnetic interactions with this external magnetic field opposite. Dabei steigt die magnetische Wechselwirkung des Supraleiters mit dem äußeren Magnetfeld bei zunehmender Abweichung aus der gespeicherten Position stark an, so dass der Supraleiter zumindest bis zu einem konstruktiv bedingten Kraftniveau und einer damit zusammenhängenden relativen Positionsveränderung gegenüber der Ursprungsposition wieder in die Ursprungsposition zurückkehrt und bei Überschreiten des konstruktivbedingten Kraftniveaus aus der kontaktlosen, magnetischen Kopplung mit dem wenigstens einen Magneten, insbesondere Permanentmagneten entfernt werden kann. In this case, the magnetic interaction of the superconductor increases as the external magnetic field with increasing deviation from the stored position to strong, so that the superconductor at least up to a design-related power level and an associated relative position change from the original position returns to the initial position and when exceeding konstruktivbedingten force levels from the non-contact, magnetic coupling, a magnet, in particular permanent magnets can be removed with the least. Bei dem Magneten kann es sich beispielsweise um eine elektrische Magnetspule oder um einen Permanentmagnet handeln. The magnet may be, for example, an electrical solenoid or a permanent magnet. Grundsätzlich ist für die Ausnutzung der vorstehend angeführten Effekte des Supraleiters kein äußerer elektrischer Strom erforderlich, vielmehr beruhen die magnetischen Wechselwirkungen des Supraleiters mit äußeren magnetischen Feldern auf Wirbelströmen im Supraleitermaterial, die aufgrund des verschwindenden ohmschen Widerstands ohne äußere Energiezufuhr dauerhaft aufrecht erhalten werden. In principle, no external electrical power is required for the utilization of the above-mentioned effects of the superconductor, rather the magnetic interactions of the superconductor based with external magnetic fields on eddy currents in the superconductive material, which are permanently maintained due to the vanishing ohmic resistance without external energy supply.
  • [0006] [0006]
    Beispielhaft kann die Führungseinrichtung als Griffelement ausgebildet sein, das von einem Benutzer mit wenigstens einer Hand ergriffen werden kann, um das kontaktlos gegenüber der Führungseinrichtung gelagerte Bearbeitungsmittel für eine Durchführung eines Schneidvorgangs führen zu können. For example, the guide means may be formed as a handle element which can be grasped by a user with at least one hand, to guide the non-contact relative to the guide means mounted processing means for performing a cutting operation. Hierbei ist keine Einkopplung einer Relativbewegung zwischen Führungseinrichtung und Bearbeitungsmittel vorgesehen, vielmehr wird das Bearbeitungsmittel vom Benutzer in der Art eines Messers, insbesondere in der Art eines Hobels oder Skalpells, relativ zu einem zu schneidenden Schneidobjekt geführt, wobei eine Kraftübertragung zwischen der Führungseinrichtung und dem Bearbeitungsmittel kontaktlos erfolgt. In this case, no coupling a relative movement between guide means and processing means is provided, but rather is the processing means from the user in the manner of a knife, especially in the form of a planer or the scalpel is guided relative to a material to be cut the cutting object, wherein a transfer of force between the guide means and the processing means without contact. Exemplarisch ist vorgesehen, dass die Führungseinrichtung mit einer als Supraleiter ausgebildeten ersten Magneteinrichtung versehen ist und eine Isolations- und/oder Kühleinrichtung für den Supraleiter umfasst. By way of example it is provided that the guiding device is provided with a superconductor formed as a first magnetic means and includes an insulating and / or cooling device for the superconductor. In diesem Fall kann das Bearbeitungsmittel mit dem wenigstens einen Magneten ausgerüstet werden, der einen Betrieb des Bearbeitungsmittels auf einem nahezu beliebigen Temperaturniveau ermöglicht. In this case, the processing means can be equipped with the at least one magnet, which enables operation of the processing means at a nearly arbitrary temperature level. Sofern es sich bei dem Magneten um einen Permanentmagneten handelt, kann dieser typischerweise bis zu Temperaturen von 150 Grad Celsius betrieben werden, ohne dass die permanentmagnetischen Eigenschaften maßgeblich beeinträchtigt werden. Unless it is the magnet is a permanent magnet, it can be operated at temperatures up to 150 degrees Celsius typically without the permanent magnetic properties are significantly impaired. Bei einer Ausgestaltung des Magneten als Magnetspule kann eine lokale Energiequelle am Bearbeitungsmittel angebracht oder in diesem integriert werden, beispielsweise ein Akkumulator oder ein Superkondensator. In one embodiment of the magnet as a magnetic coil, a local energy source at the processing means may be attached or integrated in this, for example an accumulator or a supercapacitor. Besonders bevorzugt ist eine kontaktlose, insbesondere induktive oder optische, Einkopplung von Energie in das Bearbeitungsmittel vorgesehen, um die elektrische Energie zum Betrieb der Magnetspule ohne mechanische Verbindung zwischen Führungseinrichtung und Bearbeitungsmittel bereitstellen zu können. Particularly preferred is a non-contact, in particular inductive or optical, coupling of energy is provided in the processing means in order to provide electrical power to operate the solenoid without a mechanical connection between the guide means and processing means. Hierzu können im Falle einer induktiven Energieeinkopplung sowohl an der Führungseinrichtung wie auch am Bearbeitungsmittel jeweils Koppelspulen vorgesehen werden, die für eine Aussendung bzw. einen Empfang eines elektromagentischen Wechselfelds ausgebildet sind. For this purpose, can be provided both on the guide means as well as the machining means each coupling coils in the case of an inductive energy coupling formed for transmission or receipt of an elec- tromagnetic alternating field. Im Fall einer optischen Energieeinkopplung weist die Führungseinrichtung eine optische Quelle, insbesondere eine Laserquelle auf, während am Bearbeitungsmittel ein optischer Empfänger und eine nachgeschaltete Wandlereinrichtung angeordnet sind, so dass die bereitgestellte optische Energie in elektrische Energie für die Magnetspule gewandelt werden kann. In the case of an optical energy coupling, the guide means to an optical source, in particular a laser source, while an optical receiver and a downstream transducer means are arranged on the processing means so that the provided optical energy into electrical energy can be converted to the solenoid.
  • [0007] [0007]
    Bei der wenigstens einen Schneide des Bearbeitungsmittels handelt es sich vorzugsweise um eine geometrisch bestimmte Schneide, wie dies beispielsweise bei einem Sägezahn der Fall ist. The at least one cutting edge of the processing means is preferably a geometrically defined cutting edge, as is the case for example with a sawtooth. Alternativ kann vorgesehen sein, dass das Bearbeitungsmittel eine Vielzahl von Schneiden, insbesondere geometrisch unbestimmten Schneiden, aufweist, wie dies im Falle von Schleifmitteln, insbesondere bei Schleifpapier, der Fall ist. Alternatively it can be provided that the processing means comprises a plurality of cutting edges, in particular geometrically undefined cutting edges, as in the case of abrasives, particularly when abrasive paper, is the case.
  • [0008] [0008]
    Aufgrund der magnetischen Wechselwirkungen zwischen den beiden Magnetanordnungen, von denen wenigstens eine einen Supraleiter und wenigstens eine einen Magneten, insbesondere Permanentmagneten umfasst, können sowohl die Kräfte zur Positionierung des Bearbeitungsmittels in einer vorgegebenen räumlichen Lage als auch die Kräfte zur Bewegung des Bearbeitungsmittels in kontaktloser Weise übertragen werden. Due to the magnetic interaction between the two magnet arrangements, of which at least one transmit a superconductor and at least one a magnet, in particular comprises permanent magnets, either the forces for positioning the processing means in a predetermined spatial position as well as the forces for movement of the machining means can in a contactless manner become. Gegebenenfalls kann zusätzlich vorgesehen werden, die räumliche Lage des Bearbeitungsmittels gegenüber der Führungseinrichtung durch zusätzliche Einrichtungen in kontaktloser Weise zu beeinflussen. If desired, can be additionally provided to influence the spatial location of the processing means against the guide means by additional devices in a contactless manner. Bei diesen zusätzlichen Einrichtungen kann es sich beispielsweise um zeitweilig aktivierbare Magnetspulen und/oder örtlich verlagerbare Permanentmagnete und/oder örtlich verlagerbare Supraleiterelemente handeln. These additional devices can be, for example, temporarily activated solenoids and / or locally movable permanent magnets and / or locally displaced superconducting elements. Ergänzend oder alternativ können mehrere Bearbeitungsmittel an der gleichen Führungseinrichtung angeordnet sein, so dass durch die Bewegung der Führungseinrichtung zeitgleich und synchron mehrere Schneidebewegungen mit Hilfe der mehreren Bearbeitungsmittel durchgeführt werden können. Additionally or alternatively, a plurality of processing means may be arranged on the same guide means, so that can be performed simultaneously and synchronously more cutting movements with the aid of the plurality of processing means by the movement of the guide means.
  • [0009] [0009]
    Vorteilhafte Weiterbildungen der Erfindung sind Gegenstand der Unteransprüche. Advantageous developments of the invention are subject of the subclaims.
  • [0010] [0010]
    Vorteilhaft ist es, wenn die Führungseinrichtung als Antriebseinrichtung ausgebildet ist, die ein beweglich an der Antriebseinrichtung gelagertes Antriebsmittel zur Bereitstellung einer Antriebsbewegung an das Bearbeitungsmittel umfasst, wobei die erste Magnetanordnung dem Antriebsmittel zugeordnet ist. it when the guide device is designed as a drive device, comprising a movably mounted on the drive means driving means for providing a drive movement to the processing means, wherein the first magnet assembly is associated with the drive means is advantageous. Bei der Antriebseinrichtung kann es sich um einen elektrischen oder fluidischen Antrieb handeln, der am Antriebsmittel eine Rotationsbewegung und/oder eine Translationsbewegung bereitstellt. In the drive device may be an electrical or fluid drive which provides a rotation movement and / or a translational movement on the drive means. Beispielhaft ist die Antriebseinrichtung als Elektromotor oder als Pneumatikzylinder oder Druckluftturbine ausgebildet. For example, the drive device is designed as an electric motor or a pneumatic cylinder or air turbine. Das Antriebsmittel führt die Antriebsbewegung in Relation zu einem ortsfesten Teil der Antriebseinrichtung, beispielsweise einem Stator, der in einem Antriebsgehäuse aufgenommen ist, durch. The drive means carries the drive movement in relation to a stationary part of the drive means, such as a stator, which is accommodated in a drive housing through. Beispielhaft ist das Antriebsmittel als Antriebswelle eines Elektromotors oder einer Druckluftturbine oder als Kolbenstange eines Pneumatikzylinders ausgebildet. By way of example, the drive means is constructed as a drive shaft of an electric motor or an air turbine or a piston rod of a pneumatic cylinder. Mit dem Antriebsmittel kann insbesondere eine Oszillationsbewegung des Bearbeitungsmittels gegenüber der Antriebseinrichtung hervorgerufen werden. To the drive means an oscillatory movement of the processing means opposite the drive means can be caused in particular. durch eine Überlagerung einer Bewegung der Antriebseinrichtung mit der Relativbewegung des Antriebsmittels gegenüber der Antriebseinrichtung ergibt sich für das Bearbeitungsmittel eine überlagerte Bearbeitungsbewegung. by a superposition of a movement of the drive means with the relative movement of the drive means relative to the drive device is obtained for the processing means processing a superimposed movement. Besonders vorteilhaft kann vorgesehen werden, dass das Antriebsmittel zusätzlich eine Antriebsbewegung als Überlagerung wenigstens zweier Relativbewegungen, beispielsweise einer Rotationsbewegung und einer Translationsbewegung, durchführt. Particularly advantageous can be provided that the drive means in addition a drive movement as a superposition of at least two relative movements, for example, a rotational movement and a translational movement carried out. Hierdurch kann in Abhängigkeit von der Geometrie der wenigstens einen am Bearbeitungsmittel ausgebildeten Schneide eine besonders vorteilhafte Schneidbewegung durchgeführt werden. A particularly advantageous cutting movement can be carried out in dependence on the geometry of the at least one cutting edge embodied on the processing means.
  • [0011] [0011]
    Zweckmäßig ist es, wenn der wenigstens eine Supraleiter der ersten oder zweiten Magnetanordnung auf einen Feldlinienverlauf des wenigstens einen Magneten, insbesondere Permanentmagneten der ersten oder zweiten Magnetanordnung abgestimmt ist, um eine in allen Raumrichtungen ortsfeste Kopplung der ersten und zweiten Magnetanordnung zu gewährleisten. It is expedient if the at least one superconductor of the first or second magnet arrangement of the matched at least one magnet, in particular permanent magnets of the first or second magnet assembly to a field line course in order to ensure a fixed in all spatial directions coupling of the first and second magnet assembly. Bei einer solchen Ausgestaltung der Trenneinrichtung ist eine räumliche Lage des Bearbeitungsmittels gegenüber der Führungseinrichtung, insbesondere dem Antriebsmittel, eindeutig festgelegt, sämtliche hierzu erforderlichen Kräfte werden durch die magnetischen Wechselwirkungen zwischen den beiden Magnetanordnungen bereitgestellt. In such an embodiment the separating means is a spatial position of the processing means opposite the guiding means, in particular the drive means, clearly defined, all required for this forces provided by the magnetic interactions between the two magnet arrangements. Zusätzliche Mittel zur Festlegung der räumlichen Lage des Bearbeitungsmittels sind nicht erforderlich, so dass die beiden Magnetanordnungen eine ausschließliche Kopplungswirkung für das Bearbeitungsmittel gegenüber der Führungseinrichtung, insbesondere dem Antriebsmittel, aufweisen. Additional means for determining the spatial position of the processing means are not required, so that the two magnet arrangements comprise an exclusive coupling efficiency for the processing means relative to the guide device, in particular the drive means. Eine gewisse Unschärfe für die räumliche Lage des Bearbeitungsmittels gegenüber der Führungseinrichtung, insbesondere dem Antriebsmittel, ist dadurch bedingt, dass die magnetischen Wechselwirkungen zwischen dem wenigstens einen Supraleiter und dem wenigstens einen Magneten, insbesondere Permanentmagneten der beiden Magnetanordnungen in derjenigen räumlichen Lage, für die der wenigstens eine Supraleiter „programmiert“ wurde, am geringsten sind und mit zunehmenden Abweichungen von dieser räumlichen Lage stark zunehmen. A certain amount of blurring of the spatial position of the processing means opposite the guiding means, in particular the drive means thereby is caused that the magnetic interaction between the at least one superconductor and the at least one magnet, in particular permanent magnets of the two magnet arrangements in those spatial position for which the least a superconductor has been "programmed", are the lowest and increase strongly with increasing deviation from this spatial position. Hierdurch ergibt sich eine gewisse Variabilität in der räumlichen Lage des Bearbeitungsmittels gegenüber der Führungseinrichtung, insbesondere dem Antriebsmittel, die als Elastizität bezeichnet werden kann, wenngleich aufgrund der kontaktlosen Kopplung zwischen den beiden Magnetanordnungen keine elastischen Mittel eingesetzt werden, um diese Unschärfe für die räumliche Lage zu gewährleisten. This results in a certain variability in the spatial position of the processing means opposite the guiding means, in particular the drive means, which can be referred to as elasticity, although due to the non-contact coupling between the two magnet arrangements no elastic means are used to this blurring of the spatial position to guarantee. Diese Unschärfe ist für manche Trennvorgänge vorteilhaft, beispielsweise wenn ein Trennvorgang entlang einer Grenzfläche zwischen Materialbereichen des Werkstücks mit unterschiedlicher Härte oder Zähigkeit durchgeführt werden soll, da für diesen Fall ein automatisches Ausweichen des Bearbeitungsmittels stattfinden kann, ohne dass hierfür eine aufwändige Regelung des Trennvorgangs erforderlich wäre. This blur is advantageous for some separation processes, for example when a cutting process along an interface between the material regions of the workpiece with different hardness or toughness is to be performed, as may take place an automatic escape of the machining means in this case without requiring a complicated control of the separating operation would be required , Insbesondere in Kombination mit einer durch die konstruktive Ausgestaltung der beiden Magnetanordnungen begrenzten Maximalkraft für die magnetische Wechselwirkung zwischen dem Bearbeitungsmittel und der Führungseinrichtung, insbesondere dem Antriebsmittel, lässt sich gewährleisten, dass Beschädigungen am Bearbeitungsmittel, an der Führungseinrichtung, insbesondere am Antriebsmittel, und/oder am Werkstück während des Trennvorgangs weitgehend vermieden werden können. Especially in combination with a limited by the structural design of the two magnet arrangements maximum force for the magnetic interaction between the processing means and the guide means, in particular the drive means, can be ensure that damage to the processing means on the guide device, in particular on the drive means, and / or at workpiece during the cutting process can be largely avoided.
  • [0012] [0012]
    Vorteilhaft ist es, wenn die Antriebseinrichtung mehrere Antriebsmittel umfasst, die für eine Bereitstellung unterschiedlicher Antriebsbewegungen an das Bearbeitungsmittel ausgebildet sind. , when the drive means comprises a plurality of drive means that are adapted for providing different drive movements of the processing means is advantageous. Exemplarisch kann vorgesehen sein, dass die Antriebseinrichtung ein Antriebsmittel zur Bereitstellung einer translatorischen Bewegung und ein weiteres Antriebsmittel zur Bereitstellung einer rotatorischen Bewegung umfasst, die jeweils mit einer ersten Magnetanordnung versehen sind und die gemeinsam auf die zweite Magnetanordnung des Bearbeitungsmittels einwirken, um am Bearbeitungsmittel eine Überlagerung der beiden Bewegungen zu bewirken. By way of example it can be provided that the drive device comprises a drive means for providing a translational movement and a further drive means for providing rotary motion, which are each provided with a first magnet assembly and acting together on the second magnet arrangement of the processing means to the processing means a superimposition the two movements to effect. Beispielsweise ist es für einen Sägevorgang bekannt, eine Überlagerung der translatorisch reversierenden Sägebewegung mit einer quer zur Sägebewegung ausgerichteten, ebenfalls translatorisch reversierenden Hubbewegung vorzusehen, wobei im Falle der Trenneinrichtung vorgesehen werden kann, die beiden quer zueinander ausgerichteten Translationsbewegungen kinematisch unabhängig voneinander durch die beiden Antriebsmittel auf das Bearbeitungsmittel einzukoppeln und in Abhängigkeit vom durchzuführenden Trennvorgang hinsichtlich der jeweils gewählten Oszillationsfrequenz und der Amplitude der Oszillation zu variieren. For example, it is known for a sawing operation, an overlay of translatory oscillating sawing motion aligned with a transversely to the sawing to provide also translationally oscillating stroke movement, it being provided, in the case of the separating means, the two transversely aligned translational movements kinematically independent from each other by the two drive means couple the processing means and to vary depending on the separation to be carried out operation with respect to each of the selected oscillation frequency and amplitude of oscillation.
  • [0013] [0013]
    Bevorzugt ist vorgesehen, dass wenigstens zwei Antriebsmittel mit zugeordneten ersten Magnetanordnungen sowie ein Antriebsmittel mit einer auf die ersten Magnetanordnungen abgestimmten zweiten Magnetanordnung vorgesehen sind, die bei der Durchführung der Antriebsbewegungen zumindest einen statisch unbestimmten Zustand aufweisen. Preferably, it is provided that two drive means with associated first magnet assemblies and a drive means having a matched to the first magnet assemblies second magnet arrangement are provided at least at least have a statically indeterminate state at the passage of the drive movement. Bei einer mechanischen Kopplung zwischen den Antriebsmitteln und dem Bearbeitungsmittel gemäß dem Stand der Technik muss darauf geachtet werden, dass in keiner Phase der Relativbewegungen zwischen den Antriebsmitteln und dem Bearbeitungsmittel ein statisch unbestimmter Zustand auftritt. In a mechanical coupling between the drive means and the processing means according to the prior art must be taken to ensure that in any phase of the relative movements between the drive means and the processing means, a statically indefinite condition occurs. Alternativ müssen bei einer mechanischen Kopplung zwischen den Antriebsmitteln und dem Bearbeitungsmittel gemäß dem Stand der Technik zur Vermeidung eines statisch unbestimmten Zustands geeignete elastische Kopplungsmittel zwischen den Antriebsmitteln und dem Bearbeitungsmittel eingesetzt werden, die erheblichen Verschleißerscheinungen unterworfen sein können. Alternatively have suitable elastic coupling means between the drive means and the processing means are used in a mechanical coupling between the drive means and the processing means in accordance with the prior art to avoid statically indeterminate state, the considerable wear can be subjected. Demgegenüber können aufgrund der elastischen Eigenschaften für die magnetische Kopplung zwischen den Magnetanordnungen auch Antriebsbewegungen stattfinden, die bei mechanischer Kopplung zu statisch unbestimmten Zuständen führen würden. In contrast can also take place driving movements, which would lead to statically indeterminate under mechanical coupling states due to the elastic properties of the magnetic coupling between the magnet assemblies. Hierdurch können die jeweiligen Antriebseinrichtungen gegebenenfalls einfacher aufgebaut werden und/oder es werden Bewegungen des Bearbeitungsmittels gegenüber den Antriebsmitteln ermöglicht, die bei einer Verwendung von mechanischen Kopplungen nicht oder nur mit sehr hohem Aufwand zu realisieren wären. In this way, the respective driving means can optionally be constructed more simply and / or will allow movements of the machining means relative to the drive means that would not or to realize when using mechanical couplings only at great expense.
  • [0014] [0014]
    Bei einer vorteilhaften Weiterbildung der Erfindung ist vorgesehen, dass die Antriebseinrichtung an einem Maschinengestell angeordnet ist, das eine Halteeinrichtung umfasst, die für eine Abstützung eines Werkstücks ausgebildet ist. In an advantageous development of the invention it is provided that the drive device is arranged on a machine frame, which comprises a holding device which is adapted for supporting a workpiece. Rein exemplarisch ist hierfür eine Tischsäge zu nennen, bei der die Antriebseinrichtung an einem Tisch angebracht ist und das Bearbeitungsmittel in einer Ausrichtung gegenüber einer Tischfläche angeordnet ist, die ein Auflegen und Zuführen des Werkstücks an das Bearbeitungsmittel für die Durchführung des Trennvorgangs ermöglicht. is purely exemplary therefor a table saw may be mentioned, in which the drive means is mounted on a table and the processing means is arranged in an orientation relative to a table surface, allows a placing and feeding the workpiece to the processing means for carrying out the separation process. Besonders vorteilhaft ist es, wenn das Maschinengestell ein Raumvolumen zumindest nahezu vollständig umschließt, in dem das Bearbeitungsmittel angeordnet ist und der Trennvorgang durchgeführt wird, während die Antriebseinrichtung außerhalb dieses Raumvolumens am Maschinengestell angebracht ist. It is particularly advantageous if the machine frame at least virtually completely encloses a volume of space in which the processing means is arranged and the separating operation is carried out while the drive means is disposed outside this volume of space on the machine frame is. Hierdurch wird beispielsweise die Verarbeitung von Werkstücken aus wertvollen Materialien erleichtert, bei denen die während des Trennvorgangs anfallenden Materialpartikel wie beispielsweise Sägespäne möglichst vollständig aufgefangen werden sollen. In this way, the processing of workpieces made of valuable materials, for example, facilitates in which the costs incurred during the separation process material particles such as sawdust to be as completely as possible.
  • [0015] [0015]
    Zweckmäßig ist es, wenn der Antriebseinrichtung eine Stützeinrichtung für eine Abstützung des Bearbeitungsmittels zugeordnet ist, wobei die Stützeinrichtung eine dritte Magnetanordnung umfasst und dem Bearbeitungsmittel eine vierte Magnetanordnung zugeordnet ist und wobei die dritte Magnetanordnung und die vierte Magnetanordnung für eine kontaktlose Kraftübertragung zwischen der Stützeinrichtung und dem Bearbeitungsmittel ausgebildet sind und wobei eine der dritten und vierten Magnetanordnungen wenigstens einen Magneten, insbesondere Permanentmagneten und die andere der dritten und vierten Magnetanordnungen wenigstens einen Supraleiter umfasst. It is advantageous if the drive means comprises a support device is associated with a support of the processing means, wherein said support means comprises a third magnet assembly and the machining means is associated with a fourth magnet assembly and said third magnet assembly and the fourth magnet assembly for a noncontact power transmission between the support means and the processing means are formed and one of the third and fourth magnet assemblies comprises at least one magnet, in particular permanent magnets and the other of the third and fourth magnet assemblies comprises at least one superconductor. Die Stützeinrichtung kann beispielsweise vorgesehen sein, um eine möglichst präzise Führung des Bearbeitungsmittels während der Durchführung des Trennvorgangs zu gewährleisten. The support means may be provided for example in order to ensure a precise guidance of the processing means as possible while carrying out the separation process. In diesem Fall ist davon auszugehen, dass zwischen dem Antriebsmittel und der Stützeinrichtung ein erheblicher Abstand eingehalten ist und dass das Bearbeitungsmittel während der Durchführung des Trennvorgangs eine translatorische und/oder rotatorische Relativbewegung gegenüber der Stützeinrichtung durchführt. In this case, it is assumed that between the drive means and the support means, a significant distance is not exceeded and that the processing means performs a translational and / or rotational movement relative to the support means during the implementation of the separation process.
  • [0016] [0016]
    Bevorzugt ist vorgesehen, dass der wenigstens eine Supraleiter der dritten oder vierten Magnetanordnung auf einen Feldlinienverlauf des wenigstens einen Magneten, insbesondere Permanentmagneten der dritten oder vierten Magnetanordnung abgestimmt ist, um eine bewegliche Kopplung der dritten und vierten Magnetanordnungen mit einem, insbesondere genau einem, Freiheitsgrad der Bewegung zu gewährleisten. It is preferably provided that the at least one superconductor of the third or fourth magnet arrangement of the matched at least one magnet, in particular permanent magnets of the third or fourth magnet assembly on a field line pattern to a movable coupling of the third and fourth magnet assemblies with one, in particular precisely one degree of freedom to ensure motion. Beispielhaft kann die Stützeinrichtung als Drehgelenk ausgebildet sein, so dass mit Hilfe des Antriebsmittels eine Schwenkbewegung auf das Bearbeitungsmittel eingeleitet wird, wobei eine Drehachse für diese Schwenkbewegung durch die Stützeinrichtung verläuft oder unmittelbar benachbart zu dieser angeordnet ist. For example, the support means may be formed as a swivel joint, so that with the aid of the drive means, a pivotal movement of the processing medium is introduced, wherein an axis of rotation for this pivoting movement passes through the support means or the latter is arranged immediately adjacent.
  • [0017] [0017]
    Vorteilhaft ist es, wenn das Bearbeitungsmittel aus der zweiten Magnetanordnung, insbesondere ausschließlich aus supraleitendem Material oder permanentmagnetischem Material, besteht. It is advantageous if the processing means from the second magnet assembly, in particular exclusively of superconducting material or permanent magnetic material. Hierdurch lässt sich eine besonders kompakte Gestaltung des Bearbeitungsmittels erzielen, da das gesamte Volumen des Bearbeitungsmittels als Magnetanordnung dient und gleichzeitig die wenigstens eine Schneide bildet. This makes it possible to achieve a particularly compact design of the processing means, since the entire volume of the processing means serves as a magnet assembly and at the same time forms at least one cutting edge.
  • [0018] [0018]
    Bei einer vorteilhaften Weiterbildung der Erfindung sind mehrere Bearbeitungsmittel vorgesehen, die relativbeweglich zueinander gelagert sind und die jeweils eine zweite Magnetanordnung für eine kraftübertragende Kopplung mit einer ersten Magnetanordnung eines jeweils zugeordneten Antriebsmittels umfassen. In an advantageous development of the invention a plurality of processing means are provided, which are mounted movably relative to one another and each include a second magnet assembly for a force-transmitting coupling with a first magnet assembly of an associated drive means.
  • [0019] [0019]
    Die Aufgabe der Erfindung wird für ein Verfahren zur trennenden Bearbeitung eines Werkstücks unter Verwendung einer Trenneinrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 10 mit den Merkmalen des Anspruchs 11 gelöst. The object of the invention is solved for a method for separating machining a workpiece using a separation device according to one of claims 1 to 10 having the features of claim 11. Dabei umfasst das Verfahren die Schritte: Einbringen einer Ausnehmung in ein Werkstück, die zur Aufnahme des Bearbeitungsmittels ausgebildet ist und Bereitstellen des Bearbeitungsmittels in der Ausnehmung sowie Einleiten einer Antriebsbewegung auf das Bearbeitungsmittel derart, dass das Bearbeitungsmittel während einer Verfahrbewegung der Antriebseinrichtung längs eines Bearbeitungspfads eine kanalförmige Ausnehmung im Werkstück ausbildet. In this case, the method comprising the steps of: introducing a recess into a workpiece, which is configured to receive the processing agent, and providing the processing means in the recess, and introducing a drive movement to the processing means such that the processing means during a movement of the drive means along a machining path is a channel-shaped forming the recess in the workpiece. Dabei kann vorgesehen werden, dass die Ausnehmung im Werkstück unmittelbar mit dem Bearbeitungsmittel hergestellt wird oder durch ein anderes Trennwerkzeug, das beispielsweise für einen Trennvorgang durch eine Oberfläche des Werkstücks ausgebildet ist, die sich von einem inneren Bereich des Werkstücks unterscheidet, der im Nachgang mit Hilfe des Bearbeitungsmittels bearbeitet werden soll. Provision can be made in that the recess in the workpiece is produced directly with the processing means or by any other cutting tool which is designed for example for a separating process by a surface of the workpiece which is different from an inner region of the workpiece, which in the wake using the processing means to be processed. Alternativ kann vorgesehen sein, dass die Trenneinrichtung auch zur Erstellung der Ausnehmung genutzt wird und in einem durchgehenden Arbeitsvorgang auch der nachfolgende Trennvorgang vorgenommen wird. Alternatively, the separating means is also used for the creation of the recess and is made in a continuous operation and the subsequent separation process can be provided.
  • [0020] [0020]
    Vorteilhafte Ausführungsformen der Erfindung sind in der Zeichnung dargestellt. Advantageous embodiments of the invention are shown in the drawing. Hierbei zeigt: Here shows:
  • [0021] [0021]
    1 1 eine schematische Seitenansicht einer Trenneinrichtung, die in der Art einer Stichsäge ausgebildet ist, is a schematic side view of a separating device which is designed in the manner of a jigsaw,
  • [0022] [0022]
    2 2 eine schematische Seitenansicht einer Trenneinrichtung, die in der Art eines Trennschleifers oder einer Kreissäge ausgebildet ist, is a schematic side view of a separating device which is designed in the manner of an angle grinder or a circular saw,
  • [0023] [0023]
    3 3 eine schematische Unteransicht einer Trenneinrichtung, die zwei voneinander unabhängige Antriebseinrichtungen zum Antrieb eines balkenartig ausgebildeten Messers aufweist, is a schematic bottom view of a separating device comprising two independent drive means for driving a beam-like knife,
  • [0024] [0024]
    4 4 eine schematische Seitenansicht einer weiteren Ausführungsform einer Trenneinrichtung, bei der sowohl eine Antriebseinrichtung als auch eine Stützeinrichtung vorgesehen sind, is a schematic side view of another embodiment of a separating device in which both a drive means and a support means are provided,
  • [0025] [0025]
    5 5 eine schematische Unteransicht auf ein Handgerät gemäß der is a schematic bottom view of a hand-held device according to the 4 4 , das die Antriebseinrichtung und die Stützeinrichtung umfasst, und Comprising the drive device and the support device, and
  • [0026] [0026]
    6 6 eine schematische Draufsicht auf ein Bearbeitungsmittel, das mehrere Abschnitte aus supraleitendem Material umfasst und an einer Stirnseite mit Zähnen für die Durchführung eines Trennvorgangs ausgestattet ist. a schematic plan view of a processing agent comprising a plurality of sections of superconducting material and is equipped on one end face with teeth for performing a cutting operation.
  • [0027] [0027]
    Eine in der One in the 1 1 dargestellte erste Ausführungsform einer Trenneinrichtung illustrated first embodiment of a separation device 1 1 ist in der Art einer Stichsäge ausgebildet und umfasst eine Antriebseinrichtung is formed in the manner of a jigsaw and comprises a drive means 2 2 sowie ein kontaktlos mit der Antriebseinrichtung and a non-contact with the drive means 2 2 gekoppeltes, exemplarisch als Sägeblatt ausgestattetes Bearbeitungsmittel coupled, by way of example equipped as a saw blade machining means 3 3 . , Die Trenneinrichtung The separator 1 1 ist beispielhaft für eine Anbringung an einem nicht dargestellten Roboterarm eines Industrieroboters vorgesehen. is provided, for example for attachment to a not shown robot arm of an industrial robot. Dabei kann durch Zufuhr von Energie an die Antriebseinrichtung In this case, by supplying energy to the drive means 2 2 eine lineare Oszillationsbewegung eines der Antriebseinrichtung a linear oscillating movement of the drive means 2 2 zugehörigen Antriebsmittels associated drive means 4 4 bewirkt werden, bei dem es sich beispielsweise um eine Kolbenstange eines nicht dargestellten Pneumatikzylinders oder um eine Koppelstange eines nicht dargestellten elektrischen Kurbeltriebs handelt. be effected, which for example is a piston rod of a pneumatic cylinder, not shown, or by a coupling rod of an electrical crank drive, not shown. Um die Oszillationsbewegung des Antriebsmittels The oscillating movement of the drive means 4 4 kontaktlos auf das Bearbeitungsmittel without contact to the processing means 3 3 übertragen zu können, ist eine Magnetkupplung To transfer is a magnetic coupling 5 5 vorgesehen, die eine dem Antriebsmittel provided that a the drive means 4 4 zugehörige erste Magnetanordnung associated first magnet assembly 6 6 und eine dem Bearbeitungsmittel and the processing means 3 3 zugeordnete zweite Magnetanordnung associated second magnet assembly 7 7 umfasst. includes. Exemplarisch ist vorgesehen, dass die erste Magnetanordnung By way of example it is provided that the first magnet assembly 6 6 einen nicht näher dargestellten Supraleiter umfasst, der auf oder unter seine materialspezifische Sprungtemperatur abgekühlt wird und während des Abkühlungsvorgangs mit dem Magnetfeld der zweiten Magnetanordnung includes a superconductor not shown in detail, which is cooled at or below its material-specific critical temperature and during the cooling process with the magnetic field of the second magnet assembly 7 7 beaufschlagt wird, die eine nicht näher dargestellte Permanentmagnetanordnung umfasst. is applied, which includes a permanent magnet assembly, not shown. Hierdurch werden bei nachfolgender Aufrechterhaltung oder weiterer Unterschreitung der materialspezifischen Sprungtemperatur des Supraleiters magnetische Wechselwirkungen zwischen den beiden Magnetanordnungen Hereby be during subsequent maintenance or further below the material specific transition temperature of the superconductor magnetic interactions between the two magnet arrangements 6 6 , . 7 7 ermöglicht, durch die das Bearbeitungsmittel allows, through which the processing means 3 3 eine während des Abkühlungsvorgangs vorgegebene räumliche Anordnung gegenüber dem Antriebsmittel a predetermined spatial arrangement during the cooling process in relation to the drive means 4 4 einnimmt und beibehält, ohne dass hierfür weitere Abstützungsmaßnahmen erforderlich sind. assumes and maintains, without requiring further support measures are required.
  • [0028] [0028]
    Die Trenneinrichtung The separator 1 1 kann auch ohne eine Relativbewegung des Antriebsmittels can be used without a relative movement of the drive means 4 4 gegenüber der Antriebseinrichtung opposite the drive device 2 2 betrieben werden, indem die gesamte Trenneinrichtung be operated by the entire separation device 1 1 relativ zu einem nicht dargestellten Schneidobjekt bewegt wird und allein durch diese Relativbewegung die gewünschte Schneidfunktion durch das Bearbeitungsmittel is moved relative to an unillustrated cutting object and only by this relative movement, the desired cutting function by the processing means 3 3 bewirkt wird. is effected. Sofern die Trenneinrichtung Unless the separator 1 1 ausschließlich in dieser Weise betrieben werden soll, kann auch vollständig auf das Antriebsmittel is to be operated in this manner, can also be completely on the drive means 4 4 verzichtet werden. be omitted.
  • [0029] [0029]
    Rein exemplarisch ist die Trenneinrichtung By way of example is the separation device 1 1 für eine Verwendung in einer Umgebung vorgesehen, in der Temperaturen vorherrschen, die unterhalb der Sprungtemperatur des Supraleiters liegen. intended for use in an environment prevailing in the temperatures which are below the critical temperature of the superconductor. Sofern ein Betrieb in einer Umgebung vorgesehen sein sollte, in der Temperaturen oberhalb der Sprungtemperatur des Supraleiters vorherrschen, kann beispielhaft vorgesehen sein, eine Kühleinrichtung in die Antriebseinrichtung If an operation should be provided in an environment, prevail in temperatures above the critical temperature of the superconductor, can be provided, for example, a cooling device in the driving device 2 2 zu integrieren, die die dem Antriebsmittel to integrate the said drive means 4 4 zugeordnete Magnetanordnung associated magnet arrangement 6 6 mit dem Supraleiter dauerhaft kühlen kann. can cool permanently to the superconductor.
  • [0030] [0030]
    Da während der Durchführung eines Trennvorgangs auch äußere Kräfte auf das Bearbeitungsmittel Since during the implementation of a separation process and external forces to the processing means 3 3 einwirken, können Abweichungen der räumlichen Anordnung des Bearbeitungsmittels act, deviations of the spatial arrangement of the processing means can 3 3 gegenüber dem Antriebsmittel with respect to the drive means 4 4 eintreten. enter. Diese Abweichungen oder Auslenkungen des Bearbeitungsmittels mit der daran angebrachten zweiten Magnetanordnung gegenüber der ersten Magnetanordnung sind innerhalb eines konstruktiv vorgegebenen Kraftbereichs reversibel, so dass das Bearbeitungsmittel These deviations or deflections of the processing means with the attached second magnet assembly relative to the first magnet assembly are reversible within a structurally predetermined force range, so that the processing means 3 3 bei Reduzierung der äußeren Kräfte wieder in die vorgegebene räumliche Anordnung zurückkehren kann. may return to the predetermined spatial arrangement with a reduction of the external forces. Sollten hingegen die äußeren Kräfte den konstruktiv vorgegebenen Kraftbereich überschreiten, kommt es zu einem Ablösevorgang für das Bearbeitungsmittel If, however, exceed the structurally predetermined force range the external forces, there is a separating operation for the processing means 3 3 , so dass zumindest zeitweilig keine weitere Krafteinleitung vom Antriebsmittel So that at least temporarily no further application of force from the drive means 4 4 erfolgen kann. can take place. Dieser Ablösevorgang ist jedoch reversibel und kann durch neuerliche Annäherung des Bearbeitungsmittels However, this detachment process is reversible and can thanks to new approach of the processing means 3 3 an das Antriebsmittel to the drive means 4 4 wieder aufgehoben werden, so dass danach wieder die gewünschte magnetische Kopplung zwischen den beiden Magnetanordnungen be reversed, so that thereafter again the desired magnetic coupling between the two magnetic assemblies 6 6 , . 7 7 vorliegt. is present. Rein exemplarisch ist bei der Trenneinrichtung is by way of example in the separator 1 1 gemäß der according to the 1 1 die nicht näher dargestellte Permanentmagnetanordnung in der zweiten Magnetanordnung the permanent magnet arrangement not shown in detail in the second magnet assembly 7 7 derart ausgebildet, dass eine vollständige räumliche Festlegung des Bearbeitungsmittels formed such that a full spatial definition of the processing means 3 3 gegenüber dem Antriebsmittel with respect to the drive means 4 4 gewährleistet ist und abgesehen von den vorstehend ausgeführten Elastizitätseigenschaften kein Freiheitsgrad der Bewegung zwischen Bearbeitungsmittel is ensured and, apart from the above have been performed elastic properties no degree of freedom of movement between the processing means 3 3 und Antriebsmittel and drive means 4 4 vorliegt. is present.
  • [0031] [0031]
    Bei der in der When the 2 2 dargestellten zweiten Ausführungsform einer Trenneinrichtung second embodiment of a separation device shown 21 21 sind die beiden Magnetanordnungen are the two magnet arrangements 26 26 , . 27 27 prinzipiell in gleicher Weise wie bei der Trenneinrichtung In principle, in the same manner as in the separation device 1 1 gemäß der according to the 1 1 beschaffen, so dass ebenfalls eine vollständige räumliche Festlegung des Bearbeitungsmittels adapted so that also a full spatial definition of the processing means 23 23 gegenüber dem Antriebsmittel with respect to the drive means 24 24 gewährleistet ist. is guaranteed. Hiermit wird auch eine kontaktlose Drehmomentübertragung vom Antriebsmittel This is also a non-contact torque transmission from the drive means 24 24 auf das Bearbeitungsmittel the processing means 23 23 ermöglicht, da die Antriebseinrichtung possible since the drive device 22 22 der Trenneinrichtung the separation device 21 21 für eine Bereitstellung einer Rotationsbewegung an das Antriebsmittel for providing a rotational movement to the drive means 24 24 vorgesehen ist. is provided. Beispielhaft ist die Magnetanordnung Exemplary is the magnet assembly 27 27 des Bearbeitungsmittels the processing means 23 23 vollständig von einer Beschichtung aus einem Schleifmaterial umgeben, so dass das Bearbeitungsmittel completely surrounded by a coating of an abrasive material, so that the processing means 23 23 wahlweise in der Art einer Schleifscheibe oder in der Art einer Trennscheibe genutzt werden kann. can optionally be used in the manner of a grinding disc or in the manner of a blade. Bei einer nicht dargestellten Ausführungsform des Bearbeitungsmittels weist dieses einen erheblich größeren Durchmesser als das Antriebsmittel In an embodiment not shown of the processing means, the latter has a considerably larger diameter than the drive means 24 24 auf und ist zumindest in einem äußeren Umfangsbereich erheblich dünner als das schematisch in der and is at least in an outer circumferential portion substantially thinner than the schematically in 2 2 dargestellte Bearbeitungsmittel Processing means shown 23 23 , so dass das nicht dargestellte Bearbeitungsmittel in der Art eines Kreissägeblatt eingesetzt werden kann. So that the processing means, not shown, can be used in the manner of a circular saw blade. Die Trenneinrichtung The separator 21 21 kann ebenfalls für eine Festlegung an einem nicht dargestellten Roboterarm eines Industrieroboters vorgesehen sein und ist in gleicher Weise wie die Trenneinrichtung may also be provided for attachment to an unillustrated robot arm of an industrial robot and is in the same manner as the separation device 1 1 für eine Verwendung in einer Umgebung vorgesehen, in der Temperaturen unterhalb der Sprungtemperatur des Supraleiters vorherrschen. intended for use in an environment prevailing in the temperatures below the transition temperature of the superconductor. Alternativ kann vorgesehen sein, eine Kühleinrichtung in die Antriebseinrichtung Alternatively it can be provided a cooling device in the driving device 22 22 zu integrieren, die die dem Antriebsmittel to integrate the said drive means 24 24 zugeordnete Magnetanordnung associated magnet arrangement 26 26 mit dem Supraleiter dauerhaft kühlen kann. can cool permanently to the superconductor.
  • [0032] [0032]
    Bei der in When in 3 3 dargestellten dritten Ausführungsform einer Trenneinrichtung illustrated third embodiment of a separation device 31 31 sind zwei gleichartige Antriebseinrichtungen are two similar drive means 32 32 vorgesehen, die jeweils als Drehantriebe ausgebildet sind und die jeweils ein kreisscheibenförmig ausgebildetes Antriebsmittel provided, which are each formed as rotary actuators and each including a circular disc formed drive means 34 34 in eine Rotationsbewegung versetzen können. can put into a rotational movement. Jedem der Antriebsmittel Each of the drive means 34 34 ist eine beispielhaft zylinderabschnittsförmig ausgebildete erste Magnetanordnung is an exemplary cylindrical section shaped first magnet assembly 36 36 zugeordnet, bei der es sich rein exemplarisch jeweils um einen Supraleiter handelt. assigned, which is by way of example are in each case a superconductor. Beabstandet zu der in Distance from the in 3 3 dargestellten Unterseite der Antriebseinrichtung Underside of the drive means shown 32 32 ist ein gestrichelt dargestelltes, balkenförmig ausgebildetes Bearbeitungsmittel is shown in phantom, bar-shaped design processing means 33 33 angeordnet, das rein exemplarisch an allen in der arranged, which by way of example at all in the 3 3 sichtbaren Außenkanten scharf geschliffen ist. visible outer edge is sharpened. Das Bearbeitungsmittel The processing means 33 33 ist mit nicht näher dargestellten zweiten Magnetanordnungen versehen, die beispielsweise als Ringmagnete oberflächenbündig in das Bearbeitungsmittel is provided with non-illustrated second magnet assemblies, the flush with the surface, for example as a ring magnet in the processing means 33 33 eingelassen sein können und die gegenüberliegend zu den ersten Magnetanordnungen can be admitted and the opposite to the first magnet assemblies 36 36 angeordnet sind. are arranged. Bei einer Rotation der Antriebsmittel With a rotation of the drive means 34 34 in den jeweils durch die eingezeichneten Pfeile angegebenen Rotationsrichtungen stellt sich eine Art Taumelbewegung für das Bearbeitungsmittel in the respectively indicated by the arrows drawn in rotation directions, provides a kind of wobbling motion to the processing means 33 33 ein, wobei ein Abstand zwischen den Magnetanordnungen a, wherein a distance between the magnet arrangements 36 36 der beiden Antriebsmittel of the two drive means 34 34 nicht konstant ist, sondern unter der Annahme gleicher Winkelgeschwindigkeiten für beide Antriebsmittel is not constant, but assuming equal angular velocities for both drive means 34 34 zyklisch variiert. varies cyclically. Da der Abstand der am Bearbeitungsmittel Since the spacing of the processing means 33 33 vorgesehenen zweiten Magnetanordnungen aufgrund der Festlegung am Bearbeitungsmittel provided second magnet assemblies due to the determination at the processing means 33 33 konstant ist, würde es bei einer unmittelbar mechanischen Kopplung zwischen den Antriebsmitteln is constant, it would immediately at a mechanical coupling between the drive means 34 34 und dem Bearbeitungsmittel and the processing means 33 33 zu statisch unbestimmten Zuständen kommen. come to statically indeterminate states. Da jedoch aufgrund der magnetischen Wechselwirkungen zwischen den Magnetanordnungen However, due to the magnetic interaction between the magnet arrangements 36 36 und and 37 37 eine gewisse Elastizität der magnetischen Kopplung vorliegt, führen die Bewegungen der Antriebsmittel present a certain elasticity of the magnetic coupling, guide the movements of the drive means 34 34 nicht zu einer unerwünschten Blockierung des Bearbeitungsmittels not to an undesired blocking of the processing means 33 33 . , Vielmehr kann bei geeigneter Auslegung der Magnetanordnungen Rather, suitable design of the magnet arrangements 36 36 und and 37 37 erreicht werden, dass das Bearbeitungsmittel be achieved that the processing means 33 33 eine azyklische Taumelbewegung durchführt, bei der lokale Geschwindigkeitsspitzen auftreten, die größer als die Umfangsgeschwindigkeiten der beiden Antriebsmittel an acyclic wobble performs occur in the local velocity peaks which is greater than the peripheral speeds of the two drive means 34 34 sind. are.
  • [0033] [0033]
    Bei der in When in 4 4 dargestellten vierten Ausführungsform einer Trenneinrichtung illustrated fourth embodiment of a separation device 41 41 handelt es sich rein exemplarisch um ein handgeführtes Gerät, das von einem Benutzer mit einer oder mit beiden Händen gehalten werden kann. If it is purely by way of example a hand held device that can be held by a user with one or with both hands. Die Trenneinrichtung The separator 41 41 umfasst eine Antriebseinrichtung comprises a drive means 42 42 , die zur Bereitstellung einer linearen Oszillationsbewegung für ein Antriebsmittel Sufficient to provide a linear oscillating movement to a drive means 44 44 ausgebildet ist, das in der is formed, which in the 5 5 dargestellt ist und dem ein Bewegungspfeil zugeordnet ist. is shown and is associated with a movement arrow. Rein exemplarisch ist die dem Antriebsmittel Purely exemplary of which is the drive means 44 44 zugeordnete erste Magnetanordnung associated first magnet assembly 46 46 aus drei jeweils quaderförmigen Magneten, insbesondere Permanentmagneten each of three cuboid magnets, in particular permanent magnets 52 52 , . 53 53 und and 54 54 gebildet, die beispielhaft jeweils eine normal zur Darstellungsebene der formed, by way of example in each case a normal to the plane of the 5 5 ausgerichtete Magnetisierung aufweisen, wobei jeweils aneinandergrenzend angeordnete Permanentmagnete gegensinnig magnetisiert sind. having aligned magnetization, wherein each adjacently disposed permanent magnets are magnetized in opposite directions. Beabstandet zum Antriebsmittel Spaced from the drive means 44 44 ist eine Stützeinrichtung a support means 51 51 vorgesehen, die rein exemplarisch aus einem kreiszylindrisch ausgebildeten Ringmagneten besteht, der ebenfalls rein exemplarisch normal zur Darstellungsebene der provided that consists purely exemplary of a circular-cylindrical ring magnet, which is also merely exemplary normal to the plane of the 5 5 magnetisiert ist und der eine dritte Magnetanordnung is magnetized and a third magnet assembly 49 49 bildet. forms.
  • [0034] [0034]
    An dem in der Art eines Sägemessers ausgebildeten Bearbeitungsmittel On the formed in the manner of a processing means Sägemessers 43 43 , das beispielhaft vollständig aus einem supraleitenden Material hergestellt ist, sind zwei unterschiedliche Magnetprägebereiche vorgesehen, die durch Bereitstellung der Magnetfelder des Antriebsmittels That is by way of example made entirely of a superconducting material, two different magnetic embossed areas are provided, by providing the magnetic fields of the drive means 44 44 und der Stützeinrichtung and the support device 51 51 während der Abkühlung des Bearbeitungsmittels during cooling of the processing means 43 43 auf oder unter seine Sprungtemperatur geschaffen wurden. were created at or below its critical temperature. Dabei entspricht einer der Magnetprägebereiche der Magnetisierung der Permanentmagnete In this case, one of the magnetic embossed areas corresponding to the magnetization of the permanent magnets 52 52 bis to 54 54 des Antriebsmittels the drive means 44 44 und bildet somit dessen Magnetanordnung and thus forms the magnet assembly 46 46 im supraleitenden Material des Bearbeitungsmittels in the superconducting material of the processing means 43 43 ab, wodurch die zweite Magnetanordnung down, whereby the second magnet assembly 47 47 gebildet wird. is formed. Der andere Magnetprägebereich entspricht der Magnetisierung der Stützeinrichtung The other magnetic stamping area corresponding to the magnetization of the support device 51 51 und bildet damit im supraleitenden Material des Bearbeitungsmittels and thus forms in the superconducting material of the processing means 43 43 eine vierte Magnetanordnung a fourth magnet assembly 49 49 . ,
  • [0035] [0035]
    Während die Magnetanordnungen While the magnet arrangements 46 46 und and 47 47 grundsätzlich eine vollständige räumliche Anordnung des Bearbeitungsmittels In principle a complete spatial arrangement of the processing means 43 43 gegenüber dem Antriebsmittel with respect to the drive means 44 44 festlegen, bilden die Magnetanordnungen define form the magnet arrangements 48 48 und and 49 49 ein Schwenklager, das genau einen Freiheitsgrad der Bewegung aufweist, da eine Schwenkbewegung des Bearbeitungsmittels a pivot bearing which has precisely one degree of freedom of movement as a pivoting movement of the processing means 43 43 um eine Schwenkachse about a pivot axis 50 50 nicht zu Reaktionskräften zwischen den beiden Magnetanordnungen not reaction forces between the two magnet arrangements 48 48 und and 49 49 führt. leads. Dementsprechend dienen die beiden Magnetanordnungen Accordingly, the two magnet arrangements serve 48 48 und and 49 49 als Schwenklager für das Bearbeitungsmittel as a pivot bearing for the processing means 43 43 , das aufgrund der linearen Oszillationsbewegung des Antriebsmittels That due to the linear oscillating movement of the drive means 44 44 in eine oszillierende Schwenkbewegung gemäß dem eingezeichneten Bewegungspfeil versetzt werden kann. can be set into an oscillating pivoting movement according to the arrow drawn in motion. Hierbei kommt es zeitweilig zu einem statisch unbestimmten Zustand zwischen den Magnetanordnungen This comes temporarily to a statically indeterminate state between the magnet arrangements 46 46 bis to 49 49 , wobei dies angesichts der Elastizitätseigenschaften der magnetischen Kopplung zwischen diesen Magnetanordnungen , And this in view of the elasticity properties of the magnetic coupling between the magnet assemblies 46 46 bis to 49 49 ohne Auswirkungen auf die Funktion der Trenneinrichtung without affecting the function of the separator 41 41 bleibt. remains.
  • [0036] [0036]
    Rein exemplarisch kann vorgesehen werden, die Trenneinrichtung By way of example can be provided, the separation means 41 41 stirnseitig an ein nicht dargestelltes Werkstück heranzuführen, so dass die mit Zähnen the end face to introduce them to a non-illustrated workpiece, so that the teeth with 55 55 versehene Vorderseite des Bearbeitungsmittels provided front side of the processing means 43 43 in Kontakt mit einer Stirnseite des Werkstücks gelangt. comes into contact with an end face of the workpiece. Durch Einleitung der Oszillationsbewegung auf das Bearbeitungsmittel By introducing the oscillatory motion to the processing means 43 43 kann im Rahmen der dadurch stattfindenden Trennbewegung ein schlitzförmiger Kanal in das Werkstück eingebracht werden, wobei dieser schlitzförmige Kanal entsprechend der Führung der Antriebseinrichtung can be introduced as part of the thereby occurring separating movement of a slit-shaped channel in the workpiece, said slot-shaped channel according to the guidance of the drive means 42 42 längs eines Bewegungswegs im nicht dargestellten Werkstück verläuft. extends along a path of movement in the non-illustrated workpiece. Bei dieser Durchführung des Trennvorgangs ist es vorteilhaft, dass das Bearbeitungsmittel In this implementation of the separation process, it is advantageous that the processing means 43 43 aufgrund der Stützwirkung der Stützeinrichtung due to the supporting effect of the support means 51 51 nicht verkippt und somit eine präzise Schnittführung ermöglicht. not tilted, and thus allows a precise cut.
  • [0037] [0037]
    Alternativ kann vorgesehen werden, dass das Bearbeitungsmittel zumindest bereichsweise aus permanentmagnetischem Material hergestellt ist und die Magnetanordnung der Antriebseinrichtung mit Supraleitern ausgebildet ist. Alternatively, it may be provided that the machining means is at least partially made of permanent magnetic material and the magnet assembly of the drive device is formed with superconductors. In diesem Fall kann das Bearbeitungsmittel in einem breiten Temperaturspektrum eingesetzt werden und die Kühlmittel zur Aufrechterhaltung oder Unterschreitung der Sprungtemperatur für die Supraleiter kann in der Antriebseinrichtung integriert werden. In this case, the processing means may be used in a wide temperature range and the cooling means for maintaining or below the critical temperature of the superconductor can be integrated in the drive device.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • [0038] [0038]
    Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
  • [0039] [0039]
    • EP 2014/002198 [0002] EP 2014/002198 [0002]
Citas de patentes
Patente citada Fecha de presentación Fecha de publicación Solicitante Título
JPH06123311A * Título no disponible
US5631617 *18 Dic 199520 May 1997Kabushiki Kaisha ToshibaSystem for levitating and guiding object by electromagnetic attractive force
US5710469 *13 Dic 199420 Ene 1998Siemens AktiengesellschaftMagnetic bearing element for a rotor shaft using high-TC superconducting materials
US5747426 *7 Jun 19955 May 1998Commonwealth Research CorporationHigh performance magnetic bearing systems using high temperature superconductors
WO2016023567A111 Ago 201418 Feb 2016Festo Ag & Co. KgGuide device
Clasificaciones
Clasificación internacionalB24B23/04, B23Q5/027, B23D51/16, B23D49/16
Clasificación cooperativaB23D47/005, B24B45/006, B24B27/08, B23D51/025
Eventos legales
FechaCódigoEventoDescripción
18 Feb 2016R012Request for examination validly filed
9 Feb 2017R016Response to examination communication
26 Jun 2017R016Response to examination communication