Búsqueda Imágenes Maps Play YouTube Noticias Gmail Drive Más »
Iniciar sesión
Usuarios de lectores de pantalla: deben hacer clic en este enlace para utilizar el modo de accesibilidad. Este modo tiene las mismas funciones esenciales pero funciona mejor con el lector.

Patentes

  1. Búsqueda avanzada de patentes
Número de publicaciónEP0736481 A2
Tipo de publicaciónSolicitud
Número de solicitudEP19960105314
Fecha de publicación9 Oct 1996
Fecha de presentación3 Abr 1996
Fecha de prioridad6 Abr 1995
También publicado comoDE19512905A1, EP0736481A3, EP0736481B1, US5819508
Número de publicación1996105314, 96105314, 96105314.7, EP 0736481 A2, EP 0736481A2, EP-A2-0736481, EP0736481 A2, EP0736481A2, EP19960105314, EP96105314
InventoresPeter Kraft, Horst Menzler, Hans Dr. Schels, Peter Dr. Wenzig
SolicitanteBoehringer Mannheim Gmbh
Exportar citaBiBTeX, EndNote, RefMan
Enlaces externos:  Espacenet, Registro europeo de patentes
Device and method for withdrawing or unscrewing closures from containers and gripping mandrell for closures
EP 0736481 A2
Resumen
The receptacle is gripped by a holder, and a stopper-holder (10) holds the stopper and performs a linear and turning movement. The receptacle in a frame is raised with a gripper in the frame or pulled out of the frame, and the stopper for the receptacle is inserted into the stopper-holder. The gripper next grips round the receptacle and is then opened a little. It is then moved upwards so that the gripper holds the receptacle below its rim or below the stopper.
Imágenes(8)
Previous page
Next page
Reclamaciones(25)  traducido del alemán
  1. Vorrichtung zum Herausziehen oder Abdrehen von Verschlüssen von Gefäßen, insbesondere von Probengefäßen mit Device for pulling out or unscrewing closures from vessels, in particular sample vessels with
    - einer Gefäßaufnahmevorrichtung, in der ein Gefäß so gehaltert wird, daß sich ein Verschluß des Gefäßes frei zugänglich oberhalb der Halterung befindet, - A vessel holder in which a vessel is held such that an occlusion of the vessel is freely accessible above the holder,
    - einer Verschlußhaltevorrichtung mit Halteelementen, die zur Halterung des Verschlusses dienen, - A closure holding device with holding elements which serve to hold the closure,
    - eine Bewegungsvorrichtung zur Bewegung der Verschlußhaltevorrichtung im wesentlichen parallel zur Gefäßachse und zur Rotation der Verschlußhaltevorrichtung um die Gefäßachse. - A moving device for moving the shutter holding device substantially parallel to the vessel axis and the rotation of the shutter holding device around the vessel axis.
  2. Vorrichtung gemäß Anspruch 1, bei der die Halteelemente der Verschlußhaltevorrichtung Greifbacken sind, die um ein Zentrum angeordnet sind und durch einen Antrieb von einer ersten Position in eine zweite Position bewegt werden können, wobei in der ersten Position zwischen den Greifbacken ein Zwischenraum besteht, der größer als der Verschluß ist, so daß die Verschlußhaltevorrichtung den Verschluß aufnehmen kann und in der zweiten Position die Greifbacken an die Umfangsfläche des Verschlusses angedrückt sind, so daß sie den Verschluß haltern. Apparatus according to claim 1, wherein the holding elements of the closure holding device are clamping jaws which are arranged around a center and can be moved by a drive from a first position to a second position, wherein a gap is in the first position between the gripping jaws, the greater than the closure so that the closure holding means can hold the shutter and in the second position the jaws are pressed against the circumferential surface of the closure, so that they support said closure.
  3. Vorrichtung gemäß Anspruch 2, bei welcher der Antrieb zur Bewegung der Greifbacken eine erste und eine zweite Platte besitzt, die Platten zueinander parallel angeordnet sind und mit einem Plattenantrieb um eine Achse senkrecht zu den Plattenebenen gegeneinander rotiert werden, wobei jeder der Greifbacken über eine Verbindungsachse drehbar mit der ersten Platte verbunden ist und jeder der Greifbacken über Stifte, die an der zweiten Platte befestigt sind, um seine Verbindungsachse mit der ersten Platte gedreht wird. Apparatus according to claim 2, wherein the drive comprises a first and a second plate has to move the gripping jaws, the plates are arranged parallel to each other and are rotated vertically with a disc drive about an axis to the plate planes against each other, wherein each of the gripping jaws rotatable about a connecting axis is connected to the first plate and each of the gripping jaws by pins which are fixed to the second plate, about its connection axis is rotated with the first plate.
  4. Vorrichtung gemäß Anspruch 2 oder 3, bei der die Verschlußhaltevorrichtung 4 bis 8 Greifbacken besitzt. Apparatus according to claim 2 or 3, wherein the shutter holding device 4 has to 8 clamping jaws.
  5. Vorrichtung gemäß Anspruch 2 bis 4, bei der die Greifbacken an einer Kante eine Zähnung aufweisen, bei welcher der Abstand der Zähne von der einen Seite der Kante zur anderen Seite hin abnimmt. Apparatus according to claim 2 to 4, wherein the gripping jaws have on an edge of a perforation, in which the distance of the teeth of the one side of the edge is decreased toward the other side.
  6. Vorrichtung gemäß Anspruch 2 bis 4, bei dem sich auf den Greifbacken Nadeln oder Stachel befinden, die beim Haltern eines Verschlusses zumindest teilweise in diesen eindringen. The apparatus of claim 2 to 4, in which are located on the jaws needles or sting that enter at least partially the holders of a closure in these.
  7. Vorrichtung gemäß Anspruch 1, bei der die Bewegungsvorrichtung zur Bewegung der Verschlußhaltevorrichtung die Linearbewegung parallel zur Gefäßachse und die Rotationsbewegung um die Gefäßachse simultan ausführt. Apparatus according to claim 1, wherein the movement device, the linear motion simultaneously performs parallel to the vessel axis and the rotational motion around the axis of the vessel for moving the shutter holding device.
  8. Vorrichtung gemäß Anspruch 1 oder 7, bei der die Verschlußhaltevorrichtung an einer Gewindestange befestigt ist, die sich ihrerseits in einem raumfest montierten Gewinde befindet und von einem Motor in Drehung versetzt wird, so daß die Drehbewegung des Motors teilweise in eine Linearbewegung umgesetzt wird und die Verschlußhaltevorrichtung somit sowohl eine Linear- als auch eine Rotationsbewegung ausführt. Apparatus according to claim 1 or 7, wherein the shutter holding device is fixed to a threaded rod, which in turn is located in a spatially fixed mounted thread and is rotated by a motor in rotation so that the rotation of the motor is partially converted into a linear movement, and the shutter holding device thus performing both a linear and a rotational movement.
  9. Vorrichtung gemäß Anspruch 1, bei der die Gefäßaufnahmevorrichtung zwei oder mehr Haltebacken besitzt, die so angebracht sind, daß sie einen Zwischenraum zur Aufnahme von Gefäßen bilden und sie so gegeneinander verschiebbar angeordnet sind, daß der Zwischemraum zur Aufnahme von Gefäßen vergrößert und zur Halterung von Gefäßen verkleinert werden kann. Apparatus according to claim 1, wherein the vessel-holding device has two or more holding jaws has, which are so fitted that they form a space to receive vessels and are against each other so displaceably arranged that the Zwischemraum for receiving vessels increases and for holding vessels can be reduced.
  10. Vorrichtung gemäß Anspruch 9, bei der die Haltebacken der Gefäßaufnahmevorrichtung an Stellbacken über eine Achse so befestigt sind, daß sie gegen die Achse des Gefäßes verkippt werden können. Apparatus according to claim 9, wherein the retaining jaws of the vessel-holding device are attached to adjusting jaws via an axis such that they can be tilted with respect to the axis of the vessel.
  11. Vorrichtung gemäß Anspruch 1, 9 oder 10, mit zwei Gefäßaufnahmevorrichtungen, die gemeinsam auf einem Dreharm montiert sind, wobei sich eine der Gefäßaufnahmevorrichtungen jeweils in einer Position unterhalb der Verschlußhaltevorrichtung und die andere Gefäßaufnahmevorrichtung in einer Position zum Befüllen mit einem Gefäß befindet und die beiden Gefäßaufnahmevorrichtungen durch Drehen des Dreharms ihre Positionen tauschen, so daß in der einen Position ein geöffnetes Gefäß aus der Gefäßaufnahmevorrichtung entnommen und in der anderen Position ein neues Gefäß geöffnet werden kann. The apparatus of claim 1, 9 or 10, with two vessel-holding devices which are mounted together on a rotating arm, wherein one of the vessel-holding devices is in each case in a position below the shutter holding device and the other vessel-holding device in a position for filling with a vessel and the two vessel-holding devices exchange their positions by turning the rotating arm, so that in one position can be taken from an open vessel from the vessel-holding device and a new container opened in the other position.
  12. Vorrichtung gemäß Anspruch 1, die zusätzlich einen Greifer besitzt, der Gefäße in einem Gestell anhebt oder aus dem Gestell herauszieht, so daß sich der Verschluß des Gefäßes in Höhe der Greifbacken der Gefäßaufnahmevorrichtung befindet. Apparatus according to claim 1, which additionally has a gripper, which lifts vessels in a rack or pulls out from the rack, so that the occlusion of the vessel is equal to the gripping jaws of the vessel-holding device.
  13. Vorrichtung gemäß Anspruch 1, bei der sich unterhalb der Gefäßaufnahmevorrichtung ein Transportband zum Transport von Gestellen mit Gefäßen befindet, so daß die Gefäße im Gestell nacheinander unterhalb der Gefäßaufnahmevorrichtung hindurchbewegt werden. Apparatus according to claim 1, in which a conveyor belt for transporting racks located below the vessel holder with tubes, so that the vessels in the rack are moved successively beneath the vessel holder.
  14. Vorrichtung gemäß Anspruch 1 oder 7, Apparatus according to claim 1 or 7,
    - bei der die Verschlußhaltevorrichtung an einer Gewindestange befestigt ist, die sich in einer drehbar gelagerten Mutter befindet und - In which the shutter retainer is secured to a threaded rod which is located in a rotatably mounted nut and
    - einer aktivierbaren Halterung, die bei Bedarf die Mutter an einer Drehbewegung hindert, so daß bei einer Drehung der Gewindestange die Drehung teilweise in eine Linearbewegung der Verschlußhaltevorrichtung umgesetzt wird. - An activatable holder which, if required prevents the nut from rotating, so that upon rotation of the threaded bar, the rotation is partially converted into a linear movement of the shutter holding device.
  15. Vorrichtung gemäß Anspruch 14, bei dem die Mutter an ihrer äußeren Umfangsfläche Vertiefungen aufweist und die Vorrichtung weiterhin einen Stößel besitzt, der bei Aktivierung in eine der Vertiefungen eingreift und die Mutter an einer Drehbewegung hindert. Apparatus according to claim 14, wherein the nut has on its outer peripheral surface grooves and the apparatus further has a plunger which engages when activated in one of the recesses and prevent the nut from rotating.
  16. Vorrichtung gemäß Anspruch 12, bei dem die Gefäßhaltevorrichtung raumfest angeordnet ist. Apparatus according to claim 12, wherein the vessel retaining device is arranged fixed in space.
  17. Vorrichtung gemäß Anspruch 1 mit einer Auffangvorrichtung für Verschlüsse, die einen Hebel besitzt, an dem sich ein Schlauch aus elastischem Material befindet und der Hebel mindestens zwei Ruhepositionen einnehmen kann, wobei die erste Ruheposition unterhalb der Verschlußhaltevorrichtung ist, so daß Verschlüsse in den Schlauch fallen und die zweite Ruheposition außerhalb des Bereiches der Verschlußhaltevorrichtung liegt, so daß die Auffangvorrichtung andere Arbeitsschritte der Vorrichtung nicht behindert. Apparatus according to claim 1 with a collecting device for closures which has a lever, on which a hose made of elastic material is located and the lever can assume at least two resting positions, wherein the first resting position is below the closure retention means is such that closures fall into the tube and the second rest position is outside the range of the shutter holding device so that the collecting device does not hinder other operations of the device.
  18. Verfahren zum Öffnen von Gefäßen, insbesondere von Probengefäßen, durch das Herausziehen oder Abdrehen von Verschlüssen, bei dem A method for opening of vessels, in particular sample vessels, by pulling out or unscrewing closures, wherein
    a) ein Gefäß in einer Gefäßaufnahmevorrichtung gehaltert wird, a) a vessel is held in a vessel holder,
    b) eine Verschlußhaltevorrichtung den Verschluß des Gefäßes haltert und b) a closure holding device holds the closure of the vessel and
    c) die Verschlußhaltevorrichtung mit einer Bewegungsvorrichtung so bewegt wird, daß sie mit einer Linear- und Drehbewegung den Verschluß vom Gefäß entfernt. c) the shutter holding device having a movement device is moved so as to be removed with a linear and rotational movement of the closure from the vessel.
  19. Verfahren gemäß Anspruch 18, bei dem vor Schritt a) ein Gefäß in einem Gestell mit einem Greifer in dem Gestell angehoben oder aus dem Gestell herausgezogen und der Verschluß des Gefäßes in die Verschlußhaltevorrichtung eingeführt wird. The method of claim 18, wherein the raised before step a) a vessel in a rack with a gripper in the frame or pulled out of the frame and the cover of the vessel is inserted into the shutter holding device.
  20. Verfahren gemäß Anspruch 19, bei dem The method of claim 19, wherein
    - der Greifer das Gefäß zunächst fest umfaßt, - The gripper comprises first established the vessel,
    - der Greifer etwas geöffnet und nach oben bewegt wird, so daß der Greifer das Gefäß unterhalb des Gefäßrandes oder des Verschlusses haltert. - The gripper is opened a little and is moved upward so that the gripper supports the container below the container rim or cap.
  21. Verfahren gemäß Anspruch 18, bei dem sich die Gefäße in einem Gestell befinden und vor Schritt a) das Gestell über ein Transportband unterhalb der Gefäßaufnahmevorrichtung bewegt wird, so daß sich die Gefäße im Gestell nacheinander unterhalb der Gefäßaufnahmevorrichtung befinden. A method according to claim 18, in which the vessels are in a frame and before step a) the frame is moved over a conveyor belt beneath the vessel holder, so that the vessels in the rack are successively beneath the vessel holder.
  22. Verschlußhaltevorrichtung mit Greifbacken, die durch einen Antrieb bewegt werden, der eine erste und eine zweite Platte besitzt, die Platten zueinander parallel angeordnet sind und mit einem Plattenantrieb um eine Achse senkrecht zu den Plattenebenen gegeneinander rotiert werden, wobei jeder der Greifbacken über eine Verbindungsachse drehbar mit der ersten Platte verbunden ist und jeder der Greifbacken über Stifte, die an der zweiten Platte befestitgt sind, um seine Verbindungsachse mit der ersten Platte gedreht wird, wobei die Greifbacken so bewegt werden, daß sie in Abhängigkeit von der Verdrehung der ersten und der zweiten Platte gegeneinander den freien Raum zwischen sich, der zur Aufnahme der Verschlüsse dient, vergrößern oder verkleinern. Shutter holding device with gripping jaws which are moved by a drive comprising a first and a second plate has, the plates are arranged parallel to each other and are rotated vertically with a plate drive around an axis to the plate planes against each other, wherein each of the gripping jaws rotatable about a connection axis with the first plate is connected and each of the gripping jaws by pins which are befestitgt to the second plate, about its connection axis is rotated with the first plate, said gripping jaws are moved so that they function of the rotation of the first and the second plate played the free space between them which is used to hold the caps, zoom in or out.
  23. Verschlußhaltevorrichtung gemäß Anspruch 22 mit 4 bis 8 Greifbacken. Fastener support device according to claim 22 having 4 to 8 clamping jaws.
  24. Verschlußhaltevorrichtung gemäß Anspruch 22 mit einer Gewindestange, die zum Antrieb der Verschlußhaltevorrichtung dient. Fastener support device according to claim 22 with a threaded rod, which serves to drive the fastener retainer.
  25. Verschlußhaltevorrichtung gemäß Anspruch 22, mit Greifbacken, die Nadeln oder Stacheln besitzen, die beim Haltern eines Verschlusses zumindest teilweise in diesen eindringen. Own shutter holding device according to claim 22, with gripping jaws, the needles or spikes which penetrate at least partially in the holders of a closure in this.
Descripción  traducido del alemán
  • [0001] [0001]
    Die vorliegende Erfindung betrifft eine Vorrichtung zum Herausziehen oder Abdrehen von Verschlüssen von Gefäßen, insbesondere von Probengefäßen mit The present invention relates to a device for pulling out or unscrewing closures from vessels, in particular sample vessels with
    • einer Gefäßaufnahmevorrichtung, in der ein Gefäß so gehaltert wird, daß sich ein Verschluß des Gefäßes frei zugänglich oberhalb der Halterung befindet, a vessel holder in which a vessel is held such that an occlusion of the vessel is freely accessible above the holder,
    • einer Verschlußhaltevorrichtung mit Halteelementen, die zur Halterung des Verschlusses dienen, a closure holding device with holding elements which serve to hold the closure,
    • einer Bewegungsvorrichtung zur Bewegung der Verschlußhaltevorrichtung im wesentlichen parallel zur Gefäßachse und zur Rotation der Verschlußhaltevorrichtung um die Gefäßachse. a movement device for moving the shutter holding device substantially parallel to the vessel axis and the rotation of the shutter holding device around the vessel axis.
  • [0002] [0002]
    Vorrichtungen zum Entfernen von Verschlüssen von Gefäßen werden insbesondere im Bereich der Klinischen Analyse eingesetzt, da hier eine Vielzahl von Probengefäßen anfallen, die mit Stopfen oder Schraubkappen verschlossen sind, die vor der Durchführung einer Analyse entfernt werden müssen. Devices for removing obstructions of vessels are used in particular in the field of clinical analysis, since incur a variety of sample containers that are sealed with a plug or screw that must be removed before performing an analysis.
  • [0003] [0003]
    Im Stand der Technik sind bereits automatisch arbeitende Vorrichtungen bekannt, mit denen Stopfen von Probengefäßen entfernt werden können. In the prior art automatic working devices are already known, which plugs can be removed from sample tubes. In der Patentschrift US-5,340,544 wird beispielsweise eine Apparatur beschrieben, mit der Gummistopfen von Probengefäßen entfernt werden können. In the patent US 5,340,544, an apparatus is described, for example, can be removed with the rubber stopper of sample vessels. Dies erfolgt, indem Blattfedern von der Seite an den Gummistopfen herangefahren werden, die den Stopfen seitlich aus dem Gefäß herausstoßen. This is done by leaf springs be moved from the side of the rubber stopper that push out the plug from the side of the vessel. Eine nach einem ähnlichen Prinzip arbeitende Vorrichtung wird in den europäischen Patentanmeldungen EP-A-0 487 492 und EP-A-0 487 493 beschrieben. A working on a similar principle device is described in European Patent Application EP-A-0487492 and EP-A-0487493. Bei der in diesen Anmeldungen beschriebenen Vorrichtungen wird ein Gummistopfen von einer Seite mit einer Nadel angestochen und die Nadel über eine Führungskulisse so bewegt, daß der Stopfen aus dem Probengefäß herausgehoben wird. In the devices described in these applications, a rubber stopper is pierced from one side with a needle and the needle is moved through a guide slot so that the plug is lifted from the sample vessel. In der europäischen Patentschrift EP-B-0 264 456 wird ebenfalls eine Apparatur zum Herausziehen von Stopfen aus Probengefäßen beschrieben. In European Patent EP-B-0264456, an apparatus for extracting plug of sample vessels is also described. Diese Apparatur besitzt eine Haltevorrichtung für die Probengefäße, sowie einen Mechanismus, mit dem die Stopfen von 2 gegenüberliegenden Haltebacken umfaßt werden. This apparatus has a holding device for the sample containers, and a mechanism by which the plug 2 opposed holding jaws are encompassed. Beim Zusammenfahren der Haltebacken werden außerdem Dornen in den Stopfen hineingestochen, die eine sichere Halterung ermöglichen. Upon moving the holding jaws thorns also be stabbed in the plug which enable a secure mounting. Der Stopfen wird entfernt, indem die Vorrichtung mit den Haltebacken nach oben vom Probengefäß entfernt wird. The stopper is removed by the device is removed with the holding jaws upwards from the sample vessel.
  • [0004] [0004]
    Die im Stand der Technik bekannten Vorrichtungen besitzen den Nachteil, daß lediglich die Entfernung von Stopfen möglich ist, jedoch nicht die Entfernung von Schraubkappen. The well-known in the prior art devices have the disadvantage that only the removal of plugs is possible, but not the removal of screw caps. Diese Beschränkungen auf Stopfen zieht nach sich, daß nicht alle in der Praxis verwendeten Typen von Probengefäßen bearbeitet werden können. These restrictions on plug entails that not all types used in practice can be processed sample vessels.
  • [0005] [0005]
    Aufgabe der Erfindung war es, eine Vorrichtung vorzuschlagen, mit der sowohl die Entfernung von Stopfen als auch von Schraubkappen möglich ist. The object of the invention was to propose a device with which both the distance as well as screw caps or stoppers is possible. Es war weiterhin Aufgabe der Erfindung, eine Vorrichtung vorzuschlagen, mit der beliebige in der Praxis verwendete Probengefäße von ihren Verschlüssen befreit werden können. It was a further object of the invention to provide a device which can be freed of any sample vessels used in the practice of their closures.
  • [0006] [0006]
    Es wurde gefunden, daß diese Aufgabe durch eine Vorrichtung zum Herausziehen oder Abdrehen von Verschlüssen von Gefäßen gelöst werden konnte, die It has been found that this object is achieved by a device for pulling or twisting of closures of vessels
    • mindestens eine Gefäßaufnahmevorrichtung, in der ein Gefäß so gehaltert wird, daß sich ein Verschluß des Gefäßes frei zugänglich oberhalb der Halterung befindet, at least one vessel holder in which a vessel is held such that an occlusion of the vessel is freely accessible above the holder,
    • eine Verschlußhaltevorrichtung mit Halteelementen, die zur Halterung des Verschlusses dient sowie a closure holding device with holding members, which serves for supporting the sealing and
    • eine Bewegungsvorrichtung zur Bewegung der Verschlußhaltevorrichtung im wesentlichen parallel zur Gefäßachse und zur Rotation der Verschlußhaltevorrichtung um die Gefäßachse besitzt. has a movement apparatus for moving the shutter holding device substantially parallel to the vessel axis and the rotation of the shutter holding device around the vessel axis.
  • [0007] [0007]
    In der Gefäßaufnahmevorrichtung wird ein Probengefäß so gehaltert, daß das Entfernen eines Verschlusses möglich ist. In the vessel holder, a sample vessel is supported so that the removal of a closure is possible. Dies setzt voraus, daß die Gefäßaufnahmevorrichtung ein Wiederlager gegen die beim Herausziehen oder Abdrehen auftretenden Kräfte bildet. This assumes that the vessel holder forms a abutment against the forces occurring during pulling or twisting off. Die Gefäßaufnahmevorrichtung muß demgemäß so ausgebildet sein, daß sowohl Drehbewegungen als auch lineare Bewegungen der Gefäße weitestgehend verhindert werden. The vessel holder must thus be designed so that both rotational movements and linear movements of the vessels to be largely prevented. Bei den verwendeten Probengefäßen handelt es sich in der Regel um Reagenzröhrchen aus Glas oder Kunststoff. When the sample vessels used are as a rule made of glass or plastic test tube. Die Gefäßaufnahmevorrichtung muß daher so ausgebildet sein, daß sie ohne einen zu starken Druck auf das Probengefäß auszuüben, eine Halterung bewirkt, um eine Zerstörung des Probengefäßes zu verhindern. The vessel holder must therefore be designed so that they without exerting an excessive pressure on the sample vessel, a holder effected to prevent destruction of the sample vessel. Eine geeignete Vorrichtung zur Halterung von Reagenzgefäßen ist beispielsweise in EP-B-0 264 456 beschrieben. A suitable device for holding test tubes is described for example in EP-B-0264456. Erfindungsgemäß wurde eine Gefäßaufnahmevorrichtung als besonders geeignet gefunden, bei der die Reagenzgefäße zwischen Haltebacken aus relativ elastischem Material, z. B. Gummi, eingespannt werden. According to the invention a vessel-holding device has been found to be particularly suitable, in which the reagent vessels between holding jaws of a relatively resilient material, such. As rubber, are clamped. Die Haltebacken sind ihrerseits über eine Achse an Stellbacken so befestigt, daß sie gegenüber der Achse des Gefäßes verkippt werden können. The holding jaws are in turn mounted about an axis on locating jaws so that they can be tilted with respect to the axis of the vessel. Als besonders einfach hat es sich erwiesen, wenn die Stellbacken über einen Spindeltrieb aufeinander zu- bzw. voneinander wegbewegt werden, um die Gefäßaufnahmevorrichtung zu öffnen und zu schließen. Particularly easy it has been found when the locating jaws are moving towards a spindle drive or be moved apart to open the vessel holder and close. Ein solcher Spindeltrieb für ein Paar von Stellbacken kann vorteilhaft mit einem einzelnen Motor betrieben werden, wenn der Spindelantrieb für beide Stellbacken auf einer einzelnen Gewindestange untergebracht ist, die auf einem Abschnitt ein Rechtsgewinde und auf dem anderen Abschnitt ein Linksgewinde besitzt. Such a spindle drive for a pair of locating jaws can advantageously be operated with a single motor, when the spindle drive is housed for both actuating jaws on a single threaded rod having on a portion of a right-hand thread and the other portion of a left-hand thread.
  • [0008] [0008]
    Die beschriebenen Gefäßaufnahmevorrichtungen können zusammen mit Racks für Probengefäße betrieben werden. The vessel receiving devices described can be operated together with racks for sample tubes. Bei gebräuchlichen in der Praxis verwendeten Racks sind mehrere Reagenzgefäße linear hintereinander angeordnet. In conventional racks used in practice, several wells are arranged in linear succession. Ein solches Rack kann zusammen mit einer Gefäßaufnahmevorrichtung betrieben werden, indem das Rack zwischen den Haltebacken der Gefäßaufnahmevorrichtung hindurchgeschoben wird. Such a rack can be used together with a vessel receiving apparatus by the rack between the holding jaws of the vessel-holding device is pushed. Ist das Rack so ausgeführt, daß die Probengefäße von der Seite zugänglich sind, so können die Probengefäße durch die Haltebacken gehaltert werden, ohne daß eine Entnahme der Probengefäße zur Entfernung des Verschlusses notwendig ist. If the rack is designed so that the sample containers are accessible from the side, the sample vessels can be held by the holding jaws, without the need for removal of the sample vessels in order to remove the closure is necessary.
  • [0009] [0009]
    Bei einer besonders bevorzugten Ausgestaltung wird ein Probenrack auf ein Transportband geschoben, durch das die einzelnen Gefäße nacheinander unter der Verschlußhaltevorrichtung durchbewegt werden. In a particularly preferred embodiment, a sample rack is pushed onto a conveyor belt, through which the individual tubes are successively moved under the shutter holding device. Ein Gefäß, das sich unter der Verschlußhaltevorrichtung befindet, wird durch einen Greifarm angehoben und der Verschluß des Gefäßes in die Verschlußhaltevorrichtung geführt. A vessel which is located under the shutter holding device is lifted by a gripper arm and out of the vessel closure in the closure retention means. Es hat sich gezeigt, daß es günstig ist, den Greifer mechanisch verhältnismäßig einfach zu gestalten und zur Halterung des Gefäßes während des Abdrehvorganges eine gesonderte Haltevorrichtung vorzusehen. It has been shown that it is cheap, relatively easy to make the gripper mechanically and provide a separate holding device for holding the vessel during the calibrating process. Diese Gefäßhaltevorrichtung kann aufgrund des zusätzlichen Greifers raumfest angeordnet werden. This vessel holding device can be arranged fixed in space due to the additional gripper.
  • [0010] [0010]
    Auch die von einigen Geräten verwendeten Rotoren für Probengefäße, in denen die Probengefäße auf einer Kreislinie angeordnet sind, können zusammen mit den beschriebenen Gefäßaufnahmevorrichtungen verwendet werden, sofern die Gefäße von der Seite zugänglich sind. The rotors used by some devices for sample vessels, in which the sample containers are arranged on a circular line, can be used together with the vessel-holding devices described, provided that the receptacles are accessible from the side. Selbstverständlich ist es ebenfalls möglich, die Probengefäße aus beliebigen Racks mit einem Roboterarm zu entnehmen und in die Gefäßaufnahmevorrichtung einzustellen. It is of course also possible to remove the racks from any sample vessels with a robot arm and to set in the vessel holder.
  • [0011] [0011]
    Erfindungsgemäß hat sich eine Gefäßaufnahmevorrichtung als vorteilhaft herausgestellt, die aus zwei Gefäßaufnahmevorrichtungen besteht, die gemeinsam auf einem Dreharm befestigt sind. According to the invention a vessel receiving device has proved to be advantageous, which consists of two vessel-holding devices which are secured together on a rotating arm. Von diesen beiden Gefäßaufnahmevorrichtungen befindet sich jeweils eine in einer für die Verschlußhaltevorrichtung zugänglichen Position, in der Regel unterhalb der Verschlußhaltevorrichtung. Of these two vessel-holding devices is in each case a in an accessible position for the shutter holding device, generally below the shutter holding device. Die zweite Gefäßaufnahmevorrichtung befindet sich an einer Position, in der sie mit verschlossenen Probengefäßen bestückt werden kann. The second vessel holder is located at a position in which they can be loaded with capped sample tubes. Ist das in der ersten Position befindliche Gefäß geöffnet worden und befindet sich ein verschlossenes Gefäß in der zweiten Position, so führt der Dreharm eine Drehung aus, mit der die beiden Positionen vertauscht werden. The vessel is located in the first position has been opened, and there is a sealed vessel in the second position, so the rotary arm performs a rotation, with which the two positions are reversed. Nunmehr kann das noch verschlossene Gefäß geöffnet werden und das bereits geöffnete Gefäß kann zur nachfolgenden Analyse weitertransportiert werden. Now, can still be opened and closed vessel already opened vessel can be transported for subsequent analysis. Die beschriebene Vorrichtung ist besonders geeignet, um sie in ein Transportsystem einzubinden, in dem die Probengefäße einzeln eine Vielzahl von Stationen durchlaufen, in denen beispielsweise Etiketten aufgeklebt, Pipettier-, Verdünnungs- und Zentrifugationsschritte vorgenommen werden. The described device is particularly suitable to include them within the transport system in the single pass through the sample vessels various stations where stuck as labels, pipetting, diluting and centrifugation steps are performed.
  • [0012] [0012]
    Wird die Reduktion der Zeit, die zur Entstöpselung von Gefäßen notwendig ist, beabsichtigt, so ist es günstig, die bereits vorangehend beschriebene Anordnung zu wählen, bei der die Racks unter der Verschlußaufnahmevorrichtung hindurchbewegt werden und die zu entstöpselnden Gefäße lediglich angehoben werden, ohne daß eine vollständige Entnahme aus dem Rack unbedingt notwendig ist. Is the reduction of the time which is necessary for Entstöpselung of vessels intended, so it is advantageous to select the arrangement already previously described, wherein the racks are moved under the shutter pickup device and to entstöpselnden vessels are simply raised without that a complete withdrawal from the rack is essential.
  • [0013] [0013]
    Eine Verschlußhaltevorrichtung ist mit Halteelementen ausgestattet, die zur Halterung eines Verschlusses dienen. A shutter holding device is provided with holding elements which serve to mount a closure. Beispielsweise kann als Verschlußhaltevorrichtung die in den Figuren 11 bis 15 dargestellte Vorrichtung der europäischen Patentschrift EP-B-0 264 456 beschriebene Vorrichtung oder eine ähnliche Vorrichtung verwendet werden. For example, can be used as holding device, the closure device shown in Figures 11 to 15 of European Patent EP-B-0264456 described device or similar device. Zur Erfindung gehört jedoch eine neue Verschlußhaltevorrichtung, die sich für die spezielle Anwendung als besonders vorteilhaft erwiesen hat. However, the invention includes a new shutter holding device, which has proved for the particular application to be particularly advantageous. Diese erfindungsgemäße Verschlußhaltevorrichtung besitzt eine Mehrzahl von Greifbacken, vorzugsweise 4 bis 8 und besonders bevorzugt 6. Die Greifbacken sind um ein Zentrum herum im wesentlichen auf einer Ebene angeordnet. This shutter holding device of the invention has a plurality of gripping jaws, preferably 4 to 8 and particularly preferably 6. The gripping jaws are arranged around a center substantially on one level. Durch einen Antrieb können die Greifbacken aus einer ersten Position in eine zweite Position bewegt werden, wobei in der ersten Position zwischen den Greifbacken ein Zwischenraum besteht, der ausreichend groß ist, um den jeweiligen Verschluß aufzunehmen. By a drive the gripping jaws from a first position can be moved to a second position, wherein in the first position between the gripping jaws there is an intermediate space that is sufficiently large to accommodate the respective closure. Für die in der Klinischen Praxis auftretenden Verschlußdurchmesser von 11 bis 19 mm ist ein Abstand zwischen den Greifbacken größer als 19 mm geeignet. For that occur in clinical practice fastener diameter of 11 mm to 19 mm, a distance between the jaws is greater than 19 mm. In der zweiten Position sind die Greifbacken soweit aufeinander zugerückt, daß sie den jeweiligen Verschluß, der sich zwischen ihnen befindet, haltern. In the second position the jaws are disengaged so far towards each other that they support said respective closure, which is located between them. Aus dem Ziel der Erfindung, unterschiedliche Typen von Verschlüssen handhaben zu können, ergibt sich, daß die genannte zweite Position nicht fest ist, sondern sich der Größe des jeweiligen Verschlusses anpassen muß. From the object of the invention to be able to handle different types of closures, resulting in that said second position is not fixed, but must adjust the size of the closure. Die erste Position hingegen wird in der Regel aus Gründen der Einfachheit so groß gewählt, daß alle in der Praxis auftretenden Verschlüsse zwischen die Greifbacken passen. The first position, however, is so great usually chosen for simplicity that all closures occurring in practice match between the jaws. Bei dem Antrieb der Greifbacken kann es sich beispielsweise um Druckzylinder oder einen Spindeltrieb handeln. In the drive of the jaws may, for example, be pressure cylinder or a spindle drive. Erfindungsgemäß wurde jedoch ein Antrieb gefunden, der in einfacher Weise alle Greifbacken simultan bewegt. According to the invention, however, a drive was found that all jaws moved simultaneously in a simple manner. Dieser Antrieb besitzt zwei zueinander parallel angeordnete Platten, die mit einem Plattenantrieb senkrecht zu ihrer Ebene gegeneinander rotiert werden können. This drive has two parallel plates arranged which can be rotated vertically with a disk drive to its plane against each other. Vorzugsweise besitzen diese beiden Platten kreisförmige Ausnehmungen im Bereich der Drehachse. Preferably, these two plates have circular recesses in the region of the axis of rotation. Jeder der Greifbacken ist über eine Verbindungsachse drehbar mit der ersten Platte verbunden und kann mit Stiften, die an der zweiten Platte befestigt sind, um seine Verbindungsachse mit der ersten Platte gedreht werden. Each of the gripper jaws is connected through a connecting shaft rotatably connected to the first plate and can with pins, which are fixed to the second plate, about its connection axis to be rotated with the first plate. Die Stifte der zweiten Platte greifen dazu vorzugsweise in Ausnehmungen der Greifbacken ein, die als Führungsschiene dienen. The pins of the second plate means exploring preferably in the recesses of the jaws, which serve as a guide rail. Die Führungsschiene und die Verbindungsachse sind so angeordnet, daß sich die Spitzen der Greifbacken aus dem Zentrum zur Aufnahme des Verschlusses wegbewegen, wenn die Platten so gegeneinander rotiert werden, daß sich die Verbindungsachsen auf der ersten Platte und die Stifte auf der zweiten Platte voneinander entfernen. The guide rail and the connecting shaft are arranged so that the tips of the gripping jaws from the center for receiving the shutter to move away, when the plates are against each other so rotated that the connecting pins on the first plate and the pins on the second plate away from one another. Durch eine entgegengesetzte Drehung können die Greifbacken auf ihr gemeinsames Zentrum zubewegt werden, um so einen Verschluß, der sich zwischen ihnen befindet, zu erfassen. By an opposite rotation, the jaws can be moved towards their common center, so as to detect a closure which is located between them. Es hat sich als vorteilhaft herausgestellt, wenn die Kanten bzw. Flächen der Greifbacken, die gegen den Verschluß drücken, eine Zähnung aufweisen. It has been found to be advantageous if the edges or faces of the jaws, which press against the closure, have a perforation. Als besonders vorteilhaft hat es sich auch erwiesen, wenn sich auf den Greifbacken Nadeln oder Stachel befinden, die zumindest teilweise in den Verschluß eindringen, wenn dieser gehaltert wird. Especially advantageous has also proven if there are on the jaws needles or sting that penetrate at least partially into the breech when it is supported.
  • [0014] [0014]
    Die Verschlußhaltevorrichtung befindet sich erfindungsgemäß an einer Bewegungsvorrichtung, die die Verschlußhaltevorrichtung sowohl im wesentlichen parallel zur Gefäßachse bewegen kann als auch eine Rotation der Verschlußhaltevorrichtung um die Gefäßachse ermöglicht. The shutter holding device according to the invention is located on a movement device which can move both the shutter holding device substantially parallel to the vessel axis as also allows rotation of the shutter holding device around the vessel axis. Bei dieser Bewegungsvorrichtung kann es sich beispielsweise um einen Roboterarm handeln, der die entsprechenden Bewegungen mit der Verschlußhaltevorrichtung durchführt. During this movement device may be for example, a robot arm that performs the corresponding movements of the shutter holding device. Weiterhin ist es denkbar, daß die Bewegungsvorrichtung aus einer feststehenden Zahnstange besteht, an der die Verschlußhaltevorrichtung über einen Zahnradantrieb aufund nieder bewegt werden kann, während ein separater Motor für die Drehung der Verschlußhaltevorrichtung sorgt. Furthermore, it is conceivable that the movement device comprises a fixed rack on which the shutter holding device via a gear drive aufund can be moved down, while a separate motor for the rotation of the shutter holding device provides. Erfindungsgemäß wurde eine besonders einfache Lösung für die Bewegungsvorrichtung gefunden, bei der ein einzelner Motor eine Schraube antreibt, an der sich die Verschlußhaltevorrichtung befindet. According to the invention a particularly simple solution for the motion device has been found in which a single motor drives a screw, at which the shutter holding device is located. Diese Schraube befindet sich in einer Mutter, so daß bei Drehung des Motors die Verschlußhaltevorrichtung sowohl eine Drehung um die Schraubenachse als auch eine Linearbewegung in Richtung der Schraubenachse ausführt. This screw is located in a nut so that on rotation of the motor, the shutter holding device performing both a rotation about the screw axis as well as a linear movement in the direction of the screw axis. Für die in der Praxis verwendeten Verschlüsse hat es sich als vorteilhaft herausgestellt, wenn die Drehung der Verschlußhaltevorrichtung 400 ° beträgt und die genannte Schraube so gewählt wird, daß der Vorschub der Verschlußhaltevorrichtung bei dieser Drehung 9 mm beträgt. For the shutters used in practice, it has proved to be advantageous if the movement of said shutter holding device is 400 °, and said screw is chosen so that the advance of the shutter holding device is at this rotation 9 mm. Gute Ergebnisse ließen sich mit der Vorrichtung auch erzielen, wenn der Drehwinkel der Gefäßaufnahmevorrichtung oberhalb 300 ° liegt und der Vorschub der Gefäßaufnahmevorrichtung mindestens 5 mm beträgt. Good results could be achieved with the apparatus even if the rotational angle of the vessel holder is above 300 ° and the advance of the vessel-holding device is at least 5 mm.
  • [0015] [0015]
    Die vorstehend genannte Ausführungsform konnte noch verbessert werden, indem die Mutter, in der die Schraube der Verschlußhaltevorrichtung läuft, drehbar gelagert ist und durch einen Stift, der in eine Zähnung auf dem Außenrand der Mutter eingreift, arrettiert werden kann. The above embodiment could be further improved by the nut, running in the screw of the shutter holding device is rotatably mounted and can be locked on by a pin, which engages in a perforation at the outer edge of the nut. Durch diese Anordnung ist es möglich, die Verschlußhaltevorrichtung nicht nur zum Entstöpseln der Gefäße, sondern auch zum Drehen der Gefäße, z. B. zur Ablesung eines Barcodes zu verwenden. By this arrangement, it is possible to use the shutter holding apparatus not only to unstoppering of the vessels, but also for rotating the vessels, for. Example, for reading a bar code.
  • [0016] [0016]
    Für die Absenkung der Verschlußhaltevorrichtung auf einen Verschluß kann es notwendig sein, daß die Verschlußhalterung relativ große Wege in Richtung der Gefäßachse ausführen muß. For the lowering of the shutter holding device on a closure, it may be necessary that the sealing holder must carry relatively large paths in the direction of the vessel axis. Es kann für diesen Fall vorgesehen werden, daß die Mutter, in der sich die Schraube der Verschlußhaltevorrichtung befindet, zusätzlich in Richtung der Gefäßachse bewegt wird. It can be provided for this case, that the mother of the screw is holding the closure device is additionally moved in the direction of the axis of the vessel.
  • [0017] [0017]
    Die Erfindung betrifft weiterhin ein Verfahren zum Öffnen von Gefäßen, insbesondere von Probengefäßen, durch das Herausziehen oder Abdrehen der Verschlüsse, bei dem The invention further relates to a method for opening of vessels, in particular sample vessels, by pulling or twisting off the caps, in which
    • ein Gefäß in einer Gefäßaufnahmevorrichtung gehaltert wird, a vessel is held in a vessel holder,
    • eine Verschlußhaltevorrichtung den Verschluß des Gefäßes haltert und a cap holding device holds the occlusion of the vessel and
    • die Verschlußhaltevorrichtung mit einer Bewegungsvorrichtung so bewegt wird, daß sie mit einer Linear- und Drehbewegung den Verschluß vom Gefäß entfernt. the shutter holding device having a movement device is moved so that it away with a linear and rotational movement of the closure from the vessel.
  • [0018] [0018]
    Bei dem genannten Verfahren kann die bereits beschriebene erfindungsgemäße Apparatur verwendet werden. With this process, the apparatus of the invention already described can be used. Zur Durchführung des Verfahrens muß sich ein Gefäß so in einer Gefäßaufnahmevorrichtung befinden, daß sein oberes Ende, an dem sich der Verschluß befindet, für die Verschlußhaltevorrichtung zugänglich ist, dh der Verschluß muß aus der Gefäßaufnahmevorrichtung herausragen und es dürfen sich um die Umfangsfläche des Verschlusses keine störenden Gerätebauteile befinden. To implement the method, a vessel shall be so located in a vessel holder that its upper end, where the closure is located, is open to the cap holding device, ie, the cap must protrude from the vessel holder and there must not be any around the peripheral surface of the closure interfering devices are components. Zum Öffnen des Verschlusses wird die Verschlußhaltevorrichtung zunächst so auf den Verschluß abgesenkt, oder der Verschluß in die Verschlußhaltevorrichtung eingeführt, so daß sich der Verschluß im Zentrum zwischen den Greifbacken befindet. For opening the closure, the closure retainer is first lowered to the closure, or closure inserted into the shutter holding device so that the shutter is located in the center between the jaws. Da mit der erfindungsgemäßen Apparatur eine Vielzahl verschiedener Typen von Probengefäßen und Verschlüssen bearbeitet werden sollen, sollte auch eine Vorrichtung vorhanden sein, welche die Absenkung der Verschlußhaltevorrichtung oder eine Anhebung des Gefäßes so steuert, daß gewährleistet ist, daß der jeweilige Verschluß von den Greifbacken erfaßt werden kann. Since a plurality of different types are to be processed of sample vessels and closures with the apparatus according to the invention, also a device should be present, which controls the lowering of the shutter holding device or an increase of the vessel, that it is ensured that the respective closure are engaged by the gripping jaws can. Ein mechanischer Detektionsmechanismus für die Stopfenoberkante ist beispielsweise in der europäischen Patentanmeldung EP-A-0 467 470 beschrieben. A mechanical detection mechanism for the stopper upper edge is for example described in the European patent application EP-A-0467470. In der europäischen Patentanmeldung EP-A-0 467 302 hingegen wird ein optoelektronisches System beschrieben, das zur Abtastung von Probengefäßen dient. In the European patent application EP-A-0467302, however, an optoelectronic system is described which is used for scanning of sample vessels. Letztgenanntes System kann vorteilhaft im Rahmen dieser Erfindung eingesetzt werden, da es nicht nur die Stopfenoberkante zu erkennen vermag, sondern auch die Abmessungen des Stopfens erkennt und die Verschlußhaltevorrichtung so gesteuert werden kann, daß sie den Verschluß an einer gut geeigneten Position haltert. The latter system can be used advantageously in this invention, since it is able to recognize not only the plug upper edge, but also the dimensions of the plug detects and the shutter holding device can be controlled so that it holds the closure at a well suitable position. Die Offenbarung der Patentanmeldungen EP-A-0 467 470 und EP-A-0 467 302 wird hiermit vollinhaltlich in diese Patentanmeldung aufgenommen. The disclosure of the patent application EP-A-0467470 and EP-A-0,467,302 is incorporated herein in this patent application.
  • [0019] [0019]
    Erfindungsgemäß wurde auch ein besonders einfaches Verfahren zur geeigneten Positionierung der Gefäße zwecks Entstöpselung gefunden. The invention also provides a particularly simple method for appropriate positioning of the vessels was found in order Entstöpselung. Dies erfolgt, indem ein Greifer mit Haltebacken das Gefäß umfaßt, dann eine geringfügige Öffnung der Haltebacken erfolgt und der Greifer nach oben bewegt wird, wodurch die Greifbacken unterhalb des Randes der Gefäßöffnung oder unterhalb des Verschlusses zum Liegen kommen. This is done by a hook with holding jaws includes the vessel, then a slight opening of the retaining jaw and the gripper is moved upward, whereby the gripping jaws come to lie below the rim of the vessel opening or below the shutter. Der Greifer führt nun den Verschluß so in die Verschlußhaltevorrichtung ein, daß die Greifbacken wenige Millimeter oberhalb der Haltebacken des Greifers zum Liegen kommen. The gripper then carries the closure as the closure in a holding device, that the gripping jaws few millimeters above the holding jaws of the gripper come to rest. In praktischen Versuchen hat sich herausgestellt, daß dies eine sehr einfache und effiziente Methode ist, um die Verschlüsse der Verschlußhaltevorrichtung in geeigneter Positionierung zuzuführen, ohne daß eine aufwendige Positionserkennung der Verschlüsse notwendig ist. In practical tests it has been found that this is a very simple and efficient method to supply the closures of the shutter holding device in an appropriate position without a complicated detection position of the caps is required.
  • [0020] [0020]
    Wird die erfindungsgemäße Vorrichtung jedoch wie bereits beschrieben in einer Abarbeitungsstraße für Probengefäße betrieben, in der eine Vielzahl von verschiedenen Operationen durchgeführt werden, so kann das Abtasten des Probengefäßes räumlich von der erfindungsgemäßen Vorrichtung getrennt sein, da die Abtastung der Probengefäße in der Regel einen der ersten Schritte darstellt, weil die mit dem Abtasten erhaltenen Daten für viele verschiedene Schritte der Abarbeitungsstraße verwendet werden können. If the device according to the invention, however, as already described is operated in a processing line for sample vessels, in which a plurality of different operations are performed, the scanning of the sample vessel can be spatially separated from the apparatus of the invention, since the scanning of the sample vessels is usually one of the first illustrating steps because the resultant with the scanning data can be used for many different steps of the processing line.
  • [0021] [0021]
    Zur geeigneten Steuerung der Bewegungsvorrichtung zur Bewegung der Verschlußhaltevorrichtung kann vorteilhaft ein Mikroprozessor eingesetzt werden, der Daten, die bei einem Abtasten der Probengefäße erhalten werden, verarbeitet und die einzelnen Bewegungen, wie Absenkung, Drehung und Anhebung der Verschlußhaltevorrichtung steuert. At the appropriate control of the movement apparatus for moving the shutter holding device may advantageously be a microprocessor can be used, the data that is obtained at a sampling of the sample vessels, processed, and controls the individual movements, such as reduction, rotation and raising of the shutter holding device. Bei Verwendung eines Mikroprozessors können auch vorteilhaft die in der Praxis gängigen Typen von Probengefäßen und Verschlüssen gespeichert werden, so daß bereits mit einer relativ wenig aufwendigen optischen oder mechanischen Abtastvorrichtung eine Identifizierung des Probengefäßes und des Verschlusses möglich ist und die beim Abtastvorgang nicht ermittelten Kenngrößen, wie z. B. Durchmesser des Verschlusses und Elastizität des Verschlusses, einer Tabelle entnommen werden können. When using a microprocessor also beneficial usual in practice types of sample containers and closures can be stored so that is already at a relatively little expensive optical or mechanical scanning an identification of the sample container and closure possible and are not detected during the scanning parameters such as z. B. diameter of the closure and the closure of elasticity, a table can be removed.
  • [0022] [0022]
    Ein erfindungsgemäßes Verfahren zum Entfernen von Verschlüssen kann in die folgenden Schritte eingeteilt werden: An inventive method for removing closures can be divided into the following steps:
    • Die Verschlußhaltevorrichtung wird von der Bewegungsvorrichtung in eine Ausgangsstellung gefahren und die Anwesenheit der Verschlußhaltevorrichtung in dieser Position über eine Lichtschranke detektiert. The shutter holding apparatus is moved by the moving device in an initial position, and detects the presence of the shutter holding device in that position by a light barrier.
    • In der Verschlußhaltevorrichtung werden deren erste und die zweite Platte so gegeneinander verdreht, daß sich die Haltebacken voneinander entfernen, um die Verschlußhaltevorrichtung für die Aufnahme eines Verschlusses zu öffnen. In the shutter holding device whose first and second plates are rotated against each other that the holding jaws move apart to open the shutter holding apparatus for receiving a closure.
    • Ein geschlossenes Gefäß wird in die Gefäßaufnahmevorrichtung eingebracht und dort gehaltert. A closed vessel is placed in the vessel holder and held there.
    • Die Bewegungsvorrichtung senkt die Verschlußhaltevorrichtung auf den Verschluß des Gefäßes ab oder der Verschluß wird in die Verschlußhaltevorrichtung eingeführt. The moving device lowers the cap holding the closure device on the container or the closure is inserted into the shutter holding device.
    • Wenn die Verschlußhaltevorrichtung relativ zum Verschluß nicht bereits geeignet positioniert ist, wird sie in eine Position fahren, in der die Haltebacken auf Höhe des Verschlusses sind oder der Verschluß wird geeignet angehoben. When the shutter holding device is not already properly positioned relative to the closure, they will drive in a position in which the holding jaws are at the level of the closure or the closure is suitably raised.
    • Die erste und zweite Platte in der Verschlußhaltevorrichtung werden so gegeneinander verdreht, daß sich die Haltebacken aufeinander zubewegen und den Verschluß haltern. The first and second plate in the cap holding device are turned against each other, that move the clamping jaws to each other and support said closure.
    • Die Verschlußhaltevorrichtung wird von der Bewegungsvorrichtung gedreht und nach oben bewegt. The shutter holding device is rotated by the movement device and moves upwards.
    • Die Verschlußhaltevorrichtung wird von der Bewegungsvorrichtung in die Ausgangsstellung zurückgefahren. The shutter holding device is moved back by the movement device in its initial position.
    • Die Platten in der Verschlußhaltevorrichtung werden so gegeneinander verdreht, daß die Haltebacken den Verschluß freigeben. The plates in the cap holding device are turned against each other that the holding jaws release the shutter.
  • [0023] [0023]
    Die Erfindung wird im folgenden anhand von Zeichnungen näher erläutert. The invention is explained in more detail below with reference to drawings.
    Figur 1: Figure 1:
    Verschlußhaltevorrichtung und Bewegungsvorrichtung in Seitenansicht Shutter holding device and moving device in side view
    Figur 2: Figure 2:
    Querschnitt durch Verschlußhaltevorrichtung in geöffneter (Fig. 2A) und geschlossener (Fig. 2B) Position und einzelner Greifbacken (Fig. 2C) Cross-section through the closure in the open holding device (Fig. 2A) and closed (FIG. 2B) and position of individual gripping jaws (Fig. 2C)
    Figur 3: Figure 3:
    Gefäßaufnahmevorrichtung Vessel holder
    Figur 4: Figure 4:
    Perspektivische Darstellung einer zweiten Ausführungsform Perspective view of a second embodiment
    Figur 5: Figure 5:
    Weitere Ausführungsform der Verschlußhaltevorrichtung Another embodiment of the shutter holding device
    Figur 6: Figure 6:
    Weitere Ausführungsform der Gefäßaufnahmevorrichtung Another embodiment of the vessel holder
    Figur 7: Figure 7:
    Greifarm Claw arm
    Figur 8: Figure 8:
    Auffangvorrichtung Catcher
  • [0024] [0024]
    Figur 1 zeigt die Verschlußhaltevorrichtung (10) und die Bewegungsvorrichtung (20) in Seitenansicht. Figure 1 shows the cap holding device (10) and the moving device (20) in side view. Die erste Platte (11) der Verschlußhaltevorrichtung (10) wird durch das Gehäuse der Verschlußhaltevorrichtung gebildet, während sich die zweite Platte (12) im Inneren des Gehäuses befindet und die Form eines Kreisringes mit einem äußeren Zahnkranz besitzt. The first plate (11) of the closure holding device (10) is formed by the housing of the shutter holding device, while the second plate (12) located in the interior of the housing and has the shape of a circular ring having an outer ring gear. Eine Verdrehung der ersten Platte (11) und der zweiten Platte (12) wird mit dem Getriebemotor (13) erreicht, der auf der ersten Platte (11) montiert ist, und der an seiner Welle ein Zahnrad trägt, das in die Zähnung der zweiten Platte (12) eingreift. A rotation of the first plate (11) and the second plate (12) is achieved with the geared motor (13) mounted on said first plate (11), and which carries on its shaft a gear wheel in the perforation of the second plate (12).
  • [0025] [0025]
    An der Oberseite der Verschlußhaltevorrichtung (10) befindet sich eine Schraube (21), die in eine Mutter (22) eingeschraubt ist. There is a screw (21) which is screwed into a nut (22) on top of the shutter holding device (10). Die Schraube (21) ist fest mit der Achse eines zweiten Getriebemotors (23) verbunden, der die Schraube dreht. The screw (21) is fixedly connected to the axle of a second gear motor (23) which rotates the screw. Der Getriebemotor (23) besitzt seinerseits einen Mitnehmer (24), der eine Drehung des Motorgehäuses im Raum verhindert, jedoch eine Auf- und Abbewegung des Motors ermöglicht. The geared motor (23) has for its part a driver (24) which prevents rotation of the motor housing in the space, but an up and down movement of the motor allows. Bei einer Drehung des Getriebemotors (23) bewegt sich demnach die Anordnung aus Verschlußhaltevorrichtung (10), Schraube (21) und Getriebemotor (23) parallel zur Drehachse, während die Mutter (22) raumfest bleibt. Upon rotation of the gear motor (23) is therefore moves the assembly of cap holding device (10), screw (21) and gear motor (23) parallel to the rotation axis while the nut (22) remains fixed in space. Zur Bewegung der gesamten Anordnung aus Gefäßhaltevorrichtung (10) und Bewegungsvorrichtung (20) parallel zur Drehachse kann es vorgesehen werden, daß die Mutter (22) über einen Antrieb, z. B. einen Zahnstangenantrieb, bewegt wird, um so eine schnelle Bewegung der Anordnung über größere Distanzen zu ermöglichen. For moving the entire assembly from vessel holding device (10) and moving means (20) parallel to the axis of rotation it can be provided that the nut (22) via a drive, z. B., moves a rack and pinion drive, so a rapid movement of the assembly to allow over longer distances.
  • [0026] [0026]
    Figur 2 zeigt die erfindungsgemäße Verschlußhaltevorrichtung im Querschnitt von der Unterseite (Ansicht X). Figure 2 shows the closure holding device according to the invention in cross-section from the bottom (view X). In dieser Darstellung ist zu erkennen, daß die Greifbacken (14) über eine an ihrem Ende befestigte Achse (15) mit der ersten Platte (11) drehbar verbunden sind. In this representation it can be seen that the gripping jaws (14) are rotatably connected via a fixed axis at its end (15) with the first plate (11). Die Greifbacken (14) besitzen eine Ausnehmung (16), in der Zapfen (17) laufen. The jaws (14) have a recess (16) in the pin (17) to run. Die Zapfen (17) sind ihrerseits fest auf der zweiten Platte (12) befestigt. The pins (17) are in turn fixed to the second plate (12).
  • [0027] [0027]
    Figur 2A zeigt die Verschlußhaltevorrichtung in einer geöffneten Position, aus der sie durch Drehung der zweiten Platte (12) im Uhrzeigersinn geschlossen wird. Figure 2A shows the cap holding device in an open position, from which it is closed by rotation of the second plate (12) clockwise.
  • [0028] [0028]
    Figur 2B zeigt einen Zustand der Verschlußaufnahmevorrichtung, in der die Greifbacken (14) den Verschluß (30) haltern. 2B shows a state of the shutter recording apparatus in which the gripping jaws (14) supporting the shutter (30).
  • [0029] [0029]
    Figur 2C zeigt einen einzelnen Greifbacken (14) mit der Ausnehmung (16) und der Zähnung (18) an seiner pfeilförmigen Spitze. Figure 2C shows a single gripper jaws (14) with the recess (16) and the perforation (18) on its arrow-shaped tip. An der Spitze des Greifbackens weist die Zähnung (18) einen relativ großen Abstand zwischen den Zähnen auf Der Abstand der Zähne und auch die Größe der einzelnen Zähne nimmt mit zunehmendem Abstand von der Spitze ab. At the top of the gripping jaw, the teeth (18) has a relatively large distance between the teeth on the spacing of the teeth and also the size of the individual teeth decreases with increasing distance from the tip off. Diese Ausgestaltung der Zähnung hat sich als besonders vorteilhaft erwiesen, wenn mit ein und derselben Gefäßhaltevorrichtung sowohl relativ kleine als auch relativ große Verschlüsse gehaltert werden sollen. This configuration of the perforation has been found to be particularly advantageous if both relatively small and relatively large fasteners to be held with one and the same vessel holding device.
  • [0030] [0030]
    Figur 3 zeigt eine Anordnung (40) aus zwei Gefäßaufnahmevorrichtungen, die gemeinsam auf einer Achse (45) montiert sind. Figure 3 shows an arrangement (40) comprises two vessel-holding devices which are mounted jointly on a shaft (45). Jede der Gefäßaufnahmevorrichtungen besitzt zwei Haltebacken (41, 41'), die über eine Achse (46) mit den Stellbacken (42, 42') verbunden sind. Each of the vessel receiving means has two holding jaws (41, 41 ') that via a shaft (46) with the adjusting jaws (42, 42' are) connected. Durch die Befestigung der Haltebacken (41) an einer Achse (46) können die Haltebacken verkippt werden, was sich zur effektiven Halterung von Probengefäßen als vorteilhaft erwiesen hat. By the attachment of the retaining jaws (41) on an axle (46), the holding jaws can be tilted, which has proven to effectively mount of sample vessels to be advantageous. Die Stellbacken (42, 42') liegen verschiebbar auf dem Dreharm (45) auf und besitzen jeweils ein Gewinde, in dem sich eine Spindel (43, 43') befindet. The adjusting jaws (42, 42 ') are displaceable on the rotary arm (45) and each have a thread in which a spindle (43, 43' is located). Jede der Spindeln (43, 43') besitzt sowohl ein Links- als auch ein Rechtsgewinde. Each of the spindles (43, 43 ') has both a left- and a right-hand thread. Die Spindeln werden über einen Motor (44 bzw. 44') angetrieben, um die Haltebacken (41, 41') aufeinander zu- und voneinander wegzubewegen. The spindles are 'is driven to the holding jaws (41, 41 via a motor (44 or 44)') towards and away from each other. Die gesamte Anordnung aus den zwei Gefäßhaltevorrichtungen kann über den Dreharm, der über eine Achse (47) drehbar angeordnet ist, geschwenkt werden. The entire arrangement of the two vessel holding devices can on the rotary arm that is rotatably disposed about an axis (47) are pivoted.
  • [0031] [0031]
    Mit der in Figur 3 dargestellten Vorrichtung ist es demnach möglich, in einer der Gefäßhaltevorrichtungen ein verschlossenes Probengefäß zu haltern, um es zu öffnen und gleichzeitig oder zeitlich versetzt in der zweiten Gefäßhaltevorrichtung ein neues, noch verschlossenes Probengefäß einzustellen. With the apparatus shown in Figure 3, it is thus possible to holders in the vessel holding devices a sealed sample vessel to open it and at the same time or at different times in the second vessel holding device a new, still sealed sample container set. Nachdem das in der ersten Gefäßhaltevorrichtung gehalterte Gefäß geöffnet worden ist wird der Dreharm (45) um die Achse (47) gedreht, so daß die beiden Gefäßaufnahmevorrichtungen gegeneinander ausgetauscht werden. After the retained in the first receptacle vessel holding device has been opened, the rotary arm (45) is rotated about the axis (47), so that the two vessel-holding devices can be exchanged for one another. Das bereits geöffnete Gefäß kann nunmehr aus der Gefäßaufnahmevorrichtung entnommen werden und gleichzeitig oder zeitlich versetzt das noch geschlossene Gefäß geöffnet werden. The already opened vessel can now be removed from the vessel holder and at the same time or even the closed vessel offset be opened.
  • [0032] [0032]
    Figur 4 zeigt schematisch die perspektivische Ansicht einer weiteren Ausführungsform, mit der ein erhöhter Durchsatz an Gefäßen erzielt werden kann. Figure 4 schematically shows the perspective view of another embodiment, with the increased throughput of vessels can be attained. Einzelne Komponenten dieser zweiten Ausführungsform sind in den Figuren 5 bis 8 separat dargestellt. Individual components of this second embodiment are represented separately in the figures 5-8.
  • [0033] [0033]
    Die Vorrichtung in Figur 4 besitzt ein linkes und ein rechtes Stativbein (50, 51). The apparatus in figure 4 includes a left and a right stand leg (50, 51). Zwischen diesen Stativbeinen verläuft ein Transportband (52), auf dem Gestelle mit Probengefäßen transportiert werden können. Between the tripod legs, a conveyor belt (52) can be transported with sample containers on the frames runs. Das Transportband ist so angeordnet, daß die in einem Gestell befindlichen Gefäße nacheinander unterhalb der Gefäßaufnähmevorrichtung hindurchbewegt werden. The conveyor belt is arranged so that the vessels are located in a frame sequentially moved through below the Gefäßaufnähmevorrichtung. Das Transportband (52) kann so gesteuert werden, daß es stoppt, wenn sich ein Probengefäß unterhalb der Verschlußhaltevorrichtung befindet. The conveyor belt (52) can be controlled so that it stops when a sample vessel is located below the cap holding device.
  • [0034] [0034]
    Am linken der Stativbeine (50) befindet sich ein Greifer (53), der zur Entnahme von Gefäßen aus einem Gestell oder zum Anheben eines Gefäßes in dem Gestell dient. At the left of the tripod legs (50) is a gripper (53) serving for the removal of vessels from a rack or for lifting a container in the frame. Der Greifer (53) befindet sich beispielsweise an einer Spindel, mit der er auf und ab bewegt werden kann. The gripper (53), for example, on a spindle with which it can be moved up and down.
  • [0035] [0035]
    Der Greifer (53) bewegt sich zum Zuführen eines Verschlusses zur Verschlußhaltevorrichtung so hoch, daß er oberhalb der Haltebacken (54) der Gefäßhaltevorrichtung ist. The gripper (53) moves for supplying a shutter to shutter holding device so high that it is the vessel holding device above the holding jaws (54). In dieser Position haltern die Gefäßhaltebacken (54) das Gefäß. In this position the vessel holding jaws (54) supporting the vessel. Die Höhe, in die der Greifer (53) das Gefäß hebt, wird so gewählt, daß die Verschlußhaltevorrichtung (10) den Verschluß haltern kann. The height at which the gripper (53) lifts the vessel is chosen such that the closure holding device (10) adapted to hold the closure. Ein Vorteil der dargestellten Ausführungsform besteht darin, daß die relativ schwere Verschlußhaltevorrichtung (10) nicht über größere Distanzen an den Verschluß herangefahren werden muß. An advantage of the illustrated embodiment is that the relatively heavy shutter holding device (10) does not have to be moved over long distances to the shutter. Durch die Vermeidung einer Beschleunigung größerer Massen konnte mit dem dargestellten System eine Beschleunigung der Arbeitszyklen erreicht werden. By avoiding an acceleration greater masses could be achieved with the system shown to accelerate the operating cycles.
  • [0036] [0036]
    Figur 4 zeigt schematisch ebenfalls eine Verschlußhaltevorrichtung (10) mit einer drehbar gelagerten Mutter (55), die auf ihrer Außenumfangsfläche Vertiefungen trägt. Figure 4 shows schematically also a shutter holding device (10) with a rotatably mounted nut (55) carrying on its outer circumferential surface recesses. In diese Vertiefungen kann der Stößel (56) eingreifen und so eine Drehung der Mutter (55) verhindern. In these recesses, the plunger (56) engage and prevent rotation of the nut (55). Die Verschlußhaltevorrichtung (10) wird bei dieser Ausführungsform durch einen Motor (58) über einen Zahnriemen (57) angetrieben. The shutter holding device (10) is driven in this embodiment by a motor (58) via a toothed belt (57).
  • [0037] [0037]
    Figur 4 zeigt weiterhin eine Auffangvorrichtung für abgedrehte Verschlüsse, die einen Hebel (60) besitzt, an dem sich ein Schlauch (61) aus elastischem Material befindet. Figure 4 further shows a collecting device for lathed closures which has a lever (60), on which a hose (61) is of elastic material.
  • [0038] [0038]
    Figur 5 zeigt eine Variante der in Figur 1 dargestellten Verschlußhalte- und Bewegungsvorrichtung. Figure 5 shows a variant of the Verschlußhalte- and moving device shown in Figure 1. Im Bereich der Verschlußhaltevorrichtung (10) wurden keine wesentlichen Veränderungen vorgenommen, so daß für eine Beschreibung auf Figur 1 verwiesen wird. In the area of the cap holding device (10), no significant changes were made, so that reference is made for a description on figure 1. Im Bereich der Verschlußhaltevorrichtung (10) ist jedoch zu erkennen, daß die Haltebacken Stacheln (70) besitzen, die bei einer Halterung von Verschlüssen zumindest teilweise in das Verschlußmaterial eindringen. In the region of the closure holding device (10) will be appreciated however, that the retaining jaws spines (70) have, at least partially penetrate in a holder of closures in the closure material.
  • [0039] [0039]
    Die Verschlußhaltevorrichtung (10) befindet sich hier, wie auch bei der ersten Ausführungsform, an einer Gewindestange bzw. Schraube (21). The shutter holding device (10) is here, as in the first embodiment, on a threaded rod or screw (21). Im Gegensatz zu der ersten Ausführungsform ist die Mutter (55) jedoch in Kugellagern (71) drehbar gelagert. In contrast to the first embodiment, the nut (55) but rotatably mounted in ball bearings (71). In ihrem oberen Teil trägt die Mutter (55) auf ihrer Außenumfangsfläche Vertiefungen, beispielsweise analog der Zähnung eines Zahnrades, so daß in diese Vertiefungen der Stößel (56) eingreifen kann. In its upper part, the nut (55) carries on its outer circumferential surface recesses, for example analogously to the perforation of a gear, so that it can engage (56) in these recesses of the tappet. Der Stößel (56) wird durch einen Hubmagneten (72) bewegt. The plunger (56) is moved by a lifting magnet (72). In seiner Ruheposition befindet sich der Stößel (56) weitestgehend innerhalb des Hubmagneten (72) und greift nicht in die Vertiefungen der Mutter (55) ein. In its resting position, the plunger (56) is largely within the solenoid (72) and does not intervene in the wells of the nut (55). Bei Aktivierung des Hubmagneten (72) wird der Stößel (56) in eine Vertiefung der Mutter (55) bewegt. Upon activation of the lifting magnet (72) of the plunger (56) is moved into a recess of the nut (55).
  • [0040] [0040]
    Der Antrieb der Gewindestange (21), an der sich die Haltevorrichtung (10) befindet, erfolgt über einen Motor (73) über einen Zahnriemen (57). The drive for the threaded rod (21), on which is the holding device (10), a motor (73) via a toothed belt (57). Der Zahnriemen (57) läuft über ein erstes Zahnrad (74), das sich auf der Achse des Motors (73) befindet und über ein zweites Zahnrad (75), das fest mit der Gewindestange (21) verbunden ist. The toothed belt (57) running over a first gear (74), which is located on the axis of the motor (73) and a second gear (75) which is fixedly connected to the threaded rod (21).
  • [0041] [0041]
    Sofern die Mutter (55) nicht arretiert ist und die Gewindestange (21) wird über den Motor (73) angetrieben wird, erfolgt eine Drehung der Verschlußaufnahmevorrichtung (10) ohne eine überlagerte Linearbewegung. Provided that the nut (55) is not locked and the threaded rod (21) is driven by the motor (73), a rotation of the cap retainer device (10) is carried out without a superimposed linear movement. Dies kann vorteilhaft genutzt werden, wenn vor Entfernung des Verschlusses das gesamte Probengefäß gedreht werden soll, beispielsweise zur Ablesung eines Strichcodes auf dem Gefäß oder zur Füllstandsbestimmung. This can be used to advantage if, prior to removal of the closure, the entire sample vessel is to be rotated, for example for reading a bar code on the vessel or to determine level. Wird die Mutter (55) hingegen durch den Stößel (56) an einer Drehung gehindert, so wird die Drehung der Gewindestange (21) teilweise in eine Linearbewegung umgesetzt und die Verschlußhaltevorrichtung (10) führt gleichzeitig eine lineare und eine Drehbewegung aus. If the nut (55), however, prevented by the plunger (56) from rotating, the rotation of the threaded rod (21) is partially converted into a linear movement, and the shutter holding device (10) simultaneously performs a linear and a rotational movement. Die Vorteile einer Entfernung von Verschlüssen mittels dieser Form von Bewegung wurde bereits im Zusammenhang mit der ersten Ausführungsform näher beschrieben. The advantages of a removal of closures by means of this form of motion has already been described in connection with the first embodiment in more detail.
  • [0042] [0042]
    Figur 6 zeigt eine verbesserte Ausführungsform der Gefäßhaltevorrichtung. Figure 6 shows an improved embodiment of the container holding device. Es hat sich herausgestellt, daß es für die einwandfreie Funktionsweise der Gefäßhaltevorrichtung von entscheidender Bedeutung ist, daß die Position der Gefäßachse bei jedem Haltezyklus genau definiert ist und sich nicht zwischen einzelnen Haltezyklen verschiebt. It has been found that it is for the proper operation of the vessel holding device is crucial that the position of the vessel axis is precisely defined at each stop cycle and does not move between individual stall cycles. Daher ist es vorteilhaft, für den Antrieb der Gefäßhaltevorrichtung einen einzelnen Motor (80) zu verwenden, der seine Drehbewegung auf die beiden Gefäßhaltebacken (54) überträgt. Therefore, it is advantageous to use for the drive of the vessel holding device comprises a single motor (80), which transmits its rotary movement to the two vessel holding jaws (54). Auf der Achse des Motors (80) ist ein Dämpfungselement (81) angebracht, das eine zu große mechanische Belastung der Gefäße beim Verschließen der Gefäßhaltevorrichtung verhindert. On the axis of the motor (80) a damping element (81) is mounted, which prevents an excessive mechanical stress on the tubes while closing the vessel holding device. Bei diesem Dämpfungselement (81) handelt es sich um ein flexibles Material, in der Regel einen Kunststoff, der sich zwischen zwei Metallscheiben befindet, die fest mit dem jeweiligen Teil der Antriebsachse verbunden sind. This damping element (81) is a flexible material, typically a plastic that is located between two metal discs which are integral with the respective part of the drive axle. Ist ein Gefäß bereits fest von den Gefäßhaltebacken umschlossen und die Bewegung des Motors setzt sich infolge Trägheit oder zeitlicher Verzögerung der Detektion noch fort, so wird das elastische Material des Dämpfungselementes tordiert und eine Zerstörung des Gefäßes verhindert. If a vessel already enclosed by the vessel holding jaws and the movement of the motor continuing as a result of inertia or delay the detection is gone, so the elastic material of the damping element is twisted and prevents destruction of the vessel. Nach dem Dämpfungselement (81) schließt sich eine Antriebsachse (82) an, auf der zwei Zahnräder montiert sind, die ihrerseits Zahnriemen antreiben. After the damping element (81) is a drive axle (82) includes on which two gears are mounted, which in turn drive a toothed belt. Im Bereich der Gefäßhaltebacken (54) werden durch diese Zahnriemen Zahnräder angetrieben, die jeweils mit einem Konus (83) verbunden sind, auf dessen Umfangsfläche sich ein Stift befindet. In the area of vessel holding jaws (54) gear wheels are driven by these toothed belts which are each connected to a cone (83), on the circumferential surface of a pin is located. Die Gefäßhaltebacken (54) besitzen jeweils einen Zylinder, der die Konus (83) umgibt und an seiner Innenseite eine Nut besitzt, in die der Stift des Konus eingreift. The vessel holding jaws (54) each have a cylinder surrounding the cone (83) and on its inner side has a groove, into which engages the pin of the cone. Die Gefäßhaltebacken (54) sind so gelagert, daß sie lediglich eine Linearbewegung und keine Drehung ausführen können. The vessel holding jaws (54) are mounted so that they can only perform a linear movement and no rotation. Bei Drehung der Konus (83) findet aufgrund des Zusammenspiels zwischen Stift und Nut, je nach Drehrichtung der Konus eine Bewegung der Gefäßhaltebacken (54) aufeinander zu oder voneinander weg statt. Upon rotation of the cone (83) due to the interaction between the pin and the groove, depending on the direction of rotation of the cone is a movement of the vessel holding jaws (54) towards or away from one another instead.
  • [0043] [0043]
    Figur 7 zeigt einen Greifer (53), der einen verhältnismäßig einfachen Aufbau besitzt. Figure 7 shows a gripper (53) which has a relatively simple structure. Die beiden Greifbacken (90) besitzen jeweils ein Gewinde, das auf einer Gewindestange (91) läuft, wobei die Gewindestange zwei gegensinnig orientierte Gewinde besitzt. The two jaws (90) each have a thread running on a threaded rod (91), said threaded rod having two oppositely oriented thread. Für eine detailliertere Beschreibung wird auf Figur 3 verwiesen. For a more detailed description, reference is made to Figure 3. Die Gewindestange (91) ist mit der Achse eine Motors (92) verbunden. The threaded rod (91) is connected to the axle, a motor (92). Durch eine Drehung der Motorachse werden die Greifbacken (90) je nach Drehrichtung aufeinander zu oder voneinander weg bewegt. By a rotation of the motor axis, the gripping jaws (90) are moved to or towards each other depending on the rotation away from one another. Um eine Zerstörung von Gefäßen zu verhindern, kann gegebenenfalls zwischen der Achse des Motors und der Gewindestange (91) ein Dämpfungselement (81) vorgesehen werden. In order to prevent destruction of blood vessels, may optionally between the axis of the motor and the threaded rod (91) a damping element (81) are provided.
  • [0044] [0044]
    Die Funktion des Greifers ist die, ein Gefäß zu erfassen und der Verschlußhaltevorrichtung geeignet zuzuführen. The function of the gripper to grasp the, a vascular supply and the cap holding device suitable. Es hat sich als vorteilhaft herausgestellt, wenn der Greifer (53) zunächst ein Gefäß mit den Greifbacken (90) fest umfaßt und daraufhin durch eine gegenläufige Bewegung des Motors den Griff geringfügig lockert. It has been found to be advantageous if the gripper (53), first a vessel with the jaws (90) firmly and then slightly loosen the grip by an opposite movement of the motor. Das Gefäß kann nunmehr längs der Gefäßachse zwischen den Greifbacken (90) verschoben werden, ohne seitlich herauszufallen. The vessel can now be moved along the vessel axis of the jaws (90) without falling sideways. Bewegt sich der Greifer (53) nach oben, so rutscht das Gefäß entlang der Längsachse durch die Greifbacken (90), bis der Gefäßrand oder der Verschluß auf den Greifbacken (90) aufliegt. Moves the gripper (53) upwards so the vessel slips along the longitudinal axis of the jaws (90) to the edge of the container, or closure of the jaws (90) rests. Aufgrund der dem Gerät bekannten Position der Greifbacken kann nunmehr auch die Position des Verschlusses mit ausreichender Genauigkeit bestimmt werden. Because of the device known position of the jaws now also the closure position with sufficient accuracy can be determined. Es ist demnach keine gesonderte Detektierung des Verschlusses mehr notwendig. There is therefore no separate detection of the closure longer necessary.
  • [0045] [0045]
    Figur 8 zeigt eine weitere Verbesserung der erfindungsgemäßen Vorrichtung, mit der eine Entsorgung abgedrehter Verschlüsse einfach und kontaminationsfrei möglich ist. Figure 8 shows a further improvement of the device according to the invention, with the disposal wacky closures is easy and free of contamination possible. Der Hebel (60) ist an einer Seite fest mit der Achse eines Motors (93) verbunden und kann durch den Motor verschwenkt werden. The lever (60) is at one side fixed with the axis of a motor (93) and can be pivoted by the motor. An der anderen Seite trägt der Hebel eine ringförmige Öffnung, die in einen Schlauch (61) mündet. On the other side of the lever carries an annular opening which opens into a hose (61). An dem Hebel ist weiterhin eine Fahne (95) befestigt, die durch Lichtschranken (94) detektiert werden kann. On the lever a flag (95) is still attached, which can be detected by light barriers (94).
  • [0046] [0046]
    Die Funktionsweise der Auffangvorrichtung ist die, daß nach Abdrehen eines Verschlusses von einem Gefäß die ringförmige Öffnung des Hebels unter die Verschlußhaltevorrichtung (10) bewegt wird, die Verschlußhaltevorrichtung den Verschluß freigibt, so daß dieser durch die ringförmige Öffnung des Hebels in den Schlauch (61) fällt. The operation of the collecting device is that by twisting a closure of a vessel, the annular opening of the lever under the shutter holding device (10) is moved, the shutter holding device releases the shutter, so that the latter through the annular opening of the lever in the hose (61) falls. Nach dem Auffangvorgang wird der Hebel (60) aus dem Bereich der Verschlußhaltevorrichtung herausbewegt, um nachfolgende Verfahrensschritte nicht zu beeinträchtigen. After the collection process, the lever (60) is moved out of the region of the closure holding device so as not to interfere with subsequent process steps. Der Hebel muß daher mindestens zwei Positionen einnehmen können, wobei sich die erste unterhalb der Verschlußhaltevorrichtung und die zweite außerhalb dieses Bereiches befindet. The lever must, therefore, can assume at least two positions, wherein the first closure below the holding device and the second is located outside this range. Zu sicheren Erkennung dieser Positionen dienen Lichtschranken. To secure recognition of these positions serve light barriers.
  • [0047] [0047]
    Der Schlauch (61) der Auffangvorrichtung kann beispielsweise aus einem Kunststoff oder auch einem Gewebematerial bestehen. The hose (61) of the collecting device can consist for example of a plastics material or a fabric material. Der Schlauch sollte so bemessen sein, daß Verschlüsse, die durch ihn hindurchrutschen, in eine Auffangzone fallen, in der sie die Funktionsweise der Vorrichtung nicht beeinträchtigen und keine Kontamination hervorrufen. The tube should be such that closures carried through him to fall into a trap zone, where it does not interfere with the operation of the device and cause any contamination.
  • Bezugszeichenliste Reference numeral list
  • [0048] [0048]
    (10) (10)
    Verschlußhaltevorrichtung Cap holding device
    (11) (11)
    erste Platte first record
    (12) (12)
    zweite Platte second plate
    (13) (13)
    Getriebemotor Gear motor
    (14) (14)
    Greifbacken Jaws
    (15) (15)
    Achse Axis
    (16) (16)
    Ausnehmung Recess
    (17) (17)
    Zapfen Spigot
    (18) (18)
    Zähnung Perforation
    (20) (20)
    Bewegungsvorrichtung Mover
    (21) (21)
    Schraube Screw
    (22) (22)
    Mutter Mother
    (23) (23)
    Getriebemotor Gear motor
    (24) (24)
    Mitnehmer Follower
    (30) (30)
    Verschluß Shutter
    (40) (40)
    Anordnung mit zwei Gefäßaufnahmevorrichtungen Arrangement with two vessel receiving devices
    (41, 41') (41, 41 ')
    Haltebacken Holding jaws
    (42, 42') (42, 42 ')
    Stellbacken Locating jaws
    (43, 43') (43, 43 ')
    Spindel Spindle
    (44, 44') (44, 44 ')
    Antriebsmotor Drive motor
    (45) (45)
    Dreharm Rotating arm
    (46) (46)
    Achse der Haltebacken (41, 41') Axis of the retaining jaws (41, 41 ')
    (47) (47)
    Achse für Dreharm (45) Axis for rotating arm (45)
    (50) (50)
    linkes Stativbein left leg tripod
    (51) (51)
    rechtes Stativbein right tripod leg
    (52) (52)
    Transportband Conveyor belt
    (53) (53)
    Greifer Grab
    (54) (54)
    Gefäßhaltebacken Container holding jaws
    (55) (55)
    Mutter Mother
    (56) (56)
    Stößel Tappet
    (57) (57)
    Zahnriemen Timing Belt
    (58) (58)
    Motor Motor
    (60) (60)
    Hebel Lever
    (61) (61)
    Schlauch Hose
    (70) (70)
    Stachel Sting
    (71) (71)
    Kugellager Bearing
    (72) (72)
    Hubmagnet Solenoid
    (73) (73)
    Motor Motor
    (74) (74)
    erstes Zahnrad first gear
    (75) (75)
    zweites Zahnrad second gear
    (80) (80)
    Motor Motor
    (81) (81)
    Dämpfungselement Damping element
    (82) (82)
    Antriebsachse für Zahnräder Drive shaft for gears
    (90) (90)
    Greifbacken Jaws
    (91) (91)
    Gewindestange Threaded rod
    (92) (92)
    Motor Motor
    (93) (93)
    Motor Motor
    (94) (94)
    Lichtschranke Light barrier
    (95) (95)
    Fahne Flag
Citas de patentes
Patente citada Fecha de presentación Fecha de publicación Solicitante Título
EP0497112A1 *10 Ene 19925 Ago 1992Johnson & Johnson Clinical Diagnostics, Inc.Device for removing and inserting stoppers of containers filled with a liquid
EP0639530A1 *10 Ago 199422 Feb 1995Dirk WilkeningDevice for mechanically withdrawing threaded caps from bottles
DE2856432A1 *28 Dic 197817 Jul 1980Rink WilhelmBottle screw cap removal head - has cap gripping jaws inside slotted sleeve with tongues enclosed within circular springs
DE9403243U1 *26 Feb 199421 Jul 1994Aumer Horst Dipl IngVorrichtung zum Öffnen bzw. Entkorken von Flaschen, o.dgl. Behälter
FR2053747A5 * Título no disponible
GB1245081A * Título no disponible
GB2010789A * Título no disponible
US4876926 *14 Feb 198931 Oct 1989Eastman Kodak CompanyStopper remover apparatus
US4919014 *22 May 198924 Abr 1990Joseph ChenBottle closure opener
Citada por
Patente citante Fecha de presentación Fecha de publicación Solicitante Título
EP0899233A1 *1 Jul 19983 Mar 1999Jauch & $Schmider GmbHDevice for unscrewing threaded caps from beverage bottles
EP0972744A2 *2 Jul 199919 Ene 2000Bayer CorporationAutomatic decapper
EP0972744A3 *2 Jul 19992 Ago 2000Bayer CorporationAutomatic decapper
DE102011081748A129 Ago 201128 Feb 2013Hamilton Bonaduz AgVorrichtung zum automatisierten Öffnen von Behältern mit Schraubverschluss
DE102012213821A13 Ago 20126 Feb 2014Hamilton Bonaduz AgVorrichtung zum automatisierten Herstellen und Lösen von Schraubverbindungen
US625709114 Jul 199810 Jul 2001Bayer CorporationAutomatic decapper
WO2013030196A128 Ago 20127 Mar 2013Hamilton Bonaduz AgDevice for the automated opening of containers with a screw closure
WO2014020168A12 Ago 20136 Feb 2014Hamilton Bonaduz AgDevice for establishing and disestablishing threaded connections in an automated manner
Clasificaciones
Clasificación internacionalB67B7/18, B67B7/02
Clasificación cooperativaB67B7/182, B67B7/02
Clasificación europeaB67B7/18B, B67B7/02
Eventos legales
FechaCódigoEventoDescripción
9 Oct 1996AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: A2
Designated state(s): DE ES FR GB IT
4 Dic 1996AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: A3
Designated state(s): DE ES FR GB IT
6 Ago 199717PRequest for examination filed
Effective date: 19970604
14 Ene 199817QFirst examination report
Effective date: 19971127
17 Mar 1999RAP3Correction of the address or name of applicant (a document)
Owner name: ROCHE DIAGNOSTICS GMBH
13 Oct 1999AKDesignated contracting states:
Kind code of ref document: B1
Designated state(s): DE ES FR GB IT
18 Nov 1999REFCorresponds to:
Ref document number: 59603319
Country of ref document: DE
Date of ref document: 19991118
17 Dic 1999ETFr: translation filed
22 Dic 1999GBTGb: translation of ep patent filed (gb section 77(6)(a)/1977)
Effective date: 19991201
7 Ene 2000ITFIt: translation for a ep patent filed
Owner name: BIANCHETTI - BRACCO - MINOJA S.R.L.
1 Feb 2000REGReference to a national code
Ref country code: ES
Ref legal event code: FG2A
Ref document number: 2139270
Country of ref document: ES
Kind code of ref document: T3
27 Sep 200026NNo opposition filed
1 Ene 2002REGReference to a national code
Ref country code: GB
Ref legal event code: IF02
30 Jun 2014PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: GB
Payment date: 20140325
Year of fee payment: 19
29 Ago 2014PGFPPostgrant: annual fees paid to national office
Ref country code: DE
Payment date: 20140430
Year of fee payment: 19
Ref country code: ES
Payment date: 20140410
Year of fee payment: 19
Ref country code: IT
Payment date: 20140414
Year of fee payment: 19
Ref country code: FR
Payment date: 20140328
Year of fee payment: 19
3 Nov 2015REGReference to a national code
Ref country code: DE
Ref legal event code: R119
Ref document number: 59603319
Country of ref document: DE
23 Dic 2015GBPCGb: european patent ceased through non-payment of renewal fee
Effective date: 20150403
29 Ene 2016PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: GB
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20150403
Ref country code: DE
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20151103
Ref country code: IT
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20150403
29 Ene 2016REGReference to a national code
Ref country code: FR
Ref legal event code: ST
Effective date: 20151231
29 Feb 2016PG25Lapsed in a contracting state announced via postgrant inform. from nat. office to epo
Ref country code: FR
Free format text: LAPSE BECAUSE OF NON-PAYMENT OF DUE FEES
Effective date: 20150430
27 May 2016REGReference to a national code
Ref country code: ES
Ref legal event code: FD2A
Effective date: 20160527