Búsqueda Imágenes Maps Play YouTube Noticias Gmail Drive Más »
Iniciar sesión
Usuarios de lectores de pantalla: deben hacer clic en este enlace para utilizar el modo de accesibilidad. Este modo tiene las mismas funciones esenciales pero funciona mejor con el lector.

Patentes

  1. Búsqueda avanzada de patentes
Número de publicaciónWO2011095143 A1
Tipo de publicaciónSolicitud
Número de solicitudPCT/DE2010/000173
Fecha de publicación11 Ago 2011
Fecha de presentación13 Feb 2010
Fecha de prioridad2 Feb 2010
También publicado comoDE112010005213A5, DE202010001660U1
Número de publicaciónPCT/2010/173, PCT/DE/10/000173, PCT/DE/10/00173, PCT/DE/2010/000173, PCT/DE/2010/00173, PCT/DE10/000173, PCT/DE10/00173, PCT/DE10000173, PCT/DE1000173, PCT/DE2010/000173, PCT/DE2010/00173, PCT/DE2010000173, PCT/DE201000173, WO 2011/095143 A1, WO 2011095143 A1, WO 2011095143A1, WO-A1-2011095143, WO2011/095143A1, WO2011095143 A1, WO2011095143A1
InventoresDirk Laue, Resa Haschemi
SolicitanteDirk Laue, Resa Haschemi
Exportar citaBiBTeX, EndNote, RefMan
Enlaces externos:  Patentscope, Espacenet
Mirror slip cover
WO 2011095143 A1
Resumen
A mirror slip cover (1) made of a textile material (3), which can be pulled over the housing of an exterior rear-view mirror (14) of a vehicle and, in a usage position appropriate to the function, has a first material edge (5), which forms a first opening (13) for a mirror surface, and a second material edge (7), which forms a second opening (15) for a retaining arm (16) of the exterior rear-view mirror, a material strip (11) being formed between the first and second openings and an elastic element (17) being incorporated into the first material edge, is characterized in that the textile material is transparent in the visible spectrum.
Reclamaciones  traducido del alemán  (El texto procesado por OCR puede contener errores)
Spiegelhusse aus einem textilen Stoff, die über das Gehäuse eines Außenrückspiegels eines Fahrzeugs gezogen werden kann und in einer funktionsgerechten Benutzungslage eine erste Stoffkante aufweist, die eine erste Öffnung für eine Spiegelfläche bildet, und eine zweite Stoffkante aufweist, die eine zweite Öffnung für einen Haltearm des Außenrückspiegels bildet, wobei zwischen der ersten und zweiten Öffnung ein Materialstreifen ausgebildet und in die erste Stoffkante ein elastisches Element eingearbeitet ist, Spiegelhusse of a textile fabric, which can be pulled over the housing of an exterior rearview mirror of a vehicle and in a functionally correct position of use comprises a first fabric edge, forming a first opening for a mirror surface, and a second fabric edge, that of a second opening for a holding arm Outside rear view mirror, said formed a material strip between the first and second opening and an elastic element incorporated in the first edge of the fabric,
dadurch gekennzeichnet, characterized,
dass der textile Stoff (3) lichtdurchlässig im sichtbaren Spektrum ist that the textile material (3) is transparent in the visible spectrum
Spiegelhusse nach Anspruch 1, Spiegelhusse according to claim 1,
dadurch gekennzeichnet, characterized,
dass der Materialstreifen (11) eine Verschlusseinrichtung (12) aufweist, die eine wahlfrei einstellbare Länge hat, wobei sich eine Öffnungsweite der zweiten Öffnung (15) in Abhängigkeit von der wahlfrei eingestellten Länge der Verschlusseinrichtung (12) verändert. that the material strip (11) has a closing device (12) has an optionally adjustable length, altering an opening width of the second opening (15) in dependence on the optional set length of the closure device (12).
Spiegelhusse nach Anspruch 2, Spiegelhusse according to claim 2,
dadurch gekennzeichnet, characterized,
dass der Materialstreifen ( 1) einen ersten Streifenteil (11. ) und einen zweiten Streifenteil (11.2) aufweist, die jeweils einen Bereich (11.3, 11.4) der Verschlusseinrichtung (12) bilden, wobei die beiden Bereiche (11.3, 1 .4) komplementär zusammenwirken. that the material strip (1) having a first strip portion (11) and a second strip portion (11.2), which each form an area (11.3, 11.4) of the closure means (12), wherein the two areas (11.3, 1 .4) complementary cooperate.
Spiegelhusse nach Anspruch 3, Spiegelhusse according to claim 3,
dadurch gekennzeichnet, characterized,
dass die Bereiche (11.3, 11.4) des ersten und zweiten Streifenteils (11.1, 11.2) eine lösbare Haken/Ösen-Verbindung herstellen können. that the areas (11.3, 11.4) of the first and second strip part (11.1, 11.2) can establish a releasable hook / eye connection.
Spiegelhusse nach einem der vorstehenden Ansprüche, Spiegelhusse according to any one of the preceding claims,
dadurch gekennzeichnet, characterized,
dass in die zweite Stoffkante (7) ein zweites elastisches Element (19) eingearbeitet ist, das ein geringeres Elastizitätsmodul als das erste elastische Element (17) hat. in that the second edge of the fabric (7) a second elastic member (19) is incorporated, which has a lower modulus of elasticity than the first elastic element (17).
Spiegelhusse nach einem der vorstehenden Ansprüche, Spiegelhusse according to any one of the preceding claims,
dadurch gekennzeichnet, characterized,
dass der textile Stoff (3) an der ersten Stoffkante (5) quer zum Stoffkantenverlauf gerafft ist. that the textile material (3) at the first edge of the fabric (5) is gathered transversely to the fabric edge course.
7. Spiegelhusse nach einem der vorstehenden Ansprüche, 7. Spiegelhusse according to any one of the preceding claims,
dadurch gekennzeichnet, characterized,
dass der textile Stoff (3) elastisch ist. that the textile fabric (3) is elastic.
8. Spiegelhusse nach einem der vorstehenden Ansprüche, 8. Spiegelhusse according to any one of the preceding claims,
dadurch gekennzeichnet, characterized,
dass der textile Stoff (3) aus einer Mehrzahl von Flächenelementen (23) zusammengesetzt ist. that the textile material (3) consists of a plurality of surface elements (23) is composed.
9. Spiegelhusse nach Anspruch 8, 9. Spiegelhusse according to claim 8,
dadurch gekennzeichnet, characterized,
dass die Mehrzahl von Flächenelementen (23) miteinander vernäht sind. that the plurality of surface elements are sewn together (23).
10. Spiegelhusse nach einem der vorstehenden Ansprüche, 10. Spiegelhusse according to any one of the preceding claims,
dadurch gekennzeichnet, characterized,
dass das erste elastische Element (17) ein in die erste Stoffkante (5) eingearbeitetes Gummiband ist. that the first elastic element (17) is a substance in the first edge (5) incorporated therein rubber band.
11. Spiegelhusse nach Anspruch 10, 11. Spiegelhusse according to claim 10,
dadurch gekennzeichnet, characterized,
dass das Gummiband in die erste Stoffkante (5) eingenäht ist. that the rubber band is sewn to the first fabric edge (5). 2. Spiegelhusse nach Anspruch 10 oder 11, 2. Spiegelhusse according to claim 10 or 11,
dadurch gekennzeichnet, characterized,
dass das Gummiband mit einer Doppelnaht (21) in die erste Stoffkante (5) eingenäht ist. that the rubber band with a double seam (21) is sewn to the first fabric edge (5).
13. Spiegelhusse nach Anspruch 12, 13. Spiegelhusse according to claim 12,
dadurch gekennzeichnet, characterized,
dass der textile Stoff (3) zwischen der ersten Stoffkante (5) und der Dopplenaht (21) gerafft ist. that the textile fabric (3) is gathered between the first edge of the fabric (5) and the Dopplenaht (21).
14. Spiegelhusse nach einem der Ansprüche 3 bis 13, 14. Spiegelhusse according to one of claims 3 to 13,
dadurch gekennzeichnet, characterized,
dass der Materialstreifen ( 1) einen Informationsträger bildet. that the material strip (1) forms an information carrier.
Descripción  traducido del alemán  (El texto procesado por OCR puede contener errores)

Spiegelhusse Spiegelhusse

Die vorliegende Erfindung betrifft eine Spiegelhusse aus einem textilen Stoff, die über das Gehäuse eines Außenrückspiegels eines Fahrzeugs gezogen werden kann und in einer funktionsgerechten Benutzungslage eine erste Stoffkante aufweist, die eine erste Öffnung für eine Spiegelfläche bildet, und eine zweite Stoffkante aufweist, die eine zweite Öffnung für einen Haltearm des Außenspiegels bildet, wobei zwischen der ersten und zweiten Öffnung ein Materialstreifen ausgebildet und in die erste Stoffkante ein elastisches Element eingearbeitet ist. The present invention relates to a Spiegelhusse of a textile fabric, which can be pulled over the housing of an exterior rearview mirror of a vehicle and in a functionally correct position of use comprises a first fabric edge, forming a first opening for a mirror surface, and a second edge of the fabric, a second a holding arm for opening of the exterior mirror is formed, wherein between the first and second openings formed in a strip of material and the first edge of the fabric, an elastic member is incorporated.

Eine solche Spiegelhusse ist zum Beispiel bekannt aus 2008/067682 A1. Such Spiegelhusse is for example known from 2008/067682 A1. Die aus dieser Druckschrift bekannte Spiegelhusse ist aus einem textilen Stoff hergestellt, der elastisch ist und beispielsweise für Skianzüge oder Radfahrerkleidung bekannt ist. The well-known from this document Spiegelhusse is made of a textile fabric which is resilient and is known for example for ski suits or biker clothing. Solche elastischen textilen Stoffe sind nicht nur blickdicht, sondern auch luftundurchlässig und weisen daher auch nur einen geringen Transmissionsgrad für Licht im sichtbaren Spektrum auf. Such elastic textile fabrics are not only opaque but also impermeable to air and therefore have only a low transmittance for light in the visible spectrum.

Der Nachteil einer Spiegelhusse aus einem solchen lichtundurchlässigen Material ist, dass diese nicht an Außenrückspiegeln verwendet werden kann, in deren Gehäuse ein Fahrtrichtungsanzeiger bzw. Blicklicht oder Blinker als Teil einer Fahrzeugbeleuchtung integriert ist. The disadvantage of Spiegelhusse from such opaque material is that it can not be used on exterior rear-view mirrors, in whose housing a direction indicator or view light or turn signal is integrated as part of a vehicle lighting.

Auch aus US 6,325,121 B1 , aus US 6,672,647 B2, aus DE 202 19 490 U1 , aus DE 201 08 943 U1 , aus DE 296 19 291 U1 und aus DE 102 54 338 A1 sind Schutzhüllen für Außenrückspiegel bekannt, die aus elastischem Material bestehen und ein oder mehrlagig, verstärkt, farbig, mit einer dehnbaren Gummi-/Kunststoffarmierung versehen, wasserdicht und Feuchtigkeit abweisend, wetterbeständig, reflektierend ausgebildet sein sollen. From US 6,325,121 B1, US 6,672,647 B2, from DE 202 19 490 U1, DE 201 08 943 U1, DE 296 19 291 U1 and DE 102 54 338 A1 are protective covers for the door mirrors known which consist of elastic material and one or more layers, reinforced, colored, provided with a stretchable rubber / plastic reinforcement, waterproof and moisture-resistant, weather-resistant, should be designed to be reflective. Die Ausbildung mit einer relativ hohen Lichtdurchlässigkeit ist darin jedoch nicht beschrieben. The formation of a relatively high light transmittance is not disclosed therein. Auch das Problem, eine Spiegelhusse, Schutzhaube, einen Überzug für Außenrückspiegel oder dergleichen so zu gestalten, dass ein in das Gehäuse des Außenrückspiegels integrierter Fahrtrichtungsanzeiger durch das Material einer Spiegelhusse hindurch nahezu ungehindert wahrgenommen werden kann, ist in allen Druckschriften des Standes der Technik nicht erwähnt. The problem, a Spiegelhusse, guard, a coating for exterior rearview mirror or the like to be designed so that an integrated in the housing of the outside rear view mirror direction indicator through the material a Spiegelhusse can be perceived almost unhindered, is not mentioned in all publications of the prior art ,

Die Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist daher, eine Spiegelhusse aus einem textilen Stoff der eingangs genannten Art derart weiterzubilden, dass diese auch funktionsgerecht an Außenrückspiegeln angebracht werden kann, in deren Gehäuse ein Fahrtrichtungsanzeiger integriert ist. The object of the present invention is therefore a Spiegelhusse from a fabric of the type mentioned in such a way that this can be functionally attached to exterior rear-view mirrors, in whose housing a direction indicator is integrated. Die Aufgabe wird dadurch gelöst, dass der textile Stoff lichtdurchlässig im sichtbaren Spektrum ist. The object is achieved in that the textile fabric is translucent in the visible spectrum.

Mit der erfindungsgemäßen Spiegelhusse ist es nunmehr möglich, diese in allen denkbaren Farben zu gestalten, ohne dadurch die Lichtdurchlässigkeit im sichtbaren Spektrum wahrnehmbar einzuschränken. With the Spiegelhusse invention, it is now possible to make these in all kinds of colors, without thereby restricting the light transmittance in the visible spectrum perceptible. Die Lichtdurchlässigkeit im sichtbaren Spektrum des textilen Stoffes ist eine Eigenart des Stoffes, die dieser behält, auch wenn dunkle Farben mit dem Stoff verwendet werden. The light transmittance in the visible spectrum of the textile fabric is a characteristic of the substance, which retains this, even if dark colors are used with the fabric. Es hat sich überraschend gezeigt, dass solche im sichtbaren Spektrum lichtdurchlässigen textilen Stoffe ebenso wetterbeständig, elastisch und farbig ausgebildet werden können, wie die im Stand der Technik beschriebenen Materialien für Schutzhüllen zur Verwendung an Außenrückspiegeln. It has surprisingly been found that such light-transmissive in the visible spectrum textile materials can also be weather resistant, elastic and colored formed, such as the materials described in the prior art for cases for use on exterior rearview mirrors.

Ein weiterer Vorteil der vorliegenden Erfindung ist, dass der Materialstreifen der erfindungsgemäßen Spiegelhusse, der zwischen der ersten Öffnung und der zweiten Öffnung liegt, eine Verschlusseinrichtung aufweist, die eine wahlfrei einstellbare Länge hat, wobei sich eine Öffnungsweite der zweiten Öffnung in Abhängigkeit von der wahlfrei eingestellten Länge der Verschlusseinrichtung verändert. A further advantage of the present invention is that the strip of material of the Spiegelhusse according to the invention, which lies between the first opening and the second opening, a closure means which has an optionally adjustable length, wherein an opening width of the second opening as a function of the optional set changing length of the closure device.

Mit diesem Merkmal ist es möglich, die Öffnungsweite der zweiten Öffnung an die Stärke des den Außenrückspiegel mit dem Fahrzeug verbindenden Haltearms anzupassen. With this feature it is possible to adjust the opening width of the second opening on the strength of connecting the external rear view mirrors to the vehicle support arm. Die Stärke der Haltearme ist bei unterschiedlichen Fahrzeugherstellern und sogar bei unterschiedlichen Fahrzeugtypen verschieden, so dass mit der Einstellbarkeit der Öffnungsweite die erfindungsgemäße Spiegelhusse an unterschiedliche Fahrzeuge verschiedener Hersteller oder an unterschiedliche Fahrzeugtypen des gleichen Herstellers problemlos angepasst ( werden kann. The strength of the holding arms is different for different vehicle manufacturers and even at different vehicle types, so that the adjustment of the opening width, the Spiegelhusse invention can be easily adapted to different vehicles from different manufacturers or of different types of vehicles from the same manufacturer (.

Ein weiterer Vorteil der vorliegenden Erfindung ist, dass der Materialstreifen einen ersten Streifenteil und einen zweiten Streifenteil aufweist, die jeweils einen Bereich der Verschlusseinrichtung bilden, wobei die beiden Bereiche komplementär zusammenwirken. A further advantage of the present invention is that the strip of material comprises a first strip portion and a second tab portion, each of which forms a portion of the closure means, said two areas cooperating complementary. So können die Bereiche zum Beispiel eine Knopfverbindung, Steckverbindung, wiederholt verwendbare Haftverbindung oder aber auch einen Klettverschluss, das heißt, eine Haken/Ösen- Verbindung, bilden. Thus the regions can, for example, a button connection, plug connection, repeatedly usable adhesive compound or else a Velcro closure, that is, form a hook / eyelet connection.

Besonders vorteilhaft ist, dass die Spiegelhusse mit den Bereichen der ersten und zweiten Materialstreifen eine lösbare Haken/Ösen-Verbindung herstellen können. It is particularly advantageous that the Spiegelhusse can establish a detachable hook / eye connection with the areas of the first and second strips of material.

Ein weiterer Vorteil der vorliegenden Erfindung ist, dass in die zweite Stoffkante ein elasti- sches Element eingearbeitet ist, das ein geringeres Elastizitätsmodul hat als das erste elastische Element. A further advantage of the present invention is that in the second edge of the fabric, an elastic member is incorporated, which is a lower modulus of elasticity than the first elastic member. Das Anbringen eines weiteren elastischen Elements an der zweiten Öffnung mit einer geringeren elastischen Kraftwirkung hat den Vorteil, dass einerseits eine feste Anlage an dem Halter des Außenrückspiegels möglich ist, andererseits aber auch die Handhabung der Verschlusseinrichtung gegen die elastische Kraft des zweiten elastischen Elements und des ersten elastischen Elements nicht zu groß wird. The attachment of a further elastic member at the second opening with a smaller elastic force effect has the advantage that on the one hand a fixed abutment on the holder of the outside rear view mirror is feasible, on the other hand, but also the handling of the closure means against the elastic force of the second elastic member and the first the elastic member is not too large.

Ein weiterer Vorteil der vorliegenden Erfindung ist, dass der textile Stoff an der ersten Stoffkante quer zum Stoffkantenverlauf gerafft ist. Another advantage of the present invention is that the textile fabric on the first edge of the fabric is gathered across the fabric edge course. Durch die Raffung wird an der ersten Stoffkante ein Materialvorrat bereitgestellt, der bei Dehnung des ersten elastischen Elements in der ersten Stoffkante während des Anbringens der Spiegelhusse an einem Außenrückspiegel freigegeben wird. By gathering a material supply is provided at the first edge of the fabric, which is released upon expansion of the first elastic member in the first edge of the fabric during application of the Spiegelhusse on an outer rear view mirror. Es treten dadurch keine unnötigen Spannungen in dem textilen Stoff auf, die zu einer Zerstörung des Materials führen könnten. It if this causes any unnecessary stresses in the textile material, which could lead to the destruction of the material.

In diesem Zusammenhang ist von Vorteil, dass der textile Stoff elastisch ist. In this context it is advantageous that the textile fabric is elastic.

Weitere Vorteile ergeben sich aus den Merkmalen der Unteransprüche 8 bis 14. Further advantages result from the features of the claims 8 to 14th

Eine Ausführungsform der vorliegenden Erfindung wird im Folgenden anhand der Zeichnungen näher beschrieben. An embodiment of the present invention will be described in more detail below with reference to the drawings. Es zeigen: Show it:

Fig. 1 eine schematische Ansicht einer Spiegelhusse mit einer dem Betrachter zugewandten Innenseite; Fig. 1 is a schematic view of a Spiegelhusse facing the viewer with an inside; und and

Fig. 2 eine auf einen Außenrückspiegel eines Fahrzeugs aufgezogene Spiegelhusse aus Fig. 1. FIG. 2 a wound on an outside rear-view mirror of a vehicle Spiegelhusse in FIG. 1.

In Fig. 1 ist schematische eine Spiegelhusse 1 mit Blick auf eine Innenseite dargestellt. In Fig. 1 a schematic Spiegelhusse 1 is shown with a view to inside. Die Spiegelhusse 1 ist aus einem textilen Stoff 3 hergestellt, der eine erste Stoffkante 5 und eine zweite Stoffkante 7 aufweist. The Spiegelhusse 1 is made of a textile material 3, having a first edge of the fabric 5 and a second edge of the fabric. 7 Ah einer Verbindungsstelle 9 der ersten Stoffkante 5 und der zweiten Stoffkante 7 ist eine Mäterialstreifen 11 ausgebildet. Ah a connection point 9 of the first edge of the fabric 5 and the second edge of the fabric 7 is formed a Mäterialstreifen eleventh

In einer Fig. 2 dargestellten funktionsgerechten Benutzungslage bildet die erste Stoffkante 5 eine erste Öffnung 13 zur Freigabe einer Spiegelfläche eines Außenrückspiegels 14 und eine zweite Öffnung 15 zur Aufnahme eines Haltearms 16 des Außenrückspiegels 14. Zwischen der ersten Öffnung 3 und der zweiten Öffnung 15 befindet sich der Materialstreifen 11. In einer bevorzugten Ausführungsform ist der Materialstreifen 11 zweiteilig mit einem ersten Streifenteil 11.1 und einem Streifenteil 11.2 ausgebildet. In FIG. 2, shown functionally correct position of use, the first edge of the fabric 5 forms a first aperture 13 for the release of a mirror surface of an outer rear-view mirror 14 and a second opening 15 for receiving a retaining arm 16 of the outside rear view mirror 14 is located between the first opening 3 and the second opening 15 the strip of material 11. In a preferred embodiment the strip of material 11 is formed in two parts with a first strip portion 11.1 and a strip portion 11.2. Der erste Streifenteil 11.1 und der zweite Streifenteil 11.2 weisen jeweils einen Bereich 11.3 bzw. 11.4 auf, die zusammen eine Verschlusseinrichtung 12 bilden, wobei die beiden Bereiche 11.3, 11.4 komplementär zusammenwirken. The first strip portion 11.1 and the second strip portion 11.2 provided with an area 11.3 and 11.4, which together form a closure device 12, the two regions 11.3, 11.4 complementary cooperating. Der Materialstreifen 11 ist in der vorliegenden Ausführungsform aus einem anderen Material als der textile Stoff 3 hergestellt und fester, dicker und weniger elastisch ausgebildet. The strip of material 11 is made as the textile material 3 in the present embodiment from a different material and firmer, thicker, and less elastic design.

In einer bevorzugten Ausführungsform weist der Bereich 11.3 Haken und der Bereich 11.4 Ösen auf, so dass eine Haken/Ösen-Verbindung hergestellt werden kann, die als Klettver- schluss bezeichnet wird. In a preferred embodiment, the region has 11.3 hook and the 11.4 range eyelets so that a hook / eye connection can be made, which is called a velcro strap. Zu diesem Zweck sind die jeweiligen Bereiche 11.3, 11.4 auf unterschiedlichen Seiten des ersten Streifenteils 11.1 und des zweiten Streifenteils 11.2 ausgebildet. For this purpose, the respective areas 11.3, 11.4 are formed on different sides of the first strip part 11.1 and the second portion of the strip 11.2. In anderen Ausführungsformen können die beiden Streifenteile 11.1 und 11.2 auch für eine Knopfverbindung, Steckverbindung oder Haftverbindung gestaltet sein. In other embodiments, the two strip portions may be 11.1 and 11.2 also designed for a button connection, plug connection or bonding.

In der ersten Stoffkante 5 ist ein elastisches Element 17 eingearbeitet. In the first fabric edge 5 an elastic element 17 is incorporated. Das elastische Element 17 ist vorzugsweise ein Gummiband. The elastic member 17 is preferably a rubber band. Auch in die zweite Stoffkante 7 ist ein zweites elastisches Element 19 eingearbeitet. Also in the second edge of the fabric 7 is incorporated a second elastic member 19th Auch das zweite elastische Element 19 ist vorzugsweise ein Gummiband. Also, the second elastic member 19 is preferably a rubber band.

Das zweite elastische Element 19 hat ein geringeres Elastizitätsmodul als das erste elastische Elemente 17. Die Einarbeitung des ersten elastischen Elements 17 und des zweiten elastischen Elements 19 erfolgt durch eine Nähtechnik. The second elastic member 19 has a lower modulus of elasticity than the first elastic elements 17. The incorporation of the first elastic member 17 and the second elastic member 19 is performed by a sewing technique. Das erste elastische Element 17 ist in der ersten Stoffkante 5 durch eine Doppelnaht 21 eingenäht. The first elastic member 17 is sewn into the first material edge 5 by a double seam 21st Zwischen der ersten Stoffkante 5 und der Doppelnaht 21 ist der textile Stoff 3 gerafft. Between the first edge of the fabric 5 and the double seam 21 of the textile fabric 3 is gathered. Diese Raffung hat in der dargestellten bevorzugten Ausführungsform eine Breite von 10 mm. This gathering has a width of 10 mm in the illustrated preferred embodiment. Die durch die Raffung entstehenden Falten haben im entspannten Zustand einen Abstand von etwa 1 mm und sind unter Spannung glattgezogen. The resulting from the gathering wrinkles have smoothed out in the relaxed state a distance of about 1 mm and are under tension.

Der textile Stoff 3 ist vorzugsweise aus elastischem Material. The textile fabric 3 is preferably made of elastic material. Das elastische Material des textilen Stoffes 3 hat eine hohe Lichtdurchlässigkeit im sichtbaren Spektrum. The elastic material of the textile material 3 has a high light transmittance in the visible spectrum. Vorzugsweise beträgt ein Transmissionsgrad des textilen Stoffes zwischen 0,5 und 1 , so dass zwischen 50% und 100% der einfallenden Lichtmenge durchgelassen wird. Preferably a transmittance of textile fabric between 0.5 and 1, so that transmitted between 50% and 100% of the amount of incident light. In der bevorzugten Ausführungsform soll die Lichtdurchlässigkeit im sichtbaren Spektrum so gewählt sein, dass ein Betrachter der Spiegelhusse in der funktionsgerechten Benutzungslage eine unter dem textilen Stoff 3 verdeckte Fahrtrichtungsanzeige 24 bei ihrer Lichtabgabe uneingeschränkt wahrnimmt (Fig. 2). In the preferred embodiment, the light transmission is to be chosen in the visible spectrum so that a viewer of Spiegelhusse in the functionally correct position of use a concealed beneath the textile material 3 direction indicator 24 fully exercises in their light output (Fig. 2). Mit einer uneingeschränkten Wahrnehmung ist gemeint, dass dem Betrachter nicht auffällt, dass möglicherweise ein Teil des nicht sichtbaren Spektrums und auch ein geringer Teil des sichtbaren Spektrums durch das Material des textilen Stoffes gefiltert wird. With a full perception is meant that the viewer does not notice that may be a part of the non-visible spectrum and also a small portion of the visible spectrum is filtered by the material of the textile fabric. Subjektiv nimmt der Betrachter die von der Fahrtrichtungsanzeige 24 abgegebene Lichtmenge uneingeschränkt wahr. Subjectively, the viewer perceives the declaration made by the turn signal 24 Luminance true fully.

Der textile Stoff kann in bestimmten Ausführungsformen aus einer Mehrzahl von Flächenelementen 23 zusammengesetzt sein. The textile material may be composed in certain embodiments, a plurality of surface elements 23rd Vorzugsweise sind die Flächenelemente 23 miteinander vernäht. Preferably, the surface elements 23 are sewn together.

Das elastische Element 19 der zweiten Stoffkante 7 ist vorzugsweise mit einer einfachen Naht 22 eingenäht. The elastic member 19 of the second fabric edge 7 is preferably sewn with a simple seam 22nd

Der Materialstreifen 11 hat in der vorliegenden Ausführungsform vorzugsweise eine Gesamtlänge von 80 mm und einen Überstand über die erste Stoffkante 5 von etwa 60 mm. The material strip 11 has in the present embodiment preferably has a total length of 80 mm and a supernatant over the first cloth edge 5 of about 60 mm. Die Breite des Materialstreifens 11 beträgt vorzugsweise etwa 20 mm. The width of the material strip 11 is preferably about 20 mm. In anderen Ausführungsformen kann der Materiaistreifen 11 andere Abmessung haben. In other embodiments, the Materiaistreifen have 11 other dimension. Es ist aber vorteilhaft, den Materialstreifen 11 in der bevorzugten Ausführungsform mit den angegebenen Abmessungen zu verwenden, da der Materialstreifen 11 dann als Informationsträger genutzt werden kann. However, it is advantageous to use the strip of material 11 in the preferred embodiment, with the specified dimensions, as the strip of material 11 can then be used as an information carrier.

Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS

Spiegelhusse Spiegelhusse

textiler Stoff textile fabric

erste Stoffkante first fabric edge

zweite Stoffkante second fabric edge

Verbindungsstelle junction

Materialstreifen material strips

erster Streifenteil first strip part

zweiter Streifenteil second strip part

Bereich Area

Bereich Area

Verschlusseinrichtung closure device

erste Öffnung first opening

Außenrückspiegel Exterior rearview mirror

zweite Öffnung second opening

Halter holder

erstes elastisches Element first elastic member

zweites elastisches Element second elastic member

Doppelnaht double seam

Einfachnaht Just seam

Flächenelemente surface elements

Fahrtrichtungsanzeige Direction indicator

Citas de patentes
Patente citada Fecha de presentación Fecha de publicación Solicitante Título
WO2008067682A1 *26 Nov 200712 Jun 2008Cecilia ZachmannAdvertising medium
GB2324990A * Título no disponible
US4834157 *11 Jul 198830 May 1989Gerard SmithCover assembly for exteriorly mounted mirror on an automobile or like vehicle
US20070053084 *2 Sep 20058 Mar 2007Scott David EMirror accessory
Clasificaciones
Clasificación internacionalB60J11/06
Clasificación cooperativaB60J11/00, B60J11/06
Clasificación europeaB60J11/06, B60J11/00
Eventos legales
FechaCódigoEventoDescripción
28 Sep 2011121Ep: the epo has been informed by wipo that ep was designated in this application
Ref document number: 10724247
Country of ref document: EP
Kind code of ref document: A1
8 Nov 2012REGReference to national code
Ref country code: DE
Ref legal event code: R225
Ref document number: 112010005213
Country of ref document: DE
Effective date: 20121108
6 Mar 2013122Ep: pct app. not ent. europ. phase
Ref document number: 10724247
Country of ref document: EP
Kind code of ref document: A1