Búsqueda Imágenes Maps Play YouTube Noticias Gmail Drive Más »
Iniciar sesión
Usuarios de lectores de pantalla: deben hacer clic en este enlace para utilizar el modo de accesibilidad. Este modo tiene las mismas funciones esenciales pero funciona mejor con el lector.

Patentes

  1. Búsqueda avanzada de patentes
Número de publicaciónDE19642719 A1
Tipo de publicaciónSolicitud
Número de solicitudDE1996142719
Fecha de publicación24 Abr 1997
Fecha de presentación17 Oct 1996
Fecha de prioridad17 Oct 1995
También publicado comoDE29516455U1
Número de publicación1996142719, 96142719, DE 19642719 A1, DE 19642719A1, DE-A1-19642719, DE19642719 A1, DE19642719A1, DE1996142719, DE96142719
InventoresRobert Kostner
SolicitanteGoemed Orthopaedie Service Gmb
Exportar citaBiBTeX, EndNote, RefMan
Enlaces externos: DPMA, Espacenet
Insert piece for prosthesis
DE 19642719 A1
Resumen
The insert piece for a lower leg prosthesis has a two part section. The separate parts (2,10) of the section can move relative to each other in the lengthwise direction. A damping element (8') is provided, between the two parts, that may be as an elastomeric block. The first part (10) may be formed as a sleeve and the second part (2) is a prosthesis sleeve into which the first sleeve projects. A prosthetic foot can be attached to the end of the first sleeve and a knee joint, or prosthesis connection, may be attached to the end of the prosthesis sleeve.
Reclamaciones(10)  traducido del alemán
1. Einsatzstück für Prothesen, insbesondere im Prothesenunterschenkel, welches mit Prothesenteile verbindbar ist, dadurch gekennzeichnet, daß eine Zweiteilung vorgesehen ist, daß die Teile ( 2 , 10 ) relativ zueinander in Längsrichtung verschiebbar ausgebildet sind, und daß ein Dämpfungselement ( 8 ′) angeordnet ist. 1. insert for dentures, in particular in the prosthesis lower leg, which is connectable to parts of the prosthesis, characterized in that a division is provided, that the parts (2, 10) relative to one another are designed to be displaceable in the longitudinal direction, and in that a damping element (8 ') arranged is.
2. Einsatzstück nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Teile als Hülse ( 10 ) und Prothesenhülse ( 2 ) ausgebildet sind, daß die Hülse ( 10 ) zumindest teilweise in die Prothesenhülse ( 2 ) hineinragt, und daß an der Hülse ( 10 ) insbesondere ein Prothesenfuß und an der Prothesenhülse ( 2 ) insbesondere ein Kniegelenk oder ein Prothesenanschluß befestigbar ist. 2. Insert according to claim 1, characterized in that the parts of a sleeve (10) and prosthetic sleeve (2) are formed such that the sleeve (10) at least partially protrudes into the prosthesis sleeve (2), and that on the sleeve (10) in particular a prosthetic foot and to the prosthesis sleeve (2), in particular a knee joint prosthesis, or a terminal can be attached.
3. Einsatzstück nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Dämpfungselement ( 8 ′) als Elastomerblock ( 8 ) ausgebildet ist. 3. Insert according to claim 1 or 2, characterized in that the damping element (8 ') is designed as elastomer block (8).
4. Einsatzstück nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß das Dämpfungselement ( 8 ′) als Druckfeder ausgebildet ist. 4. Insert according to claim 1 or 2, characterized in that the damping element (8 ') is constructed as a compression spring.
5. Einsatzstück nach einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß dem Dämpfungselement ( 8 ′) eine Vorspanneinrichtung ( 18 ) zugeordnet ist. 5. Insert according to one or more of claims 1 to 4, characterized in that the damping element (8 ') is associated with a biasing means (18).
6. Einsatzstück nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Vorspanneinrichtung ( 18 ) eine mit der Prothesenhülse ( 2 ) verbundene Gewindehülse ( 3 ) aufweist, die mit einer Gewindeplatte ( 5 ) zusammenarbeitet und das Dämpfungselement ( 8 ′) an ein mit der Hülse ( 10 ) verbundenes Gegenlager ( 9 ) anpreßbar ist. 6. Insert according to claim 5, characterized in that the biasing means (18) with the prosthesis sleeve (2) has associated threaded sleeve (3), cooperates with a threaded plate (5) and the damping element (8 ') to a to the sleeve (10) connected to the counter-bearing (9) is pressed.
7. Einsatzstück nach einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß eine Verdrehsicherung ( 15 ) vorgesehen ist. 7. Use according to one or more of claims 1 to 6, characterized in that an anti-rotation device (15) is provided.
8. Einsatzstück nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Verdrehsicherung ( 15 ) einen mit einem Keil ( 16 ) zusammenarbeitenden Schlitzbolzen ( 17 ) aufweist. 8. Insert according to claim 7, characterized in that the locking tab (15) has a with a wedge (16) cooperating slot pin (17).
9. Einsatzstück nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß der Schlitzbolzen ( 17 ) mit der Hülse ( 10 ) und der Keil ( 16 ) mit der Prothesenhülse ( 2 ) drehfest verbunden ist. 9. Use according to claim 8, characterized in that the slot pin (17) with the sleeve (10) and the wedge (16) to the prosthesis sleeve (2) rotatably connected.
10. Prothese, insbesondere Fußprothese, dadurch gekennzeichnet, daß ein Einsatzstück ( 1 ) gemäß einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 9 vorgesehen ist. 10. A prosthesis, in particular foot prosthesis, characterized in that an insert piece (1) is provided according to one or more of claims 1 to 9.
Descripción  traducido del alemán

Die Erfindung geht aus von einem Einsatzstück für Prothesen, insbesondere im Prothesenunterschenkel, welches mit Prothesenteile verbindbar ist. The invention relates to an insert piece for prostheses, in particular prostheses in the lower leg, which is connectable to parts of the prosthesis.

Prothesen bestehen heute üblicherweise aus verschiedenen Modulen, welche entsprechend den individuellen Anforderungen über Adapter miteinander und mit einem Stumpf eines Patienten verbindbar sind. Prostheses have today usually consists of different modules, which can be connected to the individual requirements via adapter together with a stump of a patient. Als Material findet Metall oder Kohlefasern Verwendung. As the material is metal or carbon use.

Im folgenden wird beispielhaft von einem Einsatzstück im Modular-Unterschenkel, welches Prothesenteile von Unterschenkel-, Knieex-, Hüftex- und Oberschenkelprothesen verbindet, ausgegangen. The following is an example of an insert in the Modular lower leg, which combines prosthesis parts of lower leg, Knieex-, Hüftex- and knee prostheses, is assumed.

Bei einer Bewegung des Patienten mit der Prothese, also bei einem Aufsetzen des Fußes auf einen Boden, erfolgt ein Stoß auf den Stumpf und/oder das Becken des Patienten, wodurch Schmerzen, insbesondere in der Phase der Eingewöhnung und bei längeren Wanderungen oder sportlichen Betätigungen, verursacht werden können. With a movement of the patient with the prosthesis, ie at a foot strike on a floor, there is an impact on the stump and / or the patient's pelvis, causing pain, especially in the phase of acclimatization and during long walks or exercise, may be caused.

Der Erfindung liegt das Problem zugrunde ein Prothesenteil und eine Prothese bereitzustellen, bei dem bzw. der Stoßschmerzen auch in der Phase der Eingewöhnung und bei längeren Wanderungen oder sportlichen Betätigungen vermieden wird. The invention addresses the problem of providing a prosthetic component and a prosthesis in the pain and the shock is avoided also in the process of acclimatization and during long walks or exercise.

Das Problem wird erfindungsgemäß in Verbindung mit den Merkmalen des Oberbegriffes des Anspruches 1 dadurch gelöst, daß eine Zweiteilung vorgesehen ist, daß die Teile relativ zueinander in Längsrichtung verschiebbar ausgebildet sind, und daß ein Dämpfungselement angeordnet ist. The problem is inventively solved in conjunction with the features of the preamble of claim 1, characterized in that a division is provided that the parts are designed to be displaceable relative to each other in the longitudinal direction, and in that a damping element is arranged.

Die Prothese kennzeichnet sich dadurch, daß ein erfindungsgemäßes Einsatzstück vorgesehen ist. The prosthesis is characterized in that an inventive insert is provided.

Das üblicherweise einteilig ausgebildete Einsatzstück, beispielsweise der Prothesenunterschenkel, weist gemäß der Erfindung zwei Teile auf. Usually the one-piece insert piece, for example of the prosthesis lower leg, according to the invention comprises two parts. Diese Teile sind zueinander verschiebbar angeordnet, wobei die Verschiebung in Längsrichtung der Prothese ermöglicht ist. These parts are arranged mutually displaceable, wherein the displacement is provided in the longitudinal direction of the prosthesis. Diesen beiden Teilen ist das Dämpfungselement zugeordnet und zwar derart, daß die beiden Teile über das Dämpfungselement miteinander in Verbindung stehen. These two parts is assigned in such a manner that the two parts are provided on the damping element in conjunction with each other, the damping element. Die Wirkrichtung des Dämpfungselementes stimmt mit der Längsrichtung des Einsatzstückes, also derjenigen Richtung, in der die Verschiebung ermöglicht ist, überein. The effective direction of the damping element coincides with the longitudinal direction of the insert piece, so the direction in which the displacement is made possible match.

Bei dem Auftreten wird die von einem Boden ausgeübte Gegenkraft von dem einen Teil über das Dämpfungselement und anschließend auf das zweite Teil übertragen. Upon the occurrence of the force exerted by a floor reaction force is then transmitted from the one part on the damping element and to the second part. Ein Auftrittstoß wird durch die damit erzielte Dämpfung wirksam vermieden. A performance impact is effectively prevented by the damping thus achieved.

Die Teile können als Hülse und Prothesenhülse ausgebildet sein, wobei die Hülse zumindest teilweise in die Prothesenhülse hineinragt und an der Hülse insbesondere ein Prothesenfuß und an der Prothesenhülse ein Kniegelenk oder ein Prothesenanschluß befestigbar sein kann. The parts can be designed as a sleeve and prosthesis sleeve, wherein the sleeve at least partially projects into the prosthesis sleeve and to the sleeve, in particular a prosthetic foot of the prosthesis sleeve and to a knee joint prosthesis, or a terminal may be mounted. Die Hülse ragt in die Prothesenhülse hinein und wird dort über ein Lager geführt. The sleeve extends into the prosthesis sleeve and is guided therein by a bearing. Das Lager sorgt gleichzeitig für eine möglichst reibungsfreie Verschiebbarkeit zwischen den beiden Hülsen. The warehouse the same time provides a frictionless as possible displacement between the two sleeves. Zwischen den beiden Hülsen, also der Prothesenhülse und der Hülse, ist das Dämpfungselement angeordnet. Between the two sleeves, that is, the prosthesis sleeve and the sleeve, the damping element is arranged. Die Anschlüsse für die weiteren Prothesenelemente können vorzugsweise Adapter aufweisen, wodurch eine schnelle und einfache Auswechslung sichergestellt ist. The connections for the other prosthesis elements may preferably have adapters, whereby a quick and easy replacement is ensured.

Das Dämpfungselement kann als Elastomerblock oder Feder ausgebildet sein. The damping element may be designed as elastomer block or spring. Dies hat den Vorteil, daß - bei Belastung - die Abmessungen verringert und bei einer Entlastung die Abmessungen des Dämpfungselementes selbständig wieder die ursprünglichen annehmen. This has the advantage that - reduces the dimensions and take in a relief the dimensions of the damping element independently again the original - under load. Die Ausdehnung in die ursprüngliche Lage bewirkt beim Laufen einen leichten Schub und beschleunigt den Fuß. The extension to the original position while running causes a slight boost and accelerate the foot. Das Laufen wird damit angenehmer und erfordert einen geringeren Energieaufwand. Running is therefore easier and requires less energy.

Dem Dämpfungselement kann eine Vorspanneinrichtung zugeordnet sein. The damping element can be assigned a biasing means. Dadurch wird eine individuelle Anpassung ermöglicht. This permits an individual adaptation. Als Parameter kommen Körpergewicht, Bodenbeschaffenheit und Laufart (Gehen, sportliche Betätigung wie Langlauf etc.) in Frage. Examples of such parameters of body weight, soil and gait (walking, sporting activities like cross-country skiing, etc.) in question. Die Vorspanneinrichtung kann mechanisch und/ oder elektronisch ansteuerbar sein. The biasing means may be mechanically and / or electronically controlled. Weiterhin kann eine Regelung vorgesehen sein, die mit einem Drucksensor zusammenarbeitet und über die Vorspanneinrichtung die Härte des Dämpfungselementes in Abhängigkeit des gemessenen Auftrittsdruckes reguliert. Furthermore, a control may be provided that cooperates with a pressure sensor and regulated by the biasing means, the hardness of the damping element as a function of the measured pressure performance.

Bei der mechanisch arbeitenden Vorspanneinrichtung kann eine mit der Prothesenhülse verbundene Gewindehülse vorgesehen sein, die mit einer Gewindeplatte zusammenarbeitet und das Dämpfungselement kann an ein mit der Hülse verbundenes Gegenlager anpreßbar sein. When the mechanically operating a biasing means connected to the prosthesis sleeve threaded sleeve may be provided, which cooperates with a threaded plate and the damping element can be pressed against a counter-bearing connected to the sleeve. Die Gewindehülse ist mit der Prothesenhülse fest verbunden. The threaded sleeve is fixed to the prosthetic sleeve. In die Gewindehülse greift die Gewindeplatte ein, an der einseitig das Dämpfungselement anliegt. Into the threaded sleeve, the threaded plate engages, on one side, the damping element rests on the. Eine longitudinale Bewegung der Gewindeplatte und damit auch des eines Endes des Dämpfungselementes erfolgt durch eine Drehung der Gewindeplatte, die dafür eine entsprechende Werkzeugaufnahme aufweist. A longitudinal movement of the threaded plate and thus also of the one end of the damping element takes place by a rotation of the threaded plate having for a corresponding tool holder.

Das der Gewindeplatte abgewandte Ende des Dämpfungselementes liegt an dem Gegenlager an, welches mit der Hülse verbunden ist. The threaded plate opposite end of the damping element is applied to the support that is connected to the sleeve.

Ein Schrauben der Gewindeplatte in Richtung des Gegenlagers bewirkt somit ein Zusammendrücken des Dämpfungselementes, ein Schrauben in Gegenrichtung eine entsprechende Entspannung. A screw thread of the plate in the direction of the abutment thus causes compression of the damping element, a screw in the opposite direction a corresponding relaxation. Somit ist die Möglichkeit geschaffen, die Charakteristik des Dämpfungselementes zu beeinflussen. Thus, the possibility is created to influence the characteristic of the damping element. Es versteht sich, daß darüber hinaus auch verschiedene Dämpfungselemente mit verschiedenen Charakteristiken vorgesehen sein können, die je nach Bedarf einsetzbar sind. It will be understood that in addition several damping elements with different characteristics can be provided, which can be used according to need. Die Feineinstellung erfolgt dann mittels der Vorspanneinrichtung. Fine adjustment is then performed using the biasing means.

Es kann eine Verdrehsicherung vorgesehen sein, die eine Verdrehung der Hülse relativ zu der Prothesenhülse verhindert. It can be a security against rotation can be provided which prevents a twisting of the sleeve relative to the prosthesis sleeve.

Die Verdrehsicherung kann einen mit einem Keil zusammenarbeitenden Schlitzbolzen aufweisen. The rotation may have a cooperating with a key slot bolts. Der Schlitzbolzen kann mit der Hülse und der Keil mit der Prothesenhülse drehfest verbunden sein. The slot bolts can be rotatably connected to the sleeve and the wedge with the prosthetic sleeve.

Die Erfindung wird anhand eines Ausführungsbeispiels weiter erläutert. The invention is explained further with reference to an embodiment.

Die Figur zeigt ein Einsatzstück 1 , welches als Unterschenkelprothese ausgebildet ißt. The figure shows an insert piece 1, which eats formed as a lower leg prosthesis. Es ist eine Prothesenhülse 2 vorgesehen, die mit ihrem einen Ende mit einer hier nicht dargestellten Knieprothese oder einem Stumpf eines Patienten verbindbar ist. It is provided a prosthetic sleeve 2, the one end with a knee prosthesis, not shown here, or a stump of a patient can be connected with her.

In der Prothesenhülse 2 ist drehfest eine Gewindehülse 3 angeordnet, die ein Innengewinde 4 aufweist und mit einer Gewindeplatte 5 zusammenarbeitet. In the prosthesis sleeve 2 a threaded sleeve 3 is fixedly arranged, which has an internal thread 4 and cooperates with a thread plate 5. Die Gewindeplatte 5 weist eine Werkzeugaufnahme 6 , beispielsweise eine Achtkantbohrung, auf. The threaded plate 5 has a tool holder 6, for example, an octagonal hole on.

Der Werkzeugaufnahme 6 gegenüberliegend ist eine Aufnahme 7 für ein Dämpfungselement 8 ′, hier einem Elastomer 8 , vorgesehen. The tool holder 6 opposite is a shot 7 for a damping element 8 ', here an elastomer 8 is provided.

Das Elastomer 8 liegt mit seinem der Gewindeplatte 5 abgewandten Ende auf einem Gegenlager 9 auf, das mit einer Hülse 10 verbunden ist. The elastomer 8 lies with its threaded plate 5 end facing away on a thrust bearing 9, which is connected to a sleeve 10. Die Außenabmessungen des Gegenlagers 9 sind geringfügig kleiner als der Innendurchmesser der Gewindehülse 3 . The outer dimensions of the abutment 9 are slightly smaller than the inner diameter of the threaded sleeve 3rd

Die Hülse 10 wird mit ihrer überwiegenden Längserstreckung von der Prothesenhülse 2 umschlossen. The sleeve 10 is enclosed with their predominant longitudinal extent of the prosthetic sleeve 2. Im Überdeckungsbereich der Hülse 10 mit der Prothesenhülse 2 und innerhalb der Prothesenhülse 2 ist ein Lager 11 vorgesehen, welches eine reibungsarme longitudinale Verschiebung der Prothesenhülse 2 relativ zu der Hülse 10 ermöglicht. In the overlapping area of the sleeve 10 with sleeve 2 and the prosthesis within the prosthesis sleeve 2, a bearing 11 is provided which permits a low-friction longitudinal displacement of the prosthesis sleeve 2 relative to the sleeve 10.

Die Gewindehülse 4 erstreckt sich mit ihrem einen Ende bis auf einen Abstand 12 zu dem Lager 11 . The threaded sleeve 4 extends with its one end to a distance 12 to the bearing 11th Der Abstand 12 entspricht dem maximalen Hub. The distance 12 corresponds to the maximum stroke. Die Hubbegrenzung ist durch ein Aufsetzen der Gewindehülse 3 auf das Lager 11 realisiert, das Lager 11 bildet also einen Anschlag 13 . The stroke limitation is realized by a placement of the threaded sleeve 3 on the bearing 11, the bearing 11 thus forms an abutment 13th

An dem dem Gegenlager abgewandten Ende der Hülse 10 ist ein Adapter 14 vorgesehen, an den ein Prothesenfuß anbringbar ist. At the end facing away from the counter-bearing of the sleeve 10, an adapter 14 is provided to which a prosthesis can be mounted.

Eine Verdrehsicherung 15 ist mittels eines Keiles 16 und eines Schlitzbolzens 17 realisiert. An anti-rotation device 15 is realized by means of a wedge 16 and a slot pin 17. Der Keil 16 ist mit der Prothesenhülse 2 und der Schlitzbolzen 17 über den Adapter 15 mit der Hülse 10 drehfest verbunden. The wedge 16 is connected rotationally fixed to the prosthesis sleeve 2 and the bolt slot 17 through the adapter 15 with the sleeve 10. Der Schlitzbolzen 17 weist einen Schlitz auf, in dem der Keil 16 bei longitudinalen Bewegungen geführt wird. The bolt slot 17 has a slot in which the wedge 16 is guided with longitudinal movement.

Bei einem Aufsetzen eines Fußes wird der Stoß über die Hülse 10 und das Gegenlager 9 auf das Elastomer 8 übertragen. With a shock of putting your foot on the sleeve 10 and the thrust bearing 9 transferred to the elastomer 8. Die Hülse 10 schiebt sich in dem Lager 11 in die Prothesenhülse 2 hinein und drückt das Elastomer 8 zusammen. The sleeve 10 slides into the bearing 11 in the prosthetic sleeve 2 in and compresses the elastomer 8. Dieses leitet dann die dem Auftritt entsprechende Gegenkraft um den Stoß gedämpft der Prothesenhülse 2 zu. This then leads to the appearance of the corresponding counter-force to the shock dampened the prosthetic sleeve 2.

Zum Einstellen der Dämpfungscharakteristik wird mittels eines Werkzeuges über eine Vorspanneinrichtung 18 auf das Elastomer 8 eingewirkt. For adjusting the damping characteristic is acted upon by a tool via a biasing means 18 to the elastomer 8. Dafür wird die Gewindeplatte 5 in der Gewindehülse 3 verdreht, wodurch, in Abhängigkeit der Drehrichtung, eine größere bzw. kleinere Vorspannung und damit ein härteres bzw. weicheres Reagieren des Elastomers 8 erreicht wird. For this, the thread plate 5 is rotated in the threaded sleeve 3, thus, achieved in dependence of the direction of rotation, a greater or smaller bias and thus a harder or softer reacting the elastomer 8.

Wird der maximale Abstand 12 beim Eintauchen der Hülse 10 in die Prothesenhülse 2 erreicht, wird ein weiteres Eintauchen durch den Anschlag 13 vermieden. If the maximum distance reached 12 during immersion of the sleeve 10 in the prosthetic sleeve 2, another immersion by the stopper 13 is avoided.

Der Keil 16 der Verdrehsicherung 15 erlaubt die erwünschte longitudinale Bewegung, unterbindet aber durch entsprechendes Anschlagen an der Innenwandung des Schlitzbolzens 17 eine Verdrehung des Fußes. The wedge 16 of the anti-rotation device 15 allows the desired longitudinal movement but prevents by corresponding abutment at the inner wall of the slot pin 17, a rotation of the foot.

Bezugszeichenliste Reference numeral list

1 Einsatzstück 1 insert
2 Prothesenhülse 2 prosthesis sleeve
3 Gewindehülse 3 threaded sleeve
4 Innengewinde 4 female
5 Gewindeplatte 5 threaded plate
6 Werkzeugaufnahme 6 Tool holder
7 Aufnahme 7 Recording
8 Elastomer 8 elastomer
8′ Dämpfungselement 8 'damping element
9 Gegenlager 9 thrust bearing
10 Hülse 10 sleeve
11 Lager 11 in stock
12 Abstand 12 Distance
13 Anschlag 13 Stop
14 Adapter 14 Adapter
15 Verdrehsicherung 15 against rotation
16 Keil 16 wedge
17 Schlitzbolzen 17 slot bolts
18 Vorspanneinrichtung 18 pretensioner

Citas de patentes
Patente citada Fecha de presentación Fecha de publicación Solicitante Título
DE327494C *13 Oct 1920Fritz HansenKuenstlicher Fuss mit Hacken- und Zehenfederung
DE3125209A1 *26 Jun 198113 Ene 1983Keiai Orthopedic Appliance CoFoot part of a prosthesis
DE9112005U1 *26 Sep 19912 Ene 1992Enidine Gmbh, 7858 Weil, DeTítulo no disponible
US4883493 *13 Abr 198828 Nov 1989Martel Guy GLeg prosthesis
WO1993024080A1 *2 Jun 19939 Dic 1993Pro-Pel AktiebolagFoot prosthesis
Citada por
Patente citante Fecha de presentación Fecha de publicación Solicitante Título
US64788269 Abr 199912 Nov 2002Van L. PhillipsShock module prosthesis
US651151224 Abr 200028 Ene 2003Ossur HfActive shock module prosthesis
US688727928 Ene 20033 May 2005össur hfActive shock module prosthesis
US696940830 Sep 200329 Nov 2005Ossur Engineering, Inc.Low profile active shock module prosthesis
US71691902 May 200530 Ene 2007Van L. PhillipsActive shock module prosthesis
US73712622 Sep 200513 May 2008össur hfLow profile active shock module prosthesis
WO1998029059A1 *29 Dic 19979 Jul 1998Lord CorporationProsthetic suspension insert
WO1998056320A1 *28 May 199817 Dic 1998Gramtec Innovation AbShock- and torque absorber in a leg prothesis
WO1999052475A1 *9 Abr 199921 Oct 1999Phillips L VanCoil spring shock module prosthesis
Eventos legales
FechaCódigoEventoDescripción
24 Abr 1997OP8Request for examination as to paragraph 44 patent law
8 Ene 19988130Withdrawal