Búsqueda Imágenes Maps Play YouTube Noticias Gmail Drive Más »
Iniciar sesión
Usuarios de lectores de pantalla: deben hacer clic en este enlace para utilizar el modo de accesibilidad. Este modo tiene las mismas funciones esenciales pero funciona mejor con el lector.

Patentes

  1. Búsqueda avanzada de patentes
Número de publicaciónDE19651557 A1
Tipo de publicaciónSolicitud
Número de solicitudDE1996151557
Fecha de publicación18 Jun 1998
Fecha de presentación11 Dic 1996
Fecha de prioridad11 Dic 1996
Número de publicación1996151557, 96151557, DE 19651557 A1, DE 19651557A1, DE-A1-19651557, DE19651557 A1, DE19651557A1, DE1996151557, DE96151557
InventoresJosef Muellner, Uwe Matuschczyk
SolicitanteVoith Sulzer Papiermasch Gmbh
Exportar citaBiBTeX, EndNote, RefMan
Enlaces externos: DPMA, Espacenet
Paper-making press mantle for excess water removal
DE 19651557 A1
Resumen
The press mantle, especially for the press section of a papermaking machine to extract water from the wet pulp, is a belt (11) of a matrix material (12) such as polyurethane or rubber, in one or more layers. The surface (17,13) towards and/or away from the fibre web has a surface coating (20). Preferably the surface coating (20) is a closed surface coating, over the whole surface (17,13) of the belt towards and/or away from the web, structured with ridges, grooves or drillings (18). The matrix material (12) of the belt (11) is an elastomer in a number of layers with differing concentrations of particles of the basic material, such as stone or ceramic or glass-powder. The surface coating is a bonded organic monomer. A chemical bond, between the belt surface and the coating, is by chemical plugging or an adhesive. The coating (20) is applied to the belt (11) after its prodn. The coating (20) has hydrophilic or hydrophobic characteristics.
Reclamaciones(8)  traducido del alemán
1. Preßmantel für eine Preßvorrichtung zur Bearbeitung einer Stoffbahn, insbesondere zur Entwässerung einer Papierbahn in einem Preßspalt einer Papiermaschine, mit einem ein- oder mehrschichtigen aus Matrix-Material ( 12 ) bestehenden Band ( 11 ), dadurch gekennzeichnet , daß das Band ( 11 ) auf seiner der Stoffbahn zugewandten und/oder abgewandten Oberfläche ( 17 , 13 ) eine Ober flächenbeschichtung ( 20 ) aufweist. 1. Press cover for a pressing apparatus for processing a material web, in particular for dewatering a paper web in a press nip of a paper machine, with a single- or multilayer of matrix material (12) existing belt (11), characterized in that the band (11) on its side facing the fabric web and / or facing away from surface (17, 13) has a top surface coating (20).
2. Preßmantel nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Oberflächenbeschichtung ( 20 ) eine über der ge samten zugewandten und/oder abgewandten Oberfläche ( 17 , 13 ) homogene, geschlossene Oberflächenbeschichtung ( 20 ) ist. 2. Press cover according to claim 1, characterized in that the surface coating (20) has a facing over the entire GE and / or facing away from surface (17, 13) homogeneous, closed surface coating (20).
3. Preßmantel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Oberflächenbeschichtung ( 20 ) auch in auf den Oberflächen ( 13 , 17 ) des Bandes ( 11 ) angeordneten Rillen, Nuten oder Bohrungen ( 18 ) vorgesehen ist. 3. Press cover according to one of the preceding claims, characterized in that the surface coating (20) is arranged in the surfaces (13, 17) of the band (11) grooves, channels or bores (18) are provided.
4. Preßmantel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Matrix-Material ( 12 ) des Bandes ( 11 ) ein ela stomerer, in verschiedenen Schichten mit unterschied lichen Konzentrationen von Partikeln versehener Grund werkstoff ist. 4. Press cover according to one of the preceding claims, characterized in that the matrix material (12) of the strip (11) a ela stomerer, versehener in different layers with different union concentrations of particles reason is material.
5. Preßmantel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Oberflächenbeschichtung ( 20 ) ein mit den der Stoffbahn zugewandten und/oder abgewandten Oberflächen ( 13 , 17 ) des Bandes ( 11 ) verbundenes organisches Monomer ist. 5. Press cover according to one of the preceding claims, characterized in that the surface coating (20) with the facing one of the fabric web and / or facing away from surfaces (13, 17) of the band (11) connected to said organic monomer.
6. Preßmantel nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Verbindung zwischen den Oberflächen ( 13 , 17 ) des Bandes ( 11 ) und der Oberflächenbeschichtung ( 20 ) eine durch chemisches Aufpfropfen oder durch einen Haftver mittler erzeugte chemische Verbindung ist. 6. Press cover according to claim 6, characterized in that the connection between the surfaces (13, 17) of the band (11) and the surface coating (20) is a mediator produced by chemical grafting or by a chemical adhesion promoter compound.
7. Preßmantel nach einem der Ansprüche 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, daß die Oberflächenbeschichtung ( 20 ) nach dem Herstel lungsprozeß des Bandes ( 11 ) auf die Oberflächen ( 13 , 17 ) des Preßmantels ( 10 ) aufgebracht ist. 7. Press cover according to one of claims 6 or 7, characterized in that the surface coating (20) according to the manufacture process development of the belt (11) to the surfaces (13, 17) of the press cover (10) is applied.
8. Preßmantel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Oberflächenbeschichtung ( 20 ) eine hydrophile oder hydrophobe Eigenschaft besitzt. 8. Press cover according to one of the preceding claims, characterized in that the surface coating (20) has a hydrophilic or hydrophobic property.
Descripción  traducido del alemán

Die Erfindung betrifft einen Preßmantel für eine Preßvorrich tung zur Bearbeitung einer Stoffbahn, insbesondere zur Ent wässerung einer Papierbahn in einem Preßspalt einer Papierma schine, mit einem ein- oder mehrschichtigen aus elastomerem Matrix-Material bestehenden Band. The invention relates to a press jacket for a Preßvorrich device for processing a material web, in particular to the devel dewatering a paper web in a press nip Papierma a machine consisting of a single layer or multilayer elastomeric matrix material band.

Ein derartiger Preßmantel ist aus der DE 44 11 620 A1 be kannt und wird in der Praxis insbesondere in Preßvorrichtun gen eingesetzt, bei denen eine Papierbahn durch einen Preß spalt geführt wird, der zwischen zwei Preßelementen, bei spielsweise einem dem Preßmantel zugeordneten Preßschuh und einer Preßwalze, gebildet ist. Such a press jacket is known from DE 44 11 620 A1 be known and is used in practice, particularly in Preßvorrichtun conditions in which a paper web is guided gap by pressing, between two press members in example a the press cover the associated press shoe and a press roll is formed. Durch den zwischen diesen Preßelementen ausgebildeten Preßspalt läuft die zu entwäs sernde Stoffbahn zusammen mit dem Preßmantel und mindestens einem weiteren Band zur Aufnahme der beim Preßvorgang anfal lenden Preßflüssigkeit. Passes through the nip formed between said pressure elements to entwäs-improving fabric together with the press cover and at least one other band to hold the Anfal sirloin press fluid during the compression process. Der Preßmantel ist in der Regel end los und kann außerhalb des Preßspaltes über Leitwalzen ge führt sein. The press jacket is usually wrong end and may outside of the press nip over guide rollers ge leads his. Die Länge des Preßmantels in Umlaufrichtung hängt von der Art der Anwendung ab. The length of the press jacket in the circumferential direction depends on the type of application.

Der bekannte Preßmantel besteht aus mehreren Schichten und weist eine Trägerschicht auf, in der zur Verstärkung der Preßmantelschicht quer und längs zur Bahnlaufrichtung ver laufende Verstärkungsfäden vorgesehen sein können, sowie eine weitere Schicht, die in direktem Kontakt zur zu ent wässernden Stoffbahn stehen kann und eine erhöhte Verschleiß festigkeit besitzt. The well-known press shell consists of several layers and has a support layer, can be provided in the view to reinforcing the Preßmantelschicht transverse and longitudinal ver to the running direction of current reinforcement threads, and another layer may be in direct contact with to ent-watering panel and an increased wear has strength. Dazu werden in das elastomere Matrix- Material, aus dem auch die Trägerschicht aufgebaut ist, ver schleißfeste Partikel aus Gesteinsmehl, keramischem Pulver oder Glasfritte eingearbeitet. For this purpose, in the elastomeric matrix are material from which the support layer is constructed ver wear resistant particles of rock powder, ceramic powder or glass frit incorporated.

Preßmäntel dieser Art unterliegen neben dem mechanischen Ab rieb auch andersgeartetem Verschleiß, insbesondere bedingt durch die in der Praxis verwendeten, auf den Mantel einwir kenden chemischen Mittel, die zu einem Quellen des Matrixma terials und damit insbesondere in Verbindung mit der sich im Betrieb ergebenden Erwärmung zu einer starken Alterung und zu einer entsprechenden Verringerung der Lebensdauer führen können. Press jackets of this kind not only carry a mechanical Ab also rubbed andersgeartetem wear, especially due to the used in practice, on the mantle einwir kenden chemical means to be a source of Matrixma terials and thus in particular in connection with the operation resulting in warming a strong aging and may result in a corresponding reduction in the lifetime. Außerdem sind als Folge davon Qualitätseinbußen bei der jeweils zu bearbeitenden Stoffbahn nicht auszuschließen. Moreover, it can not be excluded as a result of loss of quality of the fabric each to be processed.

Aufgabe der Erfindung ist es daher, einen Preßmantel der ein gangs genannten Art zu schaffen, der eine erhöhte Lebensdau er besitzt und bessere Eigenschaften beim Einsatz in der Pa pierherstellung aufweist. The object of the invention is therefore to provide a press cover of an initially mentioned type which he has an increased lifetime than and has better properties when used in the Pa pierherstellung.

Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, daß das Band auf seiner der Stoffbahn zugewandten und/oder abgewand ten Oberfläche eine Oberflächenbeschichtung aufweist. This object is achieved in that the band on its side facing the panel and / or abgewand th surface has a surface coating.

Die Oberflächenbeschichtung verhindert das Eindringen von chemischen Stoffen, die beim Papierherstellungsprozeß ver wendet werden oder dabei entstehen. The surface coating prevents the penetration of chemicals that are used in the papermaking process ver or incurred thereby. Durch die Oberflächenbe schichtung wird die Güte des Matrix-Materials des Preßman tels verbessert, denn die Oberflächenbeschichtung erhöht den Verschleißwiderstand und verringert so den Abrieb. By Oberflächenbe coating the goodness of the matrix material of the Pressman means is improved because the surface coating increases the wear resistance and therefore reduces abrasion. Ein weite rer Vorteil ist, daß die Oberflächenbeschichtung auch die Reibung des Materials herabsetzt, so daß die Antriebsmittel mit geringerer Energie arbeiten können. A wide rer advantage is that the surface coating also reduces the friction of the material, so that the drive means may operate with lower power. Die Oberflächenbe schichtung erhöht die Beständigkeit des Preßmantels gegen über Filzwaschmitteln und Zuschlagsstoffen im Fasermaterial bei der Papierverarbeitung. The Oberflächenbe coating increases the resistance of the press cover against Filzwaschmitteln and aggregates in the fiber material in paper processing. Ferner wird auch die Wasser- und Ölaufnahme des Matrix-Materials und somit dessen Quellung verhindert. Further, the water and oil absorption of the matrix material and thus its swelling is prevented. Weitere vorteilhafte Effekte sind-eine höhere Temperaturbeständigkeit des Preßmantels und eine bessere Ab lösung der Stoffbahn vom Preßmantel nach dem Preßvorgang. Further advantageous effects-higher temperature resistance of the press jacket and a better solution from the web by pressing jacket after the pressing process.

Die Verbesserung der Stoffbahnabgabe wird durch hydrophobe Eigenschaften der Oberflächenbeschichtung erzielt. The improvement of the fabric web delivery is achieved by hydrophobic properties of the surface coating. Aber auch eine hydrophile Eigenschaft der Oberflächenbeschichtung kann bei Bedarf erzielt werden. However, a hydrophilic property of the surface coating can be achieved if necessary.

Bei einer vorteilhaften Weiterbildung der Erfindung wird die Oberflächenbeschichtung an jeder Seite des Preßmantels aufge bracht. In an advantageous embodiment of the invention, the surface coating is brought up on each side of the press cover. Dabei deckt die Oberflächenbeschichtung auch Vertie fungen wie Nuten, Rillen und Bohrungen in der Oberfläche des Preßmantels ab. The surface coating also covers Vertie tests such as grooves, channels, and holes in the surface of the press jacket from. Je nach Bedarf kann die Oberflächenbeschich tung auf den Preßmantel derart aufgebracht sein, daß die Au ßenfläche der Oberflächenbeschichtung frei von Vertiefungen und Erhöhungen und infolgedessen plan ist, obwohl die Ober fläche des Preßmantels unter der Oberflächenbeschichtung rauh oder uneben ist. As required, the Oberflächenbeschich processing can be applied over the sleeve such that the Au ßenfläche the surface coating free from depressions and elevations and consequently is flat, although the upper surface of the press cover below the surface coating rough or uneven.

Die Oberflächenbeschichtung kann durch Oberflächenaktivie rung ausgewählte organische Monomere aufweisen, die auf die Oberfläche des Bandes des Preßmantels chemisch aufgepfropft oder mit dieser verbunden sind. The surface coating may have tion by Oberflächenaktivie selected organic monomers that are chemically grafted onto the surface of the belt or of the press jacket connected thereto. Die Oberflächenbeschichtung kann aber auch durch einen Haftvermittler mit dem elastome ren Matrix-Material des ein- oder mehrschichtigen Preßman tels verbunden sein. The surface coating can also be connected by a coupling agent with the elastome ren matrix material of the monolayer or multilayer Pressman means.

Weitere vorteilhafte Weiterbildungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen definiert. Further advantageous embodiments of the invention defined in the appended claims. Ein Ausführungsbeispiel wird im folgenden unter Hinweis auf die Zeichnung näher be schrieben, die einen Querschnitt durch einen erfindungsgemä ßen Preßmantel zeigt. An embodiment will be described with reference to the accompanying drawings be written, which shows a cross section through an inventive Shen press jacket.

Der erfindungsgemäße Preßmantel 10 , weist ein Band 11 aus einschichtigem elastomerem Matrix-Material 12 auf. The press cover 10 of the invention, comprises a belt 11 of single-layer elastomeric matrix material 12. Das ela stomere Matrix-Material 12 kann aus Polyurethan bestehen, das zur Verbesserung der Materialeigenschaften beispielswei se mit Partikeln aus Gesteinsmehl versetzt sein kann. The ela stomere matrix material 12 may be made of polyurethane to improve the material properties beispielswei se can be mixed with particles of rock dust. In der Nähe von der zu pressenden Stoffbahn abgewandten Oberfläche 13 des Bandes 11 sind zur Umlaufrichtung 14 des Preßmantels 10 parallele Verstärkungsfäden 15 und zur Umlaufrichtung senkrecht stehende Verstärkungsfäden 16 zur Erhöhung der Stabilität des Preßmantels 10 angeordnet. In the vicinity of the opposite material web to be pressed surface 13 of the belt 11 parallel reinforcing filaments 15 and 10 perpendicular to the circumferential direction reinforcing filaments 16 to increase the stability of the press jacket 10 are arranged to the circumferential direction 14 of the press jacket. Auf der der zu pressenden Stoffbahn zugewandten Außenseite 17 des Preßman tels 10 sind in äquidistanten Abständen Blindbohrungen 18 in die Oberfläche des Bandes 11 eingebracht. On the fabric web to be pressed facing outer side 17 of the means 10 Pressman blind bores 18 are introduced into the surface of the belt 11 at equidistant intervals. Der Preßmantel 10 ist beidseitig mit einer Oberflächenbeschichtung 20 verse hen. The press jacket 10 is hen both sides with a surface coating 20 verses. Diese Beschichtung 20 kann sich auf der Außenseite 17 auch in die Blindbohrungen 18 erstrecken, um das Matrixmate rial vollflächig gegen die Einwirkung chemischer Mittel ab zudichten. This coating 20 may extend to the outer side 17 in the blind holes 18 to the entire surface zudichten the matrix Mate rial against the action of chemical agents from. Außerdem kann dadurch die Verbindung zwischen der Oberflächenbeschichtung und dem Matrixmaterial verbessert werden. It may also cause the connection between the exterior coating and the matrix material can be improved.

Die Oberflächenbeschichtung wird nach dem eigentlichen Her stellungsverfahren des Preßmantels auf die Oberfläche des Bandes aufgebracht und mit dem elastomeren Matrix-Material des Preßmantels mit oder ohne Zuhilfenahme von Haftvermitt lern insbesondere chemisch verbunden. The surface coating is applied after the actual position Her method of the press jacket the surface of the belt and chemically bonded to the elastomeric matrix material of the press jacket with or without the aid of particular Haftvermitt learning.

Die Dicke der Oberflächenbeschichtung 20 beträgt maximal etwa 0,1 mm und kann vorzugsweise geringer sein. The thickness of the surface coating 20 is a maximum of about 0.1 mm and may preferably be less.

Das Verhältnis der Dicke der Oberflächenbeschichtung zur Banddicke liegt gemäß einer bevorzugten Ausführungsform bei 1/100. The ratio of the thickness of the surface coating to the strip thickness is according to a preferred embodiment, at 1/100.

Das Matrix-Material 12 des Bandes kann bevorzugt aus Poly urethan, Gummi oder Kautschuk bestehen. The matrix material 12 of the tape may preferably consist of rubber or rubber poly urethane.

Citas de patentes
Patente citada Fecha de presentación Fecha de publicación Solicitante Título
DE2645157B2 *6 Oct 197610 Jul 1980Bridgestone Tire Co. Ltd., TokioTítulo no disponible
DE4140982A1 *12 Dic 199117 Jun 1993Baehre & GretenContinuous mfr. of surface faced chipboard
DE4340724A1 *30 Nov 19931 Jun 1995Sigri Great Lakes Carbon GmbhMit Fasern verstärkte Kunststoffwalze mit Rautierung
DE4411620A1 *2 Abr 19945 Oct 1995Voith Sulzer Papiermasch GmbhLong life abrasion-proof pressing cover to drain water from paper web
DE19506301A1 *23 Feb 199529 Ago 1996Voith Sulzer Finishing GmbhKalander für Papierbahnen
DE19533823A1 *13 Sep 199510 Oct 1996Voith Sulzer Finishing GmbhKalanderwalze
Citada por
Patente citante Fecha de presentación Fecha de publicación Solicitante Título
DE19905515A1 *10 Feb 199917 Ago 2000Voith Sulzer Papiertech PatentPapermaking press section has flexible press blanket of shoe press unit with matching camber at press gap
CN100532707C13 Nov 200326 Ago 2009阿尔巴尼国际公司Method for manufacturing resin-impregnated endless belt and a belt for papermaking machines and similar industrial applications
EP1225272A1 *14 Ene 200224 Jul 2002Ichikawa Co.,Ltd.Shoe press belt and manufacturing method
EP1788152A1 *14 Ene 200223 May 2007Ichikawa Co.,Ltd.Shoe press belt and manufacturing method
EP1813715A1 *14 Dic 20061 Ago 2007Voith Patent GmbHConveyor belt
US6699368 *27 Dic 20012 Mar 2004Ichikawa Co., Ltd.Shoe press belt and manufacturing method
US6929718 *26 Jun 200316 Ago 2005Ichikawa Co., Ltd.Shoe press belt
US700504331 Dic 200228 Feb 2006Albany International Corp.Method of fabrication of a dryer fabric and a dryer fabric with backside venting for improved sheet stability
US700504431 Dic 200228 Feb 2006Albany International Corp.Method of fabricating a belt and a belt used to make bulk tissue and towel, and nonwoven articles and fabrics
US700851331 Dic 20027 Mar 2006Albany International Corp.Method of making a papermaking roll cover and roll cover produced thereby
US701473531 Dic 200221 Mar 2006Albany International Corp.Method of fabricating a belt and a belt used to make bulk tissue and towel, and nonwoven articles and fabrics
US702220831 Dic 20024 Abr 2006Albany International Corp.Methods for bonding structural elements of paper machine and industrial fabrics to one another and fabrics produced thereby
US716619631 Dic 200223 Ene 2007Albany International Corp.Method for manufacturing resin-impregnated endless belt structures for papermaking machines and similar industrial applications and belt
US716926531 Dic 200230 Ene 2007Albany International Corp.Method for manufacturing resin-impregnated endless belt and a belt for papermaking machines and similar industrial applications
US729723427 Ene 200620 Nov 2007Albany International Corp.Methods for bonding structural elements of paper machine and industrial fabrics to one another and fabrics produced thereby
US741905019 Ene 20072 Sep 2008Voith Patent GmbhProcess belt with variably adjustable release characteristics
US781597815 Ago 200719 Oct 2010Albany International Corp.Method for controlling a functional property of an industrial fabric
US791917331 Dic 20025 Abr 2011Albany International Corp.Method for controlling a functional property of an industrial fabric and industrial fabric
US856856710 Dic 200929 Oct 2013Metso Fabrics Inc.Shoe press belt
US20130266808 *15 Mar 201310 Oct 2013Stowe Woodward Licensco, LlcHydrophobic and/or amphiphobic roll cover
WO2004061205A1 *13 Nov 200322 Jul 2004Albany International Corp.Method for manufacturing resin-impregnated endless belt and a belt for papermaking machines and similar industrial applications
WO2010066950A210 Dic 200917 Jun 2010Tamfelt Pmc OyShoe press belt
WO2013037526A1 *12 Jul 201221 Mar 2013Voith Patent GmbhRoller and method for producing a roller
Clasificaciones
Clasificación internacionalD21F3/02, B29C70/08, B32B5/08, D21F3/08
Clasificación cooperativaB29L2031/733, B29K2105/108, B32B5/08, B29C70/086, B29K2075/00, D21F3/0227, B29K2021/00, D21F3/086
Clasificación europeaB29C70/08C, B32B5/08, D21F3/08C, D21F3/02B2B
Eventos legales
FechaCódigoEventoDescripción
18 Jun 1998OM8Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
7 Nov 20028139Disposal/non-payment of the annual fee